Gewinne unser Lieblings-Küchentool!

Es gibt einige wenige Dinge in unserem Leben, auf die wir nie mehr verzichten möchten. Zu diesen zählt auch der Philips Airfryer, mit dem gesundes Kochen enorm Spass macht. Wir zeigen dir, wie du mit dem Multitalent in wenigen Minuten köstliche Snacks auf den Tisch zauberst und verlosen gleichzeitig einen Philips Airfryer XXL im Wert von CHF 370.–.
Bilder: © Stilpalast (11), Getty Images (1)

Auf den Philips Airfryer aufmerksam wurden wir durch Freunde, die uns bei Gästeeinladungen immer wieder von dem genialen Küchentool vorgeschwärmt haben. Nachdem das Konsumentenmagazin «Saldo» das Gerät ebenfalls als «sehr gut» bewertet und zum Testsieger gekürt hat, mussten wir den Philips Airfryer natürlich selbst einmal genauer unter die Lupe nehmen. Und tatsächlich: Der stylische Küchenhelfer in edlem Schwarz hat auch unser Herz im Sturm erobert. Noch nie hat uns das Zubereiten von gesunden Leckereien so viel Spass bereitet. 

 

 

Schnell, einfach und fettarm kochen

Dank einer patentierten Heissluft-Technologie lassen sich mit bis zu 80% weniger Fett als bei herkömmlichen Fritteusen knusprige Gerichte und Snacks im Nu auf den Tisch zaubern – und dies praktisch ohne lästige Gerüche und Dämpfe in der Küche und ohne mühsame Altfettentsorgung. 

Mit dem Multitalent kannst du jedoch nicht nur Frittieren, sondern auch ganz einfach und schnell Grillen, Garen und Backen. Noch nie war bei einem Gästedinner das Filet so zart… Auch in Sachen "Foodwaste" leistet er einen tollen Beitrag: Im Airfryer lassen sich im Nu Gemüse- und Brotreste zu leckeren Beilagen verarbeiten.

Und es kommt noch besser: Der multifunktional einsetzbare Airfryer lässt sich ganz easy und sicher ohne Vorheizzeit bedienen (über ein digitales Display) und reinigen (alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest). Mit einer Kapazität für bis zu fünf Personen eignet sich die XL-Version auch perfekt für eine grössere Familie bzw. Gästeschar. 

 

Stilpalast-Gutschein

Die UVP für den Avance Collection XXL Airfryer XL beträgt CHF 369.90. Im Philips-Online-Shop können Stilpalast-User exklusiv von einem 20-Prozent-Gutschein profitieren. Gib bei der Bestellung einfach den Promotionscode STILPALAST20 ein (gültig bis 31.12. 2019). 

 

Köstliche Snack-Rezepte

Um dir aufzuzeigen, welch vielfältigen Leckereien du mit dem Philips Airfryer in wenigen Minuten zubereiten kannst, haben wir für dich einige Snack-Rezepte kreiert, mit denen du bei jedem Gästedinner bzw. jeder Party gross auftrumpfen wirst.

 

 

Datteln im Speck

Wir starten unsere Snack-Parade mit einem Klassiker zum Apéro. Als Amuse bouche oder einfach als Beilage zu einem leckeren Cocktail: Datteln im Speckmantel passen immer. Aber Vorsicht, die kleine süss-salzige Geschmacksexplosion macht süchtig!

Zutaten für 20 Stück:

  • 20 Datteln, entsteint
  • 10 Scheiben Bratspeck

 

Zubereitung:

  1. Die Bratspeck-Tranchen in der Hälfte durchschneiden.
  2. Datteln mit je einer Hälfte einer Bratspeck-Tranche umwickeln und fest andrücken.
  3. Die Datteln auf das Gitter des Airfryerkorbes legen und für 5 Minuten bei 170°C goldbraun braten. Achtung: Die Datteln immer zuerst mit der Naht nach unten braten, damit der Speck zusammenhält. Im Notfall mit Zahnstochern fixieren.
  4. Lauwarm geniessen. 

 

 

 

Gebackener Mozzarella

Wir lieben knusprigen, panierten Käse zu Salaten. Früher hatten wir im Hinblick auf die hohe Kalorienzufuhr jedoch nur selten zu diesem frittierten Gaumenschmaus gegriffen. Seit wir diese einfach zuzubereitende Leckerei jedoch ohne Öl im Airfryer gesund zubereiten können, steht sie immer öfters auf unserem Menüplan (auch bei Gästedinnern als Vorspeise). Du kannst das nachfolgende Rezept übrigens auch mit Camembert, Feta- oder Halloumi-Käse zubereiten. 

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 bis 8 Mozzarella-Stangen
  • Paniermehl
  • Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL fein gehackter Basilikum
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle

 

Zubereitung:

  1. Die Mozzarella-Stangen halbieren
  2. In einem tiefen Teller das Ei verquirlen und mit Pfeffer, wenig Salz und dem Basilikum vermischen. In zwei weitere tiefe Teller das Mehl und das Paniermehl geben. 
  3. Die Mozzarella-Stangen zuerst im Mehl wälzen, anschliessend in der Eiermasse und im Paniermehl. 
  4. Den panierten Mozzarella im Airfryer-Korb auf das Gitter legen und für 6 Minuten bei 170°C frittieren.
  5. In der Zwischenzeit den Salat inkl. Dressing auf vier Tellern verteilen und anschliessend darauf je zwei gebackene Mozzarella-Stücke drapieren. Sofort heiss servieren. 

 

 

 

Überbackene Champignons

Auf einem Salatbeet wird auch unser nächster Lieblingssnack serviert: überbackene Pilze mit einer schmackhaften Ricotta-Füllung. Dieser himmlische Snack ist als Beilage oder als leichtes Hauptgericht ein echter Klassiker und äusserst einfach zuzubereiten. Wer keinen Airfryer hat (in diesem werden die Pilze besonders knusprig), kann diese 15 Minuten bei 220°C im Backofen backen.

 

Zutaten für 4 Snack-Portionen:

  • 4 grosse Champignons, geputzt
  • 100 g Ricotta
  • 30 g frisch geriebener Parmesan (plus zum Bestreuen)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Oreganokräuter
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung: 

  1. In einer kleinen Schüssel den Ricotta mit dem Zitronensaft, den Oreganokräutern und dem Parmesan mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Von den Pilzen die Stiele entfernen und mit Olivenöl bestreichen.
  3. Die Pilzköpfe mit der Ricottamasse befüllen, mit etwas Parmesan bestreuen und in den Airfryerkorb auf das Gitter legen. 
  4. Für 10 bis 12 Minuten (je nach Grösse) bei 170°C garen. 

 

 

 

Leichte Vier-Käse-Pizza

Seit bei uns der Philips Airfryer in der Küche steht, rufen wir keinen Pizzaservice mehr an. Denn mit dem cleveren Küchentool haben wir zuhause in nur 15 Minuten eine knusprige und leckere Pizza zubereitet. Wer sich gerne als Pizzameister betätigt oder öfters zu einer Tiefkühlpizza greift, sollte sich das spezielle Philips Airfryer Pizza-Profikit zulegen (Preis inkl. Rezeptbuch: CHF 48.–). Denn auf dem Pizzablech wird deine Lieblingspizza von 26 cm (selbstgemacht oder tiefgekühlt) in nur 10 Minuten fertig gebacken und der Teig ganz besonders knusprig (wir empfehlen eher einen dünnen Teig zu verwenden).
 

 

Wir präsentieren dir nachfolgend eines unserer Lieblingsrezepte. Die leckere Vier-Käse-Piiza schmeckt trotz Käsebelag herrlich leicht und liegt nicht schwer im Magen.

 

Zutaten für 26 cm grosse Pizza:

  • ca. 200 g runder Pizza-Fertigteig (max. 26 cm)
  • 100 g Pizza-Tomatensauce
  • 50 g gewürfelter Mozzarella
  • 30 g grob geriebener Parmesan
  • 30 g gewürfelter Brie
  • 70 g Ricotta
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • evt. einige Basilikumblätter zur Deko 

 

Zubereitung:

  1. Den fertigen Pizzateig ausgewallt auf das Pizzablech legen (falls du kein Airfryer-Pizza-Kit hast, einfach auf das normale Gitter des Airfryers XXL legen).
  2. Den Teig mit der Pizzatomatensauce bestreichen. An den Seiten jeweils ca. 1 cm Rand frei lassen.
  3. Die Käsestücke bzw. -masse nacheinander auf die Tomatensauce geben. Mit wenig Salz und etwas mehr Pfeffer würzen.
  4. Die Pizza ca. 8 bis 12 Minuten (je nach Dicke des Teiges) bei 160°C backen.
  5. Die Pizza herausnehmen und nach Belieben mit Basilikumblättern garnieren. In Stücke schneiden und sofort servieren.

 

 

 

Käseschnitten nach Grossmutter Art

Wir haben vor kurzem in einem alten Schulkochbuch unserer Mutter ein Käseschnitten-Rezept wiederentdeckt, das wir einst als Kinder heiss geliebt haben. Im Airfryer wird dieser Blitzsnack besonders knusprig und lecker.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 8 grosse Brotscheiben (kann auch vom Vortag sein)
  • etwas Weisswein zum Brot beträufeln
  • 100 g Gruyère-Käse, gerieben
  • 100 g Emmentaler-Käse, gerieben
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eier, verquirlt
  • 1 EL Halbrahm oder Milch
  • Pfeffer, Muskat, Paprika süss
  • wenig Salz

 

Zubereitung:

  1. Die Brotscheiben diagonal halbieren (so entstehen Dreiecke). Gleichmässig mit Weisswein beträufeln.
  2. In einer Schüssel den geriebenen Käse mit dem Mehl mischen, das Ei darunterheben und alles würzen.
  3. Auf die Brotstücke verteilen und die Käseschnitten auf dem Gitter des Airfryerkorbes ca. 6  bis Minuten bei 180°C backen, bis sie goldbraun sind.
  4. Sofort heiss mit Salat servieren.

 

 

 

Antipasti-Schmaus

Eine Extraportion Vitamine und Hochgenuss liefert dir dieser bunte Gemüse-Snack. Im Airfryer ist alles ruckzuck zubereitet (du kannst dafür auch Gemüsereste verwenden!). Noch etwas frische Oliven, Fetakäsewürfel und Ciabatta-Brot dazu und du verbreitest mit dieser Gaumenfreude im Nu südländisches Feeling an den Tisch. 

 

Zutaten:

  • Peperoni (in D u. A Paprika)
  • Pimientos
  • Zucchini und evt. Auberginen
  • Kirschtomaten
  • Olivenöl
  • Salz und (Knoblauch)-Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Das Gemüse waschen und in Streifen bzw. Scheiben schneiden. Mit etwas Olivenöl in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles mit den Händen gut vermengen.
  2. Das Gemüse auf das Gitter des Airfryerkorb legen und für 15 Minuten bei 160°C garen.

 

Falls du dazu Hähnchenfleisch-Spiesschen (mit Olivenöl mariniert) servieren möchtest, kannst du diese 15 Minuten bei 180°C vorher in den Korb legen. Anschliessend die Hitze auf 160°C reduzieren und mit dem Gemüse weitergaren lassen. 

 

 

 

Gesunde Pommes

Manchmal reicht uns einfach nur eine Portion Pommes, um glücklich zu sein. Mit dem Airfryer dürfen wir ab sofort ohne schlechtes Gewissen zu den frittierten Kartoffelstücken greifen, denn für deren Zubereitung wird nur (wenig) gesundes Olivenöl verwendet. 

 

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln (festkochende Sorte)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Knoblauchpfeffer
  • Paprikapulver
  • wenig Chili
  • Crème Fraîche oder Joghurt mit Kräutern

 

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen und in Pommes-Sticks schneiden. Für ca. 30 Minuten ins kalte Wasser legen (damit sich die Stärke löst).
  2. Das Wasser abgiessen und die Pommes mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Kartoffeln im Airfryer während 15 Minuten bei 100°C trocknen.
  3. In einer Schüssel das Olivenöl mit den Gewürzen mischen und anschliessend darin die Pommes wenden (am besten mit den Händen). 
  4. Die Pommes zurück in den Airfryer geben und 25 Minuten bei 180°C garen. Währenddessen zweimal gut schütteln.
  5. Die Pommes herausnehmen und heiss mit dem Kräuterdip (Crème Fraîche oder Naturjoghurt) servieren.

 

 

 

Chicken Wings mit Whiskey-Marinade

Wer mag, kann zu den Pommes auch noch Chicken Wings servieren (bei 180°C für 20 Minuten frittieren). Unser Lieblingsrezept mit einer unwiderstehlich leckeren Whiskey-Marinade findest du hier. Super schmecken dazu statt Pommes auch Süsskartoffeln. Diese einfach in dünne Scheiben schneiden und auf dem Gitter des Airfryer-Korbs bei 180°C ca. 8 Minuten gar werden lassen. 

 

 


 

Gegrillte Schoko-Bananen

Zum Schluss unserer Airfryer-Snack-Parade präsentieren wir noch ein Highlight für alle Schleckmäuler. Wer sowohl Bananen als auch Schokolade liebt, der wird bei diesem unkomplizierten Blitz-Dessert dahinschmelzen.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 genussreife Bananen
  • 100 bis 150 g dunkle Schokolade, je nach Grösse der Bananen
  • 4 TL Honig
  • evt. Vanille-Eis (nach Belieben)

 

Zubereitung:

  1. Bananen auf die Arbeitsfläche legen und mit einem scharfen Rüstmesser längs von oben nach unten eine etwa 5 mm dicke Kerbe aus der Schale schneiden.
  2. Die Schokoladen-Täfelchen alle auseinander brechen und pro Banane ca. 6-7 Schokoladenstücke (je nach Länge der Banane) quer in die Kerbe stecken. 
  3. Die vorbereiteten Bananen nun mit je einem TL Honig beträufeln und in den Garkorb des Airfryers legen und für 8 Minuten bei 200°C backen.
  4. Die Schoggi-Bananen anschliessend warm direkt aus der Schale löffeln (nach Belieben mit etwas Vanilleeis servieren). 

 

 

Zu gewinnen

Mit etwas Glück kannst du jetzt bei uns einen Philips Avance Collection Airfryer XXL gewinnen und schon bald deiner Familie bzw. deinen Gästen einer der präsentierten Blitz-Snacks servieren. Fülle zur Teilnahme einfach bis spätestens 28. September 2019 das untenstehende Wettbewerbs-Formular aus und klicke auf „absenden“.

 

 

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

sponsored content