Backzutaten einfach ersetzen

Wer an einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit bzw. Allergie leidet, sich gesünder ernähren möchte oder einfach nicht alle nötigen Zutaten im Vorratsschrank hat, kann klassische Backzutaten wie raffinierter Zucker, Weissmehl, Eier & Co. auch einfach ersetzen. Stilpalast präsentiert eine praktische Übersicht und zeigt, wie’s geht.
Mehl

100 g kannst du ersetzen durch:

  • 100 g Mandelmehl, Nussmehl, Dinkelmehl oder Vollkornmehl
  • 80-100 g Haferflocken
Bild: iStockphoto
Butter/Margarine

100 g kannst du ersetzen durch:

  • 65-85 ml Kokos-, Lein-, Oliven- oder Wallnussöl
  • 100 g Nussmus (z.B. Mandelmus, Cashewmus) oder Erdnussbutter
  • 80 g Apfelmus oder Pflaumenmus + 1-2 EL Öl
  • 200 g Quark + 1-2 EL Dinkelgriess
  • 100 g Avocado-Püree (eignet sich am besten für Schokoladen-Cookies oder Brownies)
Bild: iStockphoto
Eier

1 Ei kannst du ersetzen durch:

  • 1 EL gemahlene Leinsamen + 3 EL Wasser (eignet sich prima als Bindemittel für Vollkorngebäck, Muffins, Guetzli oder Brot)
    Achtung: Die Leinsamen und das Wasser vor Gebrauch ca. 10 Minuten quellen lassen.
  • 1 EL Chia-Samen gemahlen + 3 EL Wasser (eignet sich prima als Bindemittel für Vollkorngebäck, Muffins, Guetzli oder Brot)
    Achtung: Die Chia-Samen und das Wasser vor Gebrauch für ca. 15 Minuten quellen lassen.
  • 1 EL Stärke (z.B. Maizena) + 3 EL Wasser (bindet den Teig von Kuchen, Guetzli oder z.B. Quiche)
  • 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser (bindet den Teig, insbesondere für herzhafte Backwaren, Brot oder Paniermehl geeignet)
  • ½ reife Banane (eignet sich für Kuchen, Guetzli, Muffins)
    Achtung: nur max. 4 Eier durch Banane ersetzen.
  • 75 ml Apfelmus, ungesüsst (eignet sich für süsse Teige, wie Rührkuchen oder Muffins)
  • 75 g Seidentofu püriert (eignet sich z.B. für Rührei oder Muffins)
Bild: iStockphoto
Zucker

100 g kannst du ersetzen durch:

  • 80 g Honig
  • 80 g Ahornsirup
  • 100 g Trockenfrüchte (in Wasser eingeweicht): Datteln, Feigen, Aprikosen
  • 3-4 zerdrückte Bananen
Bild: iStockphoto
Schokolade

100 g kannst du ersetzen durch:

  • 30 g Kakaopulver + 40-50 g Honig
Bild: iStockphoto
Milch

Herkömmliche Milch kannst du ersetzen durch:

  • Sojamilch, Hafermilch, Reismilch, Mandelmilch (gleiche Menge wie herkömmliche Milch verwenden)
  • Kokosmilch (vor allem als Milchersatz für cremige Füllungen geeignet, gleiche Menge wie herkömmliche Milch verwenden)
Bild: iStockphot
Backpulver

Backpulver kannst du ersetzen durch:

  • Alkohol, hochprozentig (z.B. Weinbrand oder Rum)
    Als Ersatz für 1 TL Backpulver benötigst du 2 EL Rum.
  • Ein Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure (wirkt wie ein Triebmittel und macht den Teig locker)
Bild: iStockphoto
Gemahlene Nüsse

Gemahlene Nüsse, wie z.B. Haselnüsse, Mandeln etc. kannst du ersetzen durch:

  • Haferflocken (gleiche Menge nehmen) z.B. in Kokosöl oder Butter geröstet
Bild: iStockphoto