Drink-Ideen zum Fest

Wer denkt, dass Drinks nur etwas für laue Sommernächte sind, liegt falsch. Auch passend zur kalten Jahreszeit, insbesondere für die Festtage, gibt es leckere Genuss-mit-Schuss-Varianten. Stilpalast präsentiert mit den verschiedenen Jack-Daniel’s-Sorten 5 geniale Drink- und Cocktail-Rezepte für die feuchtfröhliche Weihnachts- oder Silvester-Party.
Bilder: Jack Daniel's (8) / iStockphoto (2)

Nicht nur für Gentlemen

Der „Gentleman Jack“, ein im Vergleich zum legendären „Old No. 7“ nicht ganz so bekannter Whiskey aus der Jack Daniel’s Familie, wird noch heute nach dem gleichen, speziellen Herstellungsverfahren mit den traditionellen Grundzutaten Mais, Roggen, Gerstenmalz und Wasser mit viel Sorgfalt in Lynchburg, Tennessee, produziert. Seine einzigartige Milde erhält der Gentleman Jack durch das Charcoal Mellowing-Verfahren, bei welchem das Destillat durch eine Filterschicht aus Holzkohle des Zuckerahorns sickert. Herrlich sind bei diesem Whiskey die Vanille- und Karamellnoten, die von einer dezent rauchigen Holzkohlenote begleitet werden.

Gentleman’s Sour

  • 4 cl Jack Daniel’s Gentleman Jack
  • Rohrzuckersirup
  • Saft einer halben Limette
  • Eiswürfel
  • Cocktailkirsche
  • 1 Streifen Orangenschale

Alle Zutaten in einen Shaker geben, mixen und über Eiswürfel servieren. Mit einer Cocktailkirsche und einem Streifen Orangenschale garnieren.

 

Herrliche Honig-Aromen

Perfekt in die Weihnachtszeit passt der aromatische Tennessee Honey, das jüngste Mitglied in der Familie der Premium-Whiskeys aus dem Hause Jack Daniel’s. Das rauchige Aroma des Old No. 7 trifft bei dieser Variante auf die wunderbare Süsse von echtem Bienenhonig. In der Kombination ein unvergleichliches Geschmackserlebnis!


 

Honey Chilled Shot

  • 4 cl Jack Daniel’s Tennessee Honey (gekühlt)
  • Eiswürfel

Den vorgekühlten Tennessee Honey auf das Eis giessen und sofort als kalten Shot geniessen.

Jack Honey & Lemonade

  • 1.5 Teile Jack Daniel’s Tennessee Honey
  • 6-8 Teile Limonade
  • Eiswürfel

Den Tennessee Honey und die Limonade mischen und über die Eiswürfel giessen.

 

Der legendäre Klassiker

So wie bereits Jasper Newton Daniels, der Namensgeber des weltberühmten Whiskeys aus Tennessee den Whiskey produziert hat, wird der altehrwürdige Old No. 7 auch 150 Jahre später in der Destillerie in der amerikanischen Kleinstadt Lynchburg hergestellt. Wer den legendären Klassiker in einer erfrischend anderen Variante testen möchte, sollte unbedingt den nachfolgenden Drink probieren.


 

Lynchburg Lemonade

  • 4 cl Jack Daniel’s Old No. 7
  • 1 cl Triple Sec (Orangenlikör)
  • Saft eines Zitronenachtels
  • Saft eines Limettenachtels
  • Eiswürfel
  • Sprite

Alle Zutaten (bis auf Sprite) in den Shaker geben und kräftig mixen. Die Mischung in ein Glas giessen und mit Sprite auffüllen. 

 

Exklusives mit Vanille und Karamell

Du magst es klassisch? Unser Tipp für bitterkalte Winterabende: Der exklusive Jack Daniel’s Single Barrel, welcher über mehrere Jahre in ausgewählten Eichenfässern reift. Für sein leicht rauchiges Aroma mit der typischen Karamell- und Vanillenote ist u.a. die langjährige Reifedauer, die Einzelfassabfüllung und die Natur des getoasteten Weisseichenholzes verantwortlich. Solltest du den unverfälschten Geschmack dieses exquisiten Whiskeys einem Cocktail bevorzugen, dann geniesse den Single Barrel einfach pur auf Eis und füge eine Orangenscheibe hinzu.


 

Vieux Carre

  • ¾ Teile Jack Daniel’s Single Barrel
  • ¾ Teile Cognac
  • ¾ Teile Noilly Prat Rouge Wermut
  • ¼ Teelöffel Bénédictine (Kräuterlikör)
  • 2 Spritzer Peychaud’s Bitter
  • 2 Spritzer Angostura Bitter

Alle Zutaten in ein Whiskey-Glas geben, mit Eis auffüllen und umrühren.