Büchertipps mit Gewinnspiel

Ein gutes Buch ist wie ein Ausflug in eine andere Welt - und deshalb der perfekte Ferienbegleiter für alle Daheimgebliebenen oder unterhaltsame Momente am Strand. Wir präsentieren dir hier unsere Favoriten für eine unterhaltsame Sommerlektüre und verlosen gleichzeitig einen coolen E-Reader im Wert von CHF 129.–.
"Barbarentage" von William Finegan
Selbst wenn du dich nie selbst inmitten von hohen Wellen auf ein schmales Brett stellen würdest, Wiiliam Finnegan verschafft dir mit "Barbarentage" auf wunderbare Weise das Rauschgefühl, das sich beim gekonnten Surfen einstellt – umso mehr, wenn du bei der Lektüre noch auf das Meer blicken kannst. Das Buch ist gleichzeitig eine Abenteuergeschichte und eine intellektuelle Autobiografie mit Meditation über Liebe, Freundschaft und Familie und von derart ergreifender Schönheit, dass es Surfer und Nichtsurfer gleichermassen begeistern wird. Finnegan, der seit vielen Jahren als renommierter Reporter für den "New Yorker" arbeitet, hat für seine Autobiographie "Barbarentage" verdient den Pulitzer-Preis erhalten. 
"Small World" von Martin Suter
Der Schweizer Autor Martin Suter hat viele lesenswerte Bücher geschrieben, doch eines seiner besten ist definitiv "Small World". Der Krimi-Roman erzählt die Geschichte des Mittsechzigers Konrad Lang, der an Alzheimer erkrankt. Er spielt in den 1990er Jahren auf Korfu und in der Schweiz, wobei die Rückblenden bis in die 1930er Jahre reichen. Fesselnd und wundervoll geschrieben, ein topaktuelles Thema (Alzheimer) und ein überzeugender Plot: Es wird dir schwerfallen, dieses Buch aus den Händen zu legen. 
"Das Paket" von Sebastian Fitzek
Von der ersten bis zur letzten Seite spannend und mit vielen überraschenden Wendungen gespickt: Der Psychothriller von Sebastian Fitzek sorgt beim Lesen garantiert für Herzrasen. Der Bestseller-Autor erzählt in seinem neusten Werk die Geschichte der jungen Psychiaterin Emma Stein, die in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde und seither nicht mehr das Haus verlässt. In ihrer Paranoia, dass der Vergewaltiger erneut zuschlagen könnte, glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, obwohl sie dessen Gesicht nie gesehen hat. Nur in ihrem Berliner Zuhause fühlt sie sich einigermassen sicher – bis sie eines Tages der Postbote bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen...
"Der Zopf" von Laetitia Colombani
In ihrem Roman-Debüt "Der Zopf" erzählt die Französin Laetitia Colombani mit einer wunderbar leichten und klaren Sprache von drei völlig unterschiedlichen Frauen, deren Schicksal auf rätselhafte Weise miteinander verknüpft ist. Auf rund 280 Seiten wird abwechselnd aus der Sicht von der Inderin Smita, der Italienerin Giulia und Sarah aus Kanada erzählt und damit der Spannungsbogen gekonnt aufgebaut. Wie beim Zopfflechten fliessen am Ende alle drei Handelsstränge perfekt ineinander. Kein Wunder, hält sich das Erstlingswerk von Colombani seit Monaten in der Spiegel-Bestsellerliste ganz oben. 
"Butcher's Crossing" von John Williams
Hast du eher Lust auf eine Reise in den Wilden Westen und auf ein Buch, das mit hoher Erzählkunst aufzuwarten weiss? Dann können wir dir wärmstens "Butcher's Crossing" von John Williams empfehlen. Der amerikanische Autor schickt darin seinen unerfahrenen Helden, den jungen Will Andrews, in ein aufreibendes Abenteuer im Wilden Westen, wo dieser am Ende einer Reise mit zahlreichen Naturgewalten das Paradies entdeckt. Statt dort Ehrfurcht zu zeigen, entfesselt er mit seinen Reisebgegeleitern eine Tragödie. Williams macht aus dem Plot archaischer Männerträume ein Meisterwerk, in dem er sein Talent für eine präzise Sprache und seine Fähigkeit, die Welt mit wenigen Worten zu durchdringen, bestens unter Beweis stellt. Literaturinteressierte müssen dieses Buch höchster amerikanischer Erzählkunst einfach gelesen haben.  
"In der ersten Reihe sieht man das Meer" von Klüpfel/Kobr
Unser nächster Lesetipp nimmt dich auf eine witzig-nostalgische Reise in die 80er Jahre. Hauptfigur Alexander Klein sieht sich als Familienvater plötzlich dazu verdammt, im Körper eines Teenagers die Italien-Premiere seiner Jugend noch einmal zu erleben – eingepfercht auf der Rückbank eines überladenen Ford Sierras zwischen Oma und launischer Schwester. "In der ersten Reihe sieht man das Meer" der Erfolgsautoren Volker Klüpfel und Michael Kobr ist eine hinreissende Urlaubskomödie, die bestens zu unterhalten weiss und die Leser an die Adria mit vollen Stränden, guter Laune und Sonnenbränden mitnimmt.  
"Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes
Lust auf ein Buch, das auf 589 Seiten bestes Lesevergnügen bietet und dich gleichzeitig lachen und weinen lässt? Dann ist Jojo Moyes neuester Liebesroman die perfekte Ferienlektüre für dich. Louisa Clark, die Heldin aus Moyes’ Bestseller „Ein ganzes halbes Jahr“ kehrt zurück und wandert im dritten Roman nach New York aus, wo sie als Gesellschafterin einer reichen Dame an der Fifth Avenue einen Job findet. Sie will dort ganz nach dem Motto ihres verstorbenen Freundes Will einen Neuanfang wagen und verliebt sich prompt in einen Amerikaner. Doch ihr Herz hängt auch noch am Briten Sam... Mit „Mein Herz in zwei Welten“ knüpft die britische Starautorin an den warmherzigen Schreibstil ihres erfolgreichen Erstlings an und präsentiert eine spannende Fortsetzung voller grosser Gefühle – ein echter "Pageturner". 
"Frühstück mit Elefanten" von Gesa Neitzel
Unser letzter Tipp nimmt dich mit auf eine eindrückliche Reise nach Afrika. Die Berlinerin Gesa erzählt sehr authentisch von ihrem Leben als Ranger in Südafrika, atemberaubenden Begegnungen mit Elefanten und Löwen, vom Barfusslaufen durch die Savanne und von langen Nächten unterm Sternenhimmel – und von einem einfachen Leben ohne Internet, ohne Badezimmer und ohne Türen. Der ehemaligen Fernsehredakteurin gelingt mit "Frühstück mit Elefanten" ein beeindruckendes Erstlingswerk. Mit ihrem lockeren und unterhaltsamen Schreibstil entführt sie den Leser in den Süden Afrikas und lässt in diesem das Gefühl wachen, als wäre er selbst auf einer Südafrika-Reise. Ein wirklich schönes Buch und eine wundervolle Hommage an das Leben.
E-Reader zu gewinnen

Mit etwas Glück kannst du all diese Bücherhits schon bald auf deinem eigenen E-Reader lesen. Wir verlosen einen "Tolino Shine 2 HD" mit Platz für über 2'000 e-Books und mit einer Akkulaufzeit von bis zu 7 Wochen. Damit kommst du auch im Urlaub ohne Steckdose aus.

 

Sende uns zur Teilnahme* einfach unter dem Stichwort „Tolino“ deinen Namen und deine Adresse per E-Mail an wettbewerb@stilpalast.ch. Einsendeschluss ist der 16. Juli 2018.

 

*Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Teilnahme bist du automatisch mit dem Empfang des Stilpalast-Newsletters einverstanden. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.