Party-Schokotarte

Schokoholics werden sich beim Genuss dieser Tarte wie im Paradies fühlen. Bei der Deko kannst du deine Fantasie walten lassen. Wir haben hier Schokoreste vom Osterschmaus verwendet. Unser Schokotraum kannst du übrigens bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Bilder: © Stilpalast

Zutaten

Für runde Tarteform 28 cm (oder Springform)
Zutaten: 

Für den Teig:

  • 100 g kalte Butterstücke
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 180 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 2 EL gemahlene Mandeln

 

Für die Schokocrème:

  • 125 g dunkle oder braune Schokolade
  • 2,5 dl Halbrahm (Sahne)
  • 1 Päckchen Rahmfestiger (Sahnefest)
  • 1 gestrichener TL Vanillepulver
  • Deko nach Wahl (Smarties, Pralineneier, Schokokugeln, Beeren etc.)
Zubereitung 
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Tarte- bzw. Springform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. 
  2. Für den Boden einen Schokoladenmürbeteig herstellen. Hierzu Mehl, Puderzucker, Zimt, Salz, Mandeln und Kakao in eine Schüssel geben und vermischen. Das Ei und die kalte Butter hineingeben und alles miteinander verreiben, gut zu einem festen Teig kneten. Den Teig in die eingefettete und mit Mehl bestäubte Form geben und 30 Minuten kalt stellen, danach bei 170°C auf der zweituntersten Rille 18 Minuten blind backen (Backfolie mit getrockneten Hülsenfrüchten oder Alu-Kügelchen belegen). Herausnehmen und auskühlen lassen.
  3. Für die Crème die Schokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Rahm (Sahne) mit dem Rahmfestiger steif schlagen. Danach die Vanille sowie die geschmolzene Schokolade unterziehen. Die Crème auf den Tarteboden streichen. Mindestens für 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen (am besten gleich über Nacht).
  4. Die Tarte mit einem scharfen Messer in 8 Stücke schneiden. Jedes einzelne Stück nach Belieben mit Schokoladenresten, Schokokugeln, Smarties, Beeren etc. verzieren.