Mini-Gemüserösti mit Raclette

Selbst Gemüsemuffel werden von dieser vitamin- und mineralstoffreichen Rösti begeistert sein. Denn zusammen mit dem Raclettekäse wird das Gemüse zu einem äusserst schmackhaften Gaumenschmaus. Du kannst die Mini-Röstitaler zusammen mit grünem Salat als Hauptmahlzeit oder solo als herzhaften Snack servieren.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Snack oder Hauptgang für 4 Personen
Zutaten: 
  • 700 g Kartoffeln, festkochend
  • 200 g Gemüsestreifen, z.B. Rüebli, Sellerie, Zucchini, Radieschen etc. 
  • 9 Scheiben Raclette-Käse
  • 1 EL Butter
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung 
  1. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  2. Das Gemüse entweder rüsten und in feine Streifen schneiden oder ein Gemüsemix fixfertig kaufen.
  3. Kartoffeln schälen und durch die Röstiraffel drücken. 
  4. Das Gemüse zusammen mit den geraffelten Kartoffeln in eine Schüssel geben und alles kräftig mit Meersalz, Pfeffer aus der Mühle und Paprikapulver würzen. Anschliessend alles gut vermengen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier belegen, neun gleichmässige Röstitaler auslegen und leicht flachdrücken. 
  6. Die Röstitaler für ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen. Zwischendurch mit ein wenig Butter bepinseln, damit die Taler nicht zu trocken werden. 
  7. Am Schluss die Raclette-Scheiben über die Röstitaler verteilen und auf der oberen Schiene im Ofen fertigbacken, bis der Käse schön zerschmolzen ist. 
  8. Die Mini-Röstis sofort als Hauptmahlzeit mit Salat oder solo als Snack servieren.