Schokokuchen ohne Zucker und Mehl

Good News für alle figurbewussten Schleckmäuler! Wir haben einen köstlichen Schokokuchen entdeckt, der kein Mehl und keinen raffinierten Zucker enthält und deshalb ganz ohne schlechtes Gewissen vernascht werden kann. Viel Spass beim einfachen und schnellen Nachbacken!
Bild: © Stilpalast

Zutaten

runde Kuchenform von 24 bis 26 cm
Zutaten: 
  • 6 Bio-Eier
  • 250 g entsteinte, weiche Datteln
  • 200 ml Wasser
  • 60 g Kakaopulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene Mandeln
Zubereitung 

Vorbemerkung: Am besten schmeckt der Schokokuchen, wenn du ihn mindestens einen Tag vorher zubereitest (im Kühlschrank aufbewahren). So kann die Kakao-Dattel-Masse schön durchziehen und ihr Aroma entfalten. 

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten.
  2. Die Eier in Eigelb und Eiweiss trennen. Dabei das Eigelb in einen Mixerbehälter und das Eiweiss in eine grosse Rührschüssel geben. 
  3. Die entsteinten Datteln zusammen mit dem Wasser, Vanille- und Kakaopulver in den Mixerbehälter geben und alles im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. (Falls die Datteln etwas hart sind, diese einfach im Wasser vorab ca. 30 Minuten einweichen lassen).
  4. Das Eiweiss mit einer Prise Salz zu festem Eischnee schlagen und anschliessend 1/3 davon unter die pürierte Dattel-Kakao-Mischung heben. Den restlichen Eischnee vorsichtig im Wechsel mit den gemahlenen Mandeln unterheben. Die Masse sollte luftig bleiben.
  5. Den Teig in die Springform füllen und den Kuchen in der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 30 bis 40 Minuten backen (mit einer Stricknadel oder einem dünnen Holzstäbchen den Test machen, es sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben).
  6. Die Form herausnehmen und den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Belieben mit Kakao bestäuben und/oder mit Beeren dekorieren. Im Kühlschrank aufbewahren.
     

* nach einer Rezeptidee von mrsflury.com