Schokokugeln mit Karamellherz

Benötigst du ein Last-Minute-Mitbringsel, mit dem sich ordentlich Eindruck schinden lässt? Dann haben wir hier für dich das perfekte Präsent. Die Beschenkten wissen ja nicht, dass du für die Herstellung dieser kleinen Schokoträume mit Karamellfüllung nicht mehr als 20 Minuten gebraucht hast.  
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für 20 Stück
Zutaten: 
  • 10 weiche Karamell-Bonbons
  • 175 g zimmerwarme Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 250 g fertiger Schoko-Wiener- bzw. Biskuitboden
  • 150 g braune oder dunkle Schokoladenkuvertüre
  • 10 g Kokosfett
  • für die Deko Schoko- oder Zuckerstreusel, gehackte Pistazien etc.
Zubereitung 
  1. Halbiere die Karamell-Bonbons und lege sie auf die Seite. Zerbrösle anschliessend mit den Fingern den Schokobiskuit und gib die Masse in eine Schüssel.
  2. Nun die weiche Butter mit dem Puderzucker verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Vermische diese gut mit den Biskuitbröseln und teile die Masse in 20 Portionen.
  3. Drücke in jede Portion ein halbes Karamell-Bonbon und forme das Ganze zu einer Kugel. Lege die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Kalt stellen.
  4. Schmelze in der Zwischenzeit über dem warmen Wasserbad die Kuvertüre mit dem Kokosfett. Ziehe anschliessend die einzelnen Kugeln mit Hilfe eines Löffels durch die Kuvertüre und lege die Kugeln zurück auf das Backpapier. Zum Schluss dekorieren und die Kuvertüre trocknen lassen. Im Kühlschrank können die Schokokugeln mit Karamellherz bis zu 7 Tagen aufbewahrt werden.

 

* Rezeptidee aus "Last Minute Backen", Christian Verlag (ISBN 978-3-95961-099-5)