Lesestoff für den Frühling

Der Frühling ist da und damit auch endlich wieder die Zeit, in der man ein gutes Buch an der frischen Luft geniessen kann. Stilpalast liefert für Leseratten 12 grandiose Büchertipps. Von romantischen Romanen über packende Thriller bis hin zu genial komischen Ratgebern ist alles dabei.
Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
Nach den Erfolgsromanen „Vielleicht mag ich dich morgen“, „Es muss wohl an dir liegen“ und „Wir in drei Worten“ liefert die Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane einen brandneuen wunderbaren Liebes-Roman. Die Protagonistin Eddie wird auf einer Hochzeit vom Bräutigam geküsst. Aber leider ist sie nicht die Braut. Dies führt unweigerlich zu einem Chaos, das die arme Eddie schliesslich zwingt, in ihre Heimatstadt Nottingham zurückzugehen.
Die hellen Tage
Eine wunderschöne Herzensgeschichte, die richtig nahe geht und sich garantiert ins Gedächtnis brennt: Erzählt wird die besondere Freundschaft dreier Kinder, die in den 60er Jahren in Süddeutschland beginnt und erst ein Vierteljahrhundert später endet.
#rausmitderdicken
Obwohl sich dieses Buch über Freundschaft und Verrat eigentlich an Jugendliche richtet, ist es auch für Erwachsene sehr interessant und eindrucksvoll. Wer eine verträumte oder lustige Teenie-Geschichte erwartet, wird schnell eines Besseren belehrt. Die Autorin Sophia Bennett hat mit ihrem Buch nämlich eine der wohl authentischsten Geschichten über Cybermobbing geschrieben.
Der Club
Hans verliert früh seine Eltern, weshalb sich seine britische Tante um ihn kümmert. Als diese aufgrund eines Verbrechens an der Uni Cambridge recherchieren soll, aber in ihrem Fall nicht weiterkommt, wird Hans unter falschem Namen in die Uni eingeschleust und dort als Mitglied des Pit-Clubs aufgenommen. Dies ermöglicht ihm einen Blick in die Abgründe elitärer Sphären. Eine spannende Story, die vor allem durch die Art und Weise der Erzählung brilliert, wird sie doch aus vielen verschiedenen Perspektiven dargestellt.
AchtNacht
Ein hochspannender Thriller aus den Bestseller-Listen, der den Leser von Anfang an in den Bann zieht: Ben hat bis anhin noch nie etwas von der ominösen „AchtNacht“ gehört, bis plötzlich sein Name gezogen wird und er als „vogelfrei“ gilt. Das bedeutet, dass er eine Nacht lang von jedem getötet werden darf. Die potentiellen Mörder erhalten für ihre Tat auch noch eine Belohnung und kommen straffrei davon. Ein sehr gefährliches Experiment beginnt.
Zwei an einem Tag
Intelligent, gefühlvoll, dabei aber keineswegs sentimental – kurzum: Einer der wohl schönsten Liebesromane unserer Zeit: In „Zwei an einem Tag“ steht die Beziehung und Entwicklung zweier Menschen im Mittelpunkt. Über 20 Jahre hinweg werden die unterschiedlichen Lebenswege von Emma und Dexter mitverfolgt.
Das Herz kommt zuletzt
Packend und dabei doch humorvoll geschrieben: Das brandneue Buch der mehrfach ausgezeichneten Autorin Margaret Atwood handelt von Stan und Charmaine, die durch die Wirtschaftskrise in Not geraten sind und sich nun durch die Teilnahme am „Positron Project“, einem sozialen Experiment, ein sichereres Leben versprechen.
Die Frau nebenan
Wer trockenen Humor, aber auch Tiefgründigkeit mag, wird dieses Buch lieben. Erzählt wird die Geschichte zweier Damen jenseits der 80, die in einer Siedlung für Reiche in der Nähe von Kapstadt leben. Die eine ist weiss, die andere schwarz. Dies allein ist jedoch nicht der Grund, warum sich die beiden nicht ausstehen können und sich pausenlos schikanieren. Als der Ehemann der einen Dame stirbt, gerät ihr geordnetes Leben aus den Fugen und auch ihre Erzfeindin hat plötzlich mit ungeahnten Problemen zu kämpfen.
Aus hartem Holz
Für dieses Werk hat sich die Autorin und Pulitzerpreisträgerin Annie Proulxs über zehn Jahre Zeit gelassen. Und das Warten hat sich gelohnt: Eingefangen werden im sprachgewaltigen Roman über den ewigen Kampf zwischen Mensch und Natur rund dreihundert Jahre nordamerikanische Geschichte. Diese beginnt 1693, als zwei Franzosen in Neufrankreich (heute Kanada) ankommen und ihr Glück als Holzarbeiter suchen.
Schotts neues Sammelsurium für alle Lebenslagen
Ein absolut geniales Büchlein für Klugscheisser, Schlaumeier, Besserwisser und solche, die mit unnützem, aber gepflegtem und doch sehr spannendem Halbwissen glänzen wollen: Ben Schott präsentiert in diesem Sammelsurium einmal mehr eine geballte Ladung Informationen in Form von Tabellen, Weisheiten, Sprüchen und Listen. Auch eine geniale Lektüre fürs Gästeklo!