Die coolsten Roadtrips der Welt

Nach unseren Tipps zu den coolsten Roadtrips Europas, präsentieren wir dir hier die schönsten Traumrouten abseits unseres Kontinentes und grosser Touristenströme. Lass dich von unseren Vorschlägen inspirieren und gib dich bei der Wahl deines Lieblings-Roadtrips dem grenzenlosen Fernweh hin. Viel Spass!

Great Ocean Road, Australien

Der wahrscheinlich schönste Küsten-Road-Trip Australiens startet im Süden des fünften Kontinents im Staat Victoria, unweit der Stadt Melbourne. Ausgangspunkt ist die kleine Küstenstadt Torquay. Von da geht’s 244 km der Küste entlang an menschenleeren Sandstränden, Leuchttürmen, tropischem Regenwald und kleineren, historischen Dörfchen vorbei bis nach Warnambool. Du wirst auf deinem Trip garantiert Kängurus, Pinguinen, Walen und Koalas begegnen. Der absolute Höhepunkt des Trips sind die weltberühmten 12 Apostel. Die eindrücklichen Natur-Steinformationen ragen bis zu 65 Meter aus dem Meer heraus.

Dauer: Machbar in einem Tag, aber am besten 3 bis 5 Tage einplanen.

Die Highlights: Torquay (Surfer-Hauptstadt Australiens), Lorne : Shelley Beach /Great Otway National Park, Kennett River (Koalas!), Shipwreck Coast, 12 Apostel, The London Bridge.

Bilder: Getty Images
Bild: Pinterest
Milford Road, Neuseeland

Unser nächster Roadtrip führt dich auf der Südinsel Neuseelands von Te Anau nach Milford Sound durch den Fiordland National Park, wo sich auch das UNESCO Weltkulturerbe Te Wahipounamu befindet. Du fährst in eine eindrückliche Märchenwelt von steilen Klippen, Seen, eisigen Wasserfällen, schneebedeckten Bergen, Fjords und dichtem Regenwald. Eine Kombination von Naturschauspielen, wie es sie kaum irgendwo gibt. Da die Naturvielfalt entlang der Reise unglaublich ist, empfiehlt es sich, für Foto- und Wander-Stopps viel Zeit einzuplanen.

Dauer: Von Te Anau bis nach Milford in einem Tag; alternativ ab Dunedin in 3 bis 5 Tagen.

Die Highlights: Eglinton Valley, Mirror Lakes, Avenue of the Disappearing Mountain, Lake Gunn, Homer Tunnel, The Chasm Waterfall, Kea Bergpapageien.

Bild: milford-sound.co.nz
Icefield’s Parkway, Kanada

Auch bekannt unter dem Namen Highway 93, erstreckt sich der Icefield Parkway über zwei Nationalparks vom kanadischen Jasper via Lake Louise bis nach Banff in der Provinz Alberta im Westen Kanadas. Auf der Reise durch die Nationalparke wirst du einer beeindruckenden Bergwelt mit kleinen glasklaren Bergseen und Wasserfällen begegnen. Mit etwas Glück und Geduld wird dir ein Bergschaf, ein Elch, ein Schwarzbär, oder gar ein Grizzlybär und ein Kojote über den Weg laufen.

Dauer: 233 km schaffst du in 3 Stunden, aber du solltest dir 2 bis 4 Tage Zeit nehmen.

Die Highlights: Jasper Skytram, Valley of the 5 Lakes, Athabasca Falls, Sunwapta Falls, Tangle Falls, Jasper Glacier Skywalk, Columbia Icefield, Wilcox Pass, Weeping Wall, Peyto Lake/Bow Summit.