Die weltbeste "Hot Chocolate"

Was gibt es Schöneres, als es sich an einem kalten Winterabend mit einer köstlichen, heissen Schokolade auf dem Kuschelsofa gemütlich zu machen? Wir haben uns deshalb auf die Suche nach der weltbesten "Hot Chocolate" gemacht und sind im Rezepte-Fundus des preisgekrönten, amerikanischen Star-Konditors Jacques Torres fündig geworden. Auf diese Zutaten-Kombi wären wir alleine tatsächlich nie gekommen...
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für 4 Tassen
Zutaten: 
  • 2 dl Halbrahm (Sahne)
  • 5 dl Vollmilch
  • 50 g Magermilchpulver
  • 1 Teelöffel Maisstärke
  • 150 g feinste dunkle Schokolade (60 Prozent), in kleine Stücke geschnitten
Zubereitung 
  1. Gemäss Jacques Torres gehört Schlagrahm in jede leckere, heisse Schokolade. Also gilt es zuerst die kalte Sahne zu schlagen, bis sich zarte Spitzen bilden. In den Kühlschrank stellen.
  2. Anschliessend in einem mittelgrossen Topf die Milch bei mittelhoher Hitze zum Kochen bringen. Die Hitze leicht reduzieren (auf mittel) und die Schokostücke dazugeben. Mit dem Schwingbesen gut verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. 
  3. Nun das Milchpulver und die Stärke darunterrühren, bis sich beides aufgelöst hat und die Masse schön cremig wird. Es ist wichtig, dass die Schokoladenmasse dabei nochmals kurz aufkocht. Ein zweimaliges Aufkochen (zuerst die Milch und dann die Schokolade) ist auch zu empfehlen, wenn du eine heisse Schokolade ohne Milchpulver und Stärke zubereitest. Gemäss Jacques Torres können sich nur so die feinen Schokoladen-Aromen voll entfalten.
  4. Die heisse Schokolade in Gläser bzw. Tassen giessen und mit einem grosszügigen Klecks Schlagrahm servieren. 

 

Falls du eine heisse Schokolade ganz trendy als verrückten Sweet-Shake servieren möchtest, kannst du sie opulent mit Süssigkeiten (Waffeln, Guetzli, Schokoriegeln etc.) servieren: