Valentinspräsente zum Selbermachen

Die klassischen Geschenkvorschläge für den Valentinstag findest du aktuell überall. Wir präsentieren dir hier einfache und originelle DIY-Ideen (auch für Überraschungen unter dem Jahr), die (fast) nichts kosten, aber bei deiner Liebsten bzw. deinem Liebsten ganz sicher grosse Wirkung zeigen werden. Denn selbst wenn dein Valentins-Date dir versichert hat, dass es nichts mit dem Tamtam rund um den 14. Februar anfangen kann: Über einen kleinen Liebesbeweis wird sie bzw. er sich garantiert freuen. 
Liebeserklärung
Worte wie „So schön, dass es dich gibt“, „Du bist mein grösstes Glück, danke für alles!“ oder ein simples „Love you so much“ liest jede Frau bzw. jeder Mann immer wieder gerne. Verschenke eine Liebeserklärung doch originell mittels eines Schriftbildes. Hier kannst du eine Vorlage kostenlos herunterladen. Diese gilt es dann nur noch in der gewünschten Grösse auf weissem oder farbigem Papier auszudrucken, zuzuschneiden und in einen Bilderrahmen zu legen. Du kannst natürlich auch deine ganz persönliche Liebesbotschaft auf einem Papier niederschreiben und diese zum Beispiel an einem Holzstäbchen (mit Aufhängevorrichtung aus Schnur) befestigen. Ein voller Geschenkeerfolg dürfte auch die DIY-Karte mit den kleinen Kerzen werden. 
Bild: hciv.us
Bild: Stilpalast
Bild: Pinterest
Lebkuchenherz
Liebesbotschaften können auch auf einem selbstgemachten Lebkuchenherz übermittelt werden. Dessen Zubereitung ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, das süsse Geschenk wird aber ganz bestimmt bei deinem Gegenüber für viel Freude sorgen. Hier geht’s zum Rezept.
Bild: iStockphoto
Frühstück im Bett
Falls ihr beide am Valentinstag nicht zur Arbeit müsst, überrasche deine Liebste bzw. deinen Liebsten doch mit einem Champagner- oder Sektfrühstück im Bett. Traditionell gehören dazu nebst dem Schaumwein auch Orangensaft, Kaffee oder Tee, frische Brötchen mit Butter und Marmelade (z.B. in Herzform auf den Toast gestrichen) und evt. Erdbeeren. Das reicht vollkommen, schliesslich geht es hier weniger um das Essen als vielmehr um das gemeinsame sinnliche Erlebnis. Wenn ihr am Valentinstag keine Zeit für ein Frühstück im Bett habt, schenke doch einfach einen Gutschein für ein "Breakfast in bed".
Bild: iStockphoto
Schokoliebe

Schokofans werden von diesen beiden Valentinspräsenten begeistert sein: Ein himmlisch leckerer und wunderbar feuchter Schokokuchen mit (Puderzucker)-Herz und eine personalisierte Schokolade. Letztere ist ganz einfach herzustellen: Die untere Seite einer Tafelschokolade mit einem Feuerzeug leicht erwärmen, sofort die Wunschdeko drauflegen und fertig ist das süsse Kunstwerk! Das Rezept für den weltbesten Blitz-Schokokuchen (ohne Mehl) findest du hier.

Bild: Stilpalast
Bild: Stilpalast
Sexy Präsent
Verschenke am Valentinstag doch einfach dich selbst! Verwende hierzu ein langes und breites Band. Shops wie Asos bieten spezielle Körperschleifen an (siehe Bild).
Marshmallow-Herztorte

Schleckmäuler dürften sich auch riesig über dieses selbstgemachte Valentinsherz aus Marshmallows und Fruchtgummis freuen. Schneide einfach mit Hilfe unserer Vorlage (hier geht's zum PDF) aus einem Karton ein Herz. Umwickle es anschliessend mit etwas Alufolie und belege es mit Naschzeug deiner Wahl. Wenn du die Marshmallows anschneidest, kleben sie leicht aneinander, sodass du eine perfekte Tortenunterlage erhältst.

Bild und Vorlage: Stilpalast
Fuck the Valentine's Day...

Voilà, hier geht's zum perfekten Präsent für alle, die den Valentinstag eigentlich als überflüssig erachten, die/den Liebste/n aber dennoch mit einer originellen Kleinigkeit überraschen möchten. Die Vorlage für die beschriftete Schachtel findest du hier. Die Schablone anschliessend auf einem dickeren Papier ausdrucken und den Aussenlinien entlang ausschneiden, zur Schachtel falten und unten am Boden bzw. am Rand zusammenkleben. In die Schachtel kommt zusammen mit süssen Schokoherzen das Zettelchen "I love you every day!".

Du findest hier auch noch eine zweite Schachtelvorlage mit den romantischen Liebesbotschaften "Love you" und "Schön, dass es dich gibt".

Bild: Stilpalast