Die weltbesten Früchtekuchen

Seite: 2

Feinste Ananastorte
Unsere liebe Nachbarin Prisca hat uns auf der Stilpalast-Redaktion mit einer Ananas-Torte überrascht. Die war so fein, dass wir sie unbedingt nach dem Rezept fragen mussten, um dieses in die Sammlung unserer weltbesten Kuchen aufzunehmen. Wir haben die Variante aus einem alten Buch von Dr. Oetker ganz leicht modifiziert, sprich ein anderes Biscuitrezept hinzugefügt.  
© Stilpalast
Erdbeer-Balsamico-Tarte
Erdbeeren und Balsamico ergeben ein harmonisch-fruchtiges Zusammenspiel, das dieser Tarte mit einer himmlischen Mascarpone-Creme eine ganz besondere Note verleiht. Und keine Angst: Den Balsamico schmeckt man kaum raus. Wer sich auf diese aussergewöhnliche Kombi nicht einlassen möchte, kann auch Erdbeeren im Sologang verwenden, denn die Fruchttarte schmeckt auch so grossartig (adaptiertes Rezept aus "Anniks göttliche Kuchen" von Annik Wecker, ISBN 9783831012787).
© Stilpalast
Baiser-Torte "Pavlova"
Diese Torte, die nach einer berühmten russischen Primaballerina benannt wurde, macht definitiv grossen Eindruck - nicht nur optisch, sondern auch mit ihrem superfeinen Geschmack. Wir präsentieren hier eine adaptierte Variante von Jamie Oliver ("Besser Kochen mit Jamie", ISBN: 978-3831010318), die als Alternative auch nur mit einem Baiser-Boden und Früchten nach Wahl serviert werden kann. 
Bild: iStockphoto
© Stilpalast
Der weltbeste Früchte-Blechkuchen
Der Begriff „Rührteig“ bekommt bei diesem luftigen Blechkuchen, der ohne Butter, dafür mit Sonnenblumenöl gebacken wird, eine ganz neue Bedeutung. Der Teig muss hier zum Schluss nämlich von Hand gerührt werden, bevor er mit Früchten nach Wahl belegt wird. Da diese süsse Versuchung unglaublich lecker schmeckt, nehmen wir die Handarbeit aber noch so gerne in Kauf.