Neuer Food-Trend: One-Pot-Pasta

In den USA schon länger ein Hit, erobert der neue Kochtrend "One-Pot-Pasta" nun auch die Schweizer Küchen. Der Clou: Alle Zutaten für das Pasta-Gericht kommen zusammen in einen Topf und werden dann ca. 15 Minuten lang gekocht. Das Resultat: Ein leckeres Pasta-Gericht und wenig Abwasch. Im Netz gibt es mittlerweile ganz viele One-Pot-Variationen. Wir präsentieren dir hier unseren Liebling mit Käse-Maccaroni.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für 4 Personen
Zutaten: 
  • 75 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 4 dl Milch
  • 5 dl Wasser
  • 1 EL Senf
  • Knoblauchpfeffer
  • Meersalz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 250 g Älpler-Maccaroni (oder Nudeln nach Wahl)
  • 120 g geriebener Käse (z.B. Gruyère/Emmentaler-Mischung)
  • evt. 300 g Kürbispüree (z.B. aus Butternusskürbis)
Zubereitung 

Vorbemerkung:

Das Rezept kann mit oder ohne Kürbispüree zubereitet werden, beides schmeckt sehr lecker. Falls du es mit dem Gemüse magst, kannst du fixfertiges Kürbispüree kaufen oder dieses selber herstellen. Hierfür das Kürbisfleisch in Würfel schneiden und diese auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Mit Salz und Knoblauchpfeffer würzen und im auf 190 °C vorgeheizten Ofen (in der Mitte) ca. 15 Minuten lang weich werden lassen.

One-Pot-Pasta-Zubereitung:

  1. In einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen. Das Mehl unterrühren und aufkochen lassen, bis eine sämige Masse entstanden ist (das dauert ca. 2 Minuten).
  2. Nun die Milch kräftig mit einem Schwingbesen einrühren, bis alles gut vermischt ist und die Butter-Mehlmischung sich aufgelöst hat. Anschliessend das Wasser und den Senf einrühren und die Sauce salzen und mit Knoblauchpfeffer sowie einer Prise Muskatnuss würzen.
  3. Die Älpler-Maccaroni dazugeben und unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen. Sobald sich erste Blasen bilden, die Hitze reduzieren und das Ganze unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Minuten lang kochen lassen. Falls die Sauce zu früh eindickt, einfach nochmals wenig Wasser dazugeben.
  4. Wenn die Maccaroni al dente sind und die Sauce fast ganz eingedickt ist (die Sauce sollte immer noch ganz leicht flüssig sein), die Pfanne vom Herd nehmen und sofort den geriebenen Käse und evt. das Kürbispüree unterrühren. Evt. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne (abgedeckt mit einem Deckel) ca. 3 Minuten stehen lassen. Die Sauce dickt so vollständig ein. Sofort heiss servieren und geniessen!