Neuer Trend: Inner-Eye-Strobing

Vergiss Smokey-Eyes oder die „Hang-over-Eyes“ mit dickem Lidstrich: Trendsetterinnen setzen nun bei ihrem Augen-Make-up mit wenigen Glanzpunkten ein Statement. Wir zeigen dir, wie das angesagte Inner-Eye-Strobing funktioniert.
Teaserbild: Instagram © patrickta

In den USA schwören viele Hollywoodstars und Topmodels schon länger auf das Inner-Eye-Strobing. Nun ist der glanzvolle Beauty-Trend auch zu uns herübergeschwappt. Wir finden es toll, denn mit wenigen Mitteln und Handgriffen werden glanzvolle Akzente im Gesicht gesetzt, die uns sofort wacher bzw. frischer aussehen lassen und unsere Augen erst noch grösser erscheinen lassen.


Bild: Pinterest / SLF Fashion

 

Und so geht's

Selbst Make-up-Anfängerinnen können diesen neuen Make-up-Trend ganz easy nachschminken. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Highlighter oder ein Lidschatten mit Glanzpartikeln. Wenn du auf den Nude-Look stehst, greifst du am besten zum Highlighter, den du mit einem kleinen Pinsel an deinen inneren Augenwinkel gibst und abschliessend gut ausblendest. So wirkt der Gloss-Akzent weich und sehr natürlich.


Bild: kimkardashianwest.com


Bild: Instagram

 

Magst du es beim Make-up etwas auffälliger? Dann kannst du beim Inner-Eye-Strobing auch zu einem glänzenden Lidschatten greifen. Beim Auftragen am inneren Augenwinkel (mit Pinsel) heisst die Devise jedoch: „Weniger ist mehr“. Wählst du eine dunklere Farbe, gilt es am Auge ein Gleichgewicht zu schaffen, indem du den Lidschatten auch am äusseren Augenwinkel aufträgst. Dieses Augen-Make-up ist eine tolle Alternative zu den Smokey-Eyes.


Bild: her.ie


Bild: Instagram © Patrickta


Bild: Instagram @ katiejanehughes