Die coolsten Make-up-Trends

Wir wollen Farbe! Nach tristen Wintertagen lassen die neuen Make-up-Trends im Frühling 2018 die Vorfreude auf entspannte Sonnentage steigen. Für die richtige Stimmung sorgen Highlighter, knallige Lippen und bunte Lider. Das Beste am neuen Look: Kleine Makel sind jetzt in! Wir zeigen dir, wie's geht.
Glow fürs Gesicht
Fältchen, kleine Narben oder buschige Augenbrauen? Kein Problem! Die Schminktrends für den Frühling wollen nicht überdecken, sie wollen unsere Persönlichkeit unterstreichen. Für einen natürlichen Look eignen sich semitransparente Foundations. Sie verleihen einen frischen Teint, decken aber nicht zu stark ab. Highlighter auf den Wangenknochen, dem Nasenrücken und zwischen den Augenbrauen lassen das Gesicht sofort prall und jung aussehen. Aber Vorsicht, strahlen die Lippen zum Beispiel in einem glossigen Pink, sollte die Haut eher matt sein.
Bilder: Getty Images
Bild: Instagram © Helen Owen
Lippenbekenntnisse

Leuchtende Lippen lassen Frühlingsgefühle aufkeimen, laden zum Küssen ein - und stehen in diesem Jahr für ein starkes Selbstbewusstsein. Rot ist und bleibt die klassische Lippenfarbe. Diese bekommt 2018 jedoch starke Konkurrenz von frischem Orange, das perfekt zur warmen Jahreszeit passt. In zarten Nuancen wirkt diese Trendfarbe sehr feminin, in knalligem Neon sportlich-dynamisch.

Auch zweifarbige Lippen sind gefragt. Dafür gilt es, die Partie um die Mundwinkel mit einem leicht dunkleren Ton auszumalen.

Wie die starken Farben länger auf den Lippen haften bleiben, erfährst du hier

Schau mir in die Augen, Kleines

Doch nicht nur bei Teint und Lippen setzen 2018 Beauty-Experten auf Highlights. Nagellack und Lidschatten werden metallisch, holographische Verläufe sorgen für kosmische Momente. Für den richtigen Augenaufschlag Eyeliner rund um das Auge auftragen, anschliessend den Lidschatten. Hier zunächst die hellste Nuance auf dem ganzen Lid verteilen, dann auf das bewegliche Lid die metallisch glänzende Farbe pinseln und mit einem dunkleren Ton von aussen nach innen entlang der Lidfalte umrahmen. Wichtig: Die Übergänge der einzelnen Farbtöne schön verwischen. Wer mag, kann auch den unteren Wimpernkranz schattieren oder die Augen mit Glitter umrahmen.

Damit der Make-up-Look nicht zu farbig und wild wirkt, die Lippen am besten in dezenten Nudetönen schminken. Die Fasnacht 2018 gehört schliesslich bereits der Vergangenheit an. 

Bild: Instagram © chelseasmakeup
Bild: Instagram @topshop
Bild: Instagram © katiejanehughes
Bild: Instagram © cjcmua
Geometrie mit dem Eyeliner

Wer sagt, der Lidstrich muss immer gerade sein? Graphische Formen oder ein Strich in Neonfarbe betonen das Auge jetzt noch intensiver.