Die 6 besten Schlankmacher-Tees

Zugegeben: Tee ist kein Zaubertrank, der dir in wenigen Tagen die Traumfigur beschert. Es gibt aber Teesorten, die – ungesüsst getrunken – eine Diät wertvoll unterstützen können. Erfahre hier, welche 6 Teesorten über starke Schlankmacher-Qualitäten verfügen und wirf schon mal den Wasserkocher an. 
Allgemeines

Beim Abnehmen ist es unabdingbar, dass du viel trinkst. Nur so werden Gift- und Schadstoffe, die u.a. durch eine erhöhte Fettverbrennung entstehen, über die Niere vollauf ausgeschieden. Ein probates Mittel, um den Körper bzw. den Stoffwechsel mit genügend Flüssigkeit zu versorgen, ist ungesüsster Tee. Wenn du die Sorte clever auswählst, kannst du damit gleichzeitig den Stoffwechsel auf Trab bringen und so zusätzliche Kalorien verbrennen. Einige Teesorten sorgen auch für Sättigungsgefühle und lindern Gelüste auf Süsses.

Natürlich kannst du nicht alleine durch das Trinken von Tee Gewicht verlieren. Zu einer erfolgreichen und gesunden Diät gehören auch eine bewusste Ernährung und viel Bewegung. Doch auf dem Weg zur Traumfigur können die nachfolgend aufgeführten Teesorten durchaus unterstützend wirken – und dies erst noch auf ganz natürliche und gesunde Weise.

Bilder: iStockphoto

1. Grüner Tee

Der wohl bekannteste Schlankmacher-Tee ist Grüner Tee. Dies liegt an der Kombination aus Koffein und Epigallocatechingallat, die beide den Fettstoffwechsel anregen. Deutsche Forscher haben auch nachgewiesen, dass die im Grünen Tee enthaltenen Polyphenole die Fettverwertung im Organismus hemmen und die Fettverbrennung steigern. Pro Tag solltest du jedoch nicht mehr als 4 Tassen Grüner Tee trinken.

Tipp für die Zubereitung: Lass das Wasser nach dem Aufkochen ca. 10 Minuten abkühlen. Giesse anschliessend den Tee auf und trinke ihn erst nach 3 bis 5 Minuten.

2. Ingwer-Tee

Eine erst kürzlich veröffentlichte Studie der New Yorker Columbia University konnte nachweisen, dass Ingwer nicht nur den Stoffwechsel anregt, sondern auch den Hunger hemmt. Diejenigen Probanden, die Ingwer zu sich nahmen, hatten viel weniger Appetit. Mit regelmässigem Konsum von Ingwertee kannst du also gleich in zweifacher Hinsicht deine Diätanstrengungen unterstützen.

Am wirksamsten ist der Effekt, wenn du dir den Ingwertee selbst mit einer frischen Knolle zubereitest. Schneide davon drei Scheiben ab und übergiesse diese mit einem Liter kochendem Wasser. Lass den Tee je nach Geschmack fünf bis zehn Minuten ziehen. Wer mag, kann das Heissgetränk noch mit Zitronensaft abschmecken.

3. Pfefferminz-Tee

Die Blätter der Pfefferminze enthalten ein ätherisches Öl, das wirksam Heisshunger-Attacken vorbeugen kann. Diverse US-Studien haben aufgezeigt, dass bei regelmässigem Konsum von Pfefferminz-Tee die Probanden automatisch weniger assen. Als Grund führten die Wissenschaftler den Duft von Pfefferminze an, der die Produktion von Hormonen anregt. Diese wiederum regulieren das Sättigungsgefühl.

Den flüssigen Schlankmacher gibt es natürlich fertig in Beuteln zu kaufen. Du kannst ihn aber auch ganz leicht frisch zubereiten. Übergiesse 1 EL Kräuter mit ca. 3 dl heissem Wasser und giesse den Tee nach 5 bis 10 Minuten durch ein Teesieb in eine grosse Tasse. Pro Tag kannst du 3 bis 4 Tassen Pfefferminz-Tee trinken.

4. Löwenzahn-Tee

Dass die Wurzeln, die gezackten Blätter und die gelben Blüten der Löwenzahn-Pflanze eine reinigende Detox-Wirkung haben, wussten schon die alten Araber. Die Bitterstoffe des Löwenzahn fördern nicht nur die Entschlackung, sondern kurbeln auch die Fettverbrennung und den Stoffwechsel an.

Für einen Tee benötigst du entweder ein frisches Löwenzahnblatt oder ein bis zwei Teelöffel getrocknete Blätter, die du mit heissem Wasser übergiesst und zehn Minuten ziehen lässt. Anschliessend den Tee durch ein Sieb in eine Tasse giessen. Am besten sammelst du Löwenzahn in einer Wiese, die nicht nah an einer Hauptverkehrsstrasse und fernab von viel begangenen Spazierwegen liegt. Für einen Tee kannst du sehr gut auch ältere Blätter bis in den Herbst hinein sammeln.

5. Mate-Tee

Dieser geschmackvolle Tee aus Südamerika ist das perfekte Morgengetränk bei einer Diät. Das darin enthaltene Koffein und Matein macht dich munter und regt gleichzeitig den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Zusätzlich wird durch den Genuss von Mate-Tee die Magenentleerung verlangsamt. Mit dem natürlichen Appetitzügler bleibst du also länger satt.

Die Zubereitung: Lass das Wasser wie beim Grünen Tee nach dem Aufkochen ca. 10 Minuten abkühlen. Giesse anschliessend pro Tasse ein gehäufter Teelöffel Mate Tee mit Wasser auf und lass den Tee weniger als fünf Minuten ziehen. Verwende nie kochendes Wasser, sonst besteht die Gefahr, dass der Tee bitter schmeckt. Ein Mate Tee kannst du übrigens mehrmals aufgiessen.

6. Rooibostee

Das aromatische Nationalgetränk der Südafrikaner schmeckt leicht süsslich und zügelt damit automatisch unseren Appetit auf kalorienreiches Süsses.

Koche dir doch gleich morgens eine ganze Kanne und übergiesse hierfür 4 EL Teemischung mit einem Liter kochendem Wasser. Lass das Ganze rund 10 Minuten ziehen und seihe den Tee durch ein Sieb ab.