Welcher Duft für welchen Typ?

Seite: 3

"Voyage en Inde" von Rituals
Viva la Diva! Angelehnt an die mystische Atmosphäre des Orients verleihen Jasmin, Patchouli und Amber diesem pudrig-sanften Eau de Parfum einen eleganten Touch. Allen Damen, die sich gerne verführerisch, geheimnisvoll und unnahbar geben, ohne dabei arrogant zu wirken, verleiht es eine grosse Portion Glamour. Das edle Flacon und die golden-schwarze Verpackung machen den Duft auch zu einem tollen Geschenk.
Bild: iStockphoto
"Be Delicious" & "Fresh Blossom Crystallized"

Ebenfalls ein schönes Präsent stellen diese limitierten Crystallized-Editions der Duftklassiker "Be Delicious" & "Fresh Blossom" dar, deren Glasflacons einem fein geschliffenen Kristall ähneln und pure Eleganz ausstrahlen. Die frischen und fruchtigen Düfte sind wunderbar leicht und prickelnd und sorgen bei unternehmungslustigen, dynamischen und modernen Ladies auch im Winter für Frühlings- und Sommergefühle.

Bild: DKNY
"Modern Muse Rouge" von Estée Lauder
Rosenakkorde sowie Noten von Schwarzer Johannisbeere, Himbeere, Safran, Vanille, Vetiver und Patchouli von "Modern Muse Rouge" garantieren einen verführerisch-sexy Auftritt. Die wunderbare, blumig-orientalische Duft-Komposition von Estée Lauder ist damit die perfekte Abendbegleitung für die moderne Frau, die mit Selbstbewusstsein und einer Prise Glamour ganz selbstbewusst bei jeder Party die Blicke auf sich zieht. 
Bild: Estée Lauder
Tipps und Tricks zur richtigen Duft-Anwendung
  • So hält der Duft viel länger: Nimm etwas geruchslose Vaseline, massiere damit die Pulspunkte am Hals und den Handgelenken ein und besprühe anschliessend diese Stellen mit deinem Lieblingsduft. Die fettreiche Vaseline wirkt wie ein Primer beim Make-up und versiegelt den Duft langanhaltend.
     
  • Apropos Handgelenke: Nie nach dem Auftragen des Duftes diese aneinander reiben. Du zerquetschst damit die Duftmoleküle und veränderst den Duft.
     
  • Die Haare parfümieren? Der Duft im Haar hält sich länger als auf der Haut. Du solltest jedoch nicht jeden Tag dein Mähne mit Parfüm besprühen, da der darin enthaltene Alkohol deine Haare auf lange Sicht schädigen kann.
     
  • Duftdusche für die Klamotten? Parfüms solltest du nie auf empfindliche Textilien sprühen, da sie Flecken verursachen können. Falls du deine Kleider mit deinem Lieblingsduft versehen willst, leg einfach ein besprühtes Seidenpapier in den Schrank bzw. die Schublade. Deine Klamotten werden so ebenfalls zu einer duften Sache.
     
  • Aufbewahrung des Duftes: Am besten hält sich ein Parfüm, wenn es bei konstanter, nicht zu warmer Zimmertemperatur und an einem möglichst dunklen Ort aufbewahrt wird – also nie am Fenster oder im Badezimmerregal, wo es ständigen Feuchtigkeitsschüben und Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Bei perfekter Aufbewahrung hält sich ein Duft bis zu drei Jahre.
     
  • Noch ein Kauftipp: Wenn du einen Duft im Laden ausprobierst, lass ihm mindestens 20 Minuten Zeit, um sich entfalten zu können. Denn just nach dem Auftragen ist die Kopfnote eines Duftes sehr intensiv, sie verflüchtigt sich aber sehr schnell wieder. Die für den Duftcharakter entscheidenden Herz- und Basisnoten kommen erst später zum Tragen. Am besten lässt du dir eine Parfümprobe nach Hause mitgeben. Dort bietet sich dir genug Zeit, um entscheiden zu können, ob der Duft zu deinem Typ passt und deinen Wünschen auch wirklich entspricht.