Trend-Keks "Brookie"

In Hollywood grassiert gerade das Backfieber. Promis wie Drew Barrymore, Taylor Swift und Reese Witherspoon posten in den sozialen Netzwerken fast wöchentlich ihre süssen Werke aus der heimischen Küche. Der aktuelle Favorit der Stars: Der "Brookie" – ein Mix aus Brownie und Chocolate-Chip-Cookie. Wir haben den Keks-Hit aus den USA unter die Lupe genommen und ein eigenes köstliches Rezept kreiert.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

ca. 30 Sück
Zutaten: 

Für die Brownie-Schicht:

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 160 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 3 grosse Eier
  • 1 gestrichener TL Vanillezucker

Für die Cookie-Schicht:

  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 grosses Ei
  • 200 g Mehl
  • 150 g helle od. dunkle Schokolade, in kleine Würfel geschnitten
Zubereitung 
  1. Backofen auf 170°C vorheizen. Eine rechteckige Form von ca. 25 x 32 cm mit Backpapier belegen.
  2. Für den Cookie-Teig das Ei mit 100 g Butter cremig schlagen und die 80 g Zucker dazumischen. Auf langsamer Stufe die 200 g Mehl und kleinen Schokowürfel untermischen. Den Cookie-Teig auf dem Boden der mit Backpapier ausgelegten Form verteilen. Kühl stellen. 
  3. Für den Brownie-Teig in einer kleinen Schüssel Mehl, Schokopulver und Salz vermischen. Auf die Seite stellen.
  4. Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen. 
  5. Derweil Zucker und Vanille in einer Schüssel vermischen und die geschmolzene Schokolade dazugeben, mit einem Mixer gut verrühren.
  6. Die 3 grossen Eier nacheinander hinzufügen (jeweils ca. 1 Minute auf hoher Stufe einrühren), bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  7. Ganz langsam Mehl, Salz und Kakaopulver hinzufügen und alles vorsichtig auf niedriger Stufe vermischen. 
  8. Brownie-Teig auf den Cookie-Boden geben und in der Mitte des Ofens bei 170°C ca. 20 bis 30 Minuten backen. Die Brownies müssen in der Mitte noch etwas weich sein. Also lieber zu früh als zu spät aus dem Ofen nehmen!
  9. Auskühlen lassen und nach Belieben in kleine Quadrate schneiden. In einer gut verschliessbaren Dose an einem kühlen Ort lagern. Die Kekse sind drei Wochen haltbar.

 

Hier gibt es noch viele weitere tolle Rezepte für originelle Blitzguetzli.


Hier geht's zu den Rezepten.