Ferienfeeling mit Geranien

Seite: 3

Die besten Pflegetipps für Geranien

Grundsätzlich gilt: Damit Geranien richtig üppig und ausdauernd blühen, brauchen sie viel Licht, Wasser und ausreichend Nährstoffe. Beachtest du unsere nachfolgenden Pflegetipps, wirst du dich den ganzen Sommer hindurch und im besten Falle auch bis in den Herbst hinein an deiner herrlichen Blütenpracht freuen können. Übrigens: Geranien sind mehrjährig und können deshalb problemlos auch überwintert werden.

  • Kälte mag die Sommerpflanze nicht. Setzte deine Geranien erst nach draussen, wenn die Nächte frostfrei sind. 
  • Geranien lieben die Sonne, kommen aber auch mit einem halbschattigen Plätzchen gut zurecht.
  • Die Geranie braucht genügend Platz und fühlt sich immer erst so richtig wohl, wenn das Pflanzgefäss genügend tief ist und sie etwa 20 cm Abstand zur Nachbarpflanze hat. 
  • Mit ihren dicken Stielen und Blättern kann die robuste Geranie viel Wasser speichern. Im Gegensatz zu anderen Sommerblumen ermöglicht ihr dies, problemlos auch mal für zwei Tage ohne Wasser auszukommen. Trotzdem sollte die Pflanze immer schön regelmässig und grosszügig gegossen werden, denn nur dann bildet sie viele Blüten.
  • Besonders üppig blüht die Geranie, wenn sie einmal wöchentlich etwas Dünger zusammen mit dem Wasser erhält. 
  • Immer drandenken: Verwelkte Blüten und gelbe Blätter regelmässig entfernen. 

 

Weitere Inspirationen und interessante Infos zu Geranien findest du auf www.pelargoniumforeurope.com.

Sponsored Content