Workout für den O-Typ

Deine Problemzone liegt wie bei 80 Prozent der Männer am Bauch. Mit Sport (regelmässig und ausgewogen ausgeübt) kannst du nebst einer gesunden Ernährung bestens an deinen Problemzonen arbeiten. Ideal für ein Ganzkörpertraining ist das Schwimmen und Joggen sowie Fahrradfahren. Perfekt tunen kannst du deinen Body auch mit speziellen Fitnessübungen. Die diplomierte Fitness- und Personaltrainerin Sonja Fierz hat für dich ein Workout-Programm zusammengestellt, das du ohne grossen Zeitaufwand zuhause absolvieren kannst. Damit das Training leichter fällt, haben wir auch gleich noch eine Playlist angefügt.    
Übung 1

Mit dieser Unterarmstütze (Brücke) wird dein gesamter Rumpfbereich gestärkt. Zur Ausführung:

  1. Auf beiden Unterarmen schulterbreit und mit den Füssen hüftbreit aufstellen. Dabei den Bauch spannen. Der Rücken darf nicht im Hohlkreuz sein!
  2. In dieser Position bleiben und die Körperspannung so 60 Sekunden lang halten.
Übung 2

Das Training grosser Muskeln (Beine und Gesäss) erhöht den gesamten Energiestoffwechsel und fördert somit die Fettverbrennung im Körper. Zur Ausführung:

  1. Aufstellen im Ausfallschritt, Arme lang am Körper und Rücken gerade halten. Dabei den Bauch anspannen. Wenn möglich mit Hanteln (10 bis 16 kg), es geht aber auch ohne.
  2. Nun die Beine beugen und dabei mit dem hinteren Knie bis knapp über den Boden kommen, kurz halten, langsam wieder hoch. Das vordere Knie bleibt in der Beugung hinter der Fussspitze und die hintere Ferse zeigt während der ganzen Übung nach oben. 20 Wiederholungen pro Seite.
Übung 3

Mit dieser Rückenübung kräftigst du den Gegenspieler des Bauches, den oberen Rücken und auch die Hinterarme. Zur Ausführung:

  1. Stabiler Stand, Beine parallel. Mit dem Blick zum Boden den Oberkörper in Vorlage halten. Beide Arme mit den Hanteln (10 bis 16 kg) nah am Körper halten.
  2. Dann beide Arme beugen und langsam die Ellbogen in Richtung Decke hochziehen. Dabei mit den Ellbogen nah am Körper bleiben, Handgelenke stabil halten. Rücken gerade und Schultern zurück. 8 bis 15 Wiederholungen.
Workout Music