Auf Winnetous Spuren

Endlich ist es soweit: Der Mythos von Karl Mays „Winnetou“ erscheint über die Weihnachtstage auf RTL in einem neu aufgelegten bildgewaltigen Dreiteiler. Stilpalast hat hinter die Kulissen des legendären Kult-Westerns geschaut und zeigt die Originaldrehorte im wunderbaren Kroatien.
Bild: RTL 25., 27. & 29.12.2016

Romanfigur mit Geschichte

Als der deutsche Schriftsteller Karl May 1893 seine ersten Winnetou-Romane veröffentlichte, die im Wilden Westen spielten, hatte er noch nie einen Fuss auf amerikanischen Boden gesetzt. Die Tatsachen, dass 123 Jahre später, nachdem weltweit etwa 200 Millionen Buch-Exemplare der Winnetou-Geschichten verkauft wurden, die Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg bereits in der 65. Saison sind, die Kult-Filme aus den 1960er-Jahren mit Pierre Brice und Lex Barker Millionen begeisterten und nun eine filmische Neuauflage des Mythos „Winnetou“ erscheint, die grösstenteils nicht in den USA gedreht wurde, sondern in Kroatien, liessen Karl May heute wohl nicht schlecht staunen.


Bild: RTL 25., 27. & 29.12.2016

 

Apachengebiet ist in Kroatien

Bereits die meisten alten Winnetou-Filme wurden nicht, wie man vermuten könnte, irgendwo in der Prärie des Wilden Westens gedreht, sondern ebenfalls in Kroatien (in den 1960er-Jahren noch im damaligen Jugoslawien). Die abwechslungsreichen und so wunderbar unberührten Landschaften Kroatiens waren geradezu prädestiniert für fesselnde Bilder. So befand sich „Der Schatz im Silbersee“ beispielsweise im Nationalpark Plitvicer Seen und während Pierre Brice und Lex Barker „Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten" drehten, ritten sie durch den Nationalpark Paklenica. 

Abenteuer-Fans, die auf den Spuren von Winnetou wandeln und gleichzeitig die grossartigen Naturlandschaften des sonnigen Landes an der adriatischen Küste entdecken möchten, sollten die nachfolgenden atemberaubenden Kinokulissen des aktuellen Dreiteilers unbedingt in Echt erleben.


Bild: RTL 25., 27. & 29.12.2016

 

Velebit-Gebirge

Zu einem waschechten Western gehören steile Felsen, weite Prärie und ein stahlblauer Himmel soweit das Auge reicht. Genau an solch spektakulären Landschaften mangelt es in Kroatien nicht. Eine davon ist das Velebit-Gebirge, der grösste unter Naturschutz stehende Naturpark des Landes und Heimat einer reichen Pflanzen- und Tierwelt. Das Bergmassiv, das aus einer ganzen Reihe kleinerer Schutzgebiete beseht, erstreckt sich auf rund 2'000 Quadratkilometern. Seit 1978 ist das Velebit-Gebirge als Weltbiosphärenreservat der UNESCO geschützt.

Tipp: Naturfreunde finden im Velebit-Gebirge zahlreiche Wanderwege. Höhlenforschern bieten die Berge ein absolutes Highlight: 2004 wurde hier mit 513 Metern nämlich der tiefste Direktschacht der Welt („Jama Velebita“) entdeckt. Auch Adrenalin-Junkies kommen nicht zu kurz: Auf den Schnellströmen der Flüsse Zrmanja, Krupa, Ricica und Lika können sie atemberaubende Raftingausflüge und Kajaktouren geniessen.

Weitere Informationen zum Velebit-Gebirge gibt es hier.


Bild: Ivo Biocina


Bild: Aleksandar Gospic

 

Naturpark Paklenica

Auf der Liste der „Winnetou“-Drehorte zählt der Naturpark Paklenica in Zagrad ebenfalls zu den beeindruckenden Highlights. Die Hauptattraktionen des 96 Quadratkilometer grossen Parks sind die wilden Schluchten Velika und Mala Paklenica. Sie bilden einen Gebirgs-Einschnitt, der vom Meer bis unter die höchsten Gipfel des Velebits reicht.

Tipp: Naturbegeisterte und Abenteuerlustige werden in Paklenica nicht nur über die unglaublich reiche Fauna und Flore staunen. Hier verstecken sich nämlich auch spektakuläre Höhlen und ungewöhnliche Karstformen, die eine Folge der Klima-Veränderungen sind.

Weitere Informationen zum Naturpark Paklenica gibt es hier.


Bild: Ivan Coric


Bild: Ivo Biocina

 

Nationalpark Krka

Kein Wunder, wurde auch der Nationalpark Krka mit seinen spektakulären Wasserfällen „Roški Slap“ und „Skradinski Buk“, den paradiesischen Flusslandschaften, den canyonartigen Schluchten und der üppigen Pflanzenwelt als Kulisse für den neuen Winnetou-Film ausgewählt. Fotomotive wie aus dem Bilderbuch gibt es hier zuhauf.

Tipp: Auch Kulturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, gibt es doch wunderbare kulturhistorische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Besonders erwähnenswert ist das Franziskanerkloster auf dem malerischen Inselchen Visovac mit einer spektakulären Gemäldegalerie und einer Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Auch der Oberlauf des Flusses ist eine Besichtigung wert: Mehrere alte Mühlen befinden sich hier, umgestaltet zu ethnographischen Museen. Zur wunderbar historischen Atmosphäre tragen auch die Schauspieler in traditionellen Trachten bei, die Besuchern vorführen, wie Getreide einst gemahlen wurde.

Weitere Informationen zum Nationalpark Krka gibt es hier.


Bild: Ivo Biocina


Bild: Ivo Biocina

 

Zrmanja-Plateau

Zu den berühmtesten Motiven des Abenteuerklassikers gehört der spektakuläre Zrmanja-Canyon. Hier wurden einige Szenen aus dem ersten und dritten Teil der Winnetou-Neuauflage gedreht. Ein grandioses Naturschauspiel biete sich Besuchern auf dem Zrmanja-Plateau, wo die Schlucht mit ihren trockenen Hängen auf das smaragdgrüne Wasser trifft und darüber der tiefblaue Himmel hängt.

Tipp: Der Fluss Zrmanja fliesst ziemlich schnell und ist deshalb vor allem für Abenteurer ein Paradies. Ob Kayak- oder Raftingtouren: Hier lassen sich die rasanten Wassersportarten unter der heissen Sonne Kroatiens besonders gut geniessen.

Weitere Informationen über das Reiseland Kroatien gibt es hier.


Bild: Josip Madracevic


Bild: Domagoj Blazevic

 

Karl-May-Trilogie im TV

Pünktlich zu Weihnachten werden die spannenden Geschichten des beliebten Heldenduos in einer imposanten dreiteiligen Neuinterpretation auf RTL ausgestrahlt. Hautnah ist der Zuschauer dabei, wenn der deutsche Auswanderer Karl May 1860 im Wilden Westen zum mutigen Old Shatterhand wird und sich dort mit dem stolzen Apachen-Indianer Winnetou anfreundet. Gezeigt wird aber nicht nur Lagerfeuer-Romantik, sondern auch der Konflikt zwischen den Ureinwohnern Amerikas und den Siedlern.


Bild: RTL 25., 27. & 29.12.2016

Der Cast der neuen Winnetou-Verfilmung kann sich sehen lassen: Für die Rolle des Old Shatterhand wurde kein geringerer als Wotan Wilke Möhring engagiert. Den lustigen Part des schrulligen Sam Hawkens verkörpert Milan Peschel und die Schurken werden von Fahri Yardim und Jürgen Vogel gespielt. Wie bereits im Original aus den 60er-Jahren kehrt im dritten Teil sogar der grosse Mario Adorf nochmals auf die Leinwand zurück. Ein würdiger Winnetou-Ersatz für den unvergesslichen Pierre Brice zu finden, war nicht einfach. Mit der Wahl von Nik Xhelilaj, einem albanischen Schauspieler und Moderator, gelang den Produzenten letztlich aber die perfekte Besetzung des Titelhelden.


Bild: RTL 25., 27. & 29.12.2016

Los geht es auf RTL am 25. Dezember 2016 um 20.15 Uhr mit dem ersten Teil „Winnetou – Eine neue Welt“. Am 27. Dezember 2016 um 20.15 Uhr folgt sodann „Winnetou – Das Geheimnis vom Silbersee“. Den grossen Abschluss macht „Winnetou – Der letzte Kampf“ am 29. Dezember 2016 um 20.15 Uhr. Mehr Infos zu den Filmen findest du hier.

Ein kleiner Vorgeschmack gefällig? Lass dich vom Trailer schon mal einstimmen.

Sponsored Content