Geheimwaffe Apfelessig

Stars wie Miranda Kerr, Heidi Klum und Jennifer Aniston schwören schon lange auf Apfelessig als Schönheits- und Gesundheitselixier. Wir verraten dir 8 gute Gründe, weshalb auch du in Zukunft vermehrt zum Naturheilmittel aus der Küche greifen solltest.
1. Gesichtstoner
Apfelessig eignet sich hervorragend als Toner, denn die darin enthaltenen milden Säuren regen auf natürliche Weise die Durchblutung an, entfernen überschüssiges Fett, verkleinern die Poren und sorgen für einen optimalen pH-Wert der Haut. Den natürlichen und erst noch kostengünstigen Gesichtstoner kannst du auf ganz einfache Weise selbst herstellen: Mische einfach in einer kleinen Flasche im Verhältnis 1:1 Apfelessig mit Wasser und trage das Gemisch am besten mit einem Wattepad auf dem Gesicht auf. Danach nicht abwaschen, sondern eintrocknen lassen. Der leichte Essigduft verschwindet übrigens schon nach wenigen Minuten.
Bilder: iStockphoto
2. Anti-Schuppenmittel und Glanzkur

Den Apfelessig kannst du im Badezimmer auch als Shampoo verwenden. Im Kampf gegen Schuppen zählt das Naturprodukt zu den besten Mitteln, da es hilft, trockene Kopfhaut zu bekämpfen und damit den Juckreiz zu reduzieren. Gleichzeitig verleiht eine Spülung mit Apfelessig dem Haar einen wundervollen Glanz. Mische den Essig im Verhältnis von 1:3 mit Wasser, gebe die Mixtur wie eine Spülung ins Haar und massiere dabei ohne Druck die Kopfhaut. Nach einigen Minuten Einwirkzeit kannst du die Essigmischung wieder auswaschen. Der leichte Essiggeruch verflüchtigt sich auch hier ganz rasch.

3. Für die perfekte Rasur
Fast jede Frau und jeder Mann kennt den fiesen Rasurbrand nach der Bein-, Gesichts- oder Intimrasur. Mit Apfelessig kannst du den schmerzhaften Rötungen entgegenwirken. Das flüssige Naturprodukt hemmt nicht nur Entzündungen, sondern beugt gleichzeitig auch eingewachsenen Haaren vor. Gib einfach etwas unverdünnten Essig auf ein Wattepad und tupfe die betroffenen Stellen ab.
4. Erste Hilfe bei Sonnenbrand
Solltest du einmal einen Sonnenbrand eingefangen haben, hilft folgende natürliche Mixtur, die Haut schnell zu regenerieren und die Schmerzen zu mildern: Gib 250 ml Apfelessig und 150 ml Kokosöl in lauwarmes Badewasser und bade darin ca. 15 Minuten.
5. Ade Schweissfüsse
Das Allroundtalent bekämpft dank seiner antiseptischen Wirkung auch zuverlässig unangenehmen Fussgeruch und Pilzinfektionen. Mische dafür Wasser und Essig im Verhältnis 4:1 in einem Becken und bade darin während 15 Minuten deine Füsse.
6. Abnehmhilfe
Apfelessig zählt zu den bewährtesten Detox- und Abnehm-Mitteln, da er kräftig die Verdauung unterstützt und den Stoffwechsel ankurbelt. Zudem beugt er wirksam süssen Gelüsten vor. 1 EL mit lauwarmem Wasser mischen und am besten morgens auf nüchternen Magen trinken. Evt. noch mit etwas Honig abschmecken.
7. Blutdruckregulation
Apfelessig trägt ebenfalls viel zu einem gesunden Blutdruck und gesunden Arterien bei, indem er den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel senkt und die Blutzirkulation verbessert. 
8. Gegen Übelkeit
Apfelessig ist schliesslich auch ein probates Mittel gegen Übelkeit, die durch Reisekrankheit, Migräne und Schwangerschaft verursacht wurde. Mische jeweils 1 Esslöffel Apfelessig in eine Tasse mit Wasser. Bei Schwangerschaftsübelkeit solltest du den Mix gleich morgens auf nüchternen Magen trinken. Zur Geschmacksverbesserung kannst du noch etwas flüssigen Honig hinzufügen. 
Rezept: Trendgetränk "Switchel"

Vergiss Smoothies und Kokoswasser. Das neue It-Trendgetränk der gesundheitsbewussten New Yorker heisst "Switchel". Der Drink mit Apfelessig, Ingwer, Honig und Zitrone soll Entzündungen vorbeugen, das Immunsystem stärken, Fettpolster schmelzen lassen und den Magen beruhigen. In den NYC-Bars wird das leckere Fitnessgetränk auch mit hochwertigem Gin als hipper Sommerdrink 2017 serviert. Hier geht's zum Rezept.

Bild: © Stilpalast