Weltbeste Blitzpasta mit Zitronensauce

In Florenz hatten wir in einer kleinen Taverne erstmals Zitronen-Tagliatelle auf dem Teller. Wir waren so begeistert von diesem erfrischend schmeckenden Pastagericht, dass wir uns auf die Suche nach einem Rezept gemacht haben, das mit dem florentinischen Leckerbissen mithalten kann. Jetzt haben wir es endlich gefunden. Die Zubereitung dauert lediglich 20 Minuten. Also, unbedingt auch mal ausprobieren...
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für 4 Personen
Zutaten: 
  • 400 g Tagliatelle (oder eine andere Pasta)
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 mittelgrosse Bio-Zitronen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 g kalte Butter
  • 4 EL Crème frâiche (oder saure Sahne)
  • 80 g frisch geriebener Parmesan
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
Zubereitung 
  1. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Zur Deko evt. noch einige Blätter auf die Seite legen. 
  2. Tagliatelle im kochenden Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen.
  3. Währenddessen die Zitronen heiss waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  4. In einer Pfanne die Gemüsebrühe mit der Zitronenschale um einen Drittel einkochen lassen. Anschliessend das Olivenöl und den Zitronensaft unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  5. Bei einer tieferen Temperatur die kalte Butter in kleinen Stücken mit dem Schwingbesen unterrühren und einköcheln lassen, bis eine geschmeidige Sauce entstanden ist. 
  6. Die Nudeln im Sieb abgiessen und in der Zitronensauce schwenken. Crème fraîche, Parmesan und Petersilie daruntermischen und die Pasta in tiefe Teller geben. Nach Belieben mit Zitronenscheiben und Petersilie dekorieren und mit Pfeffer bestreuen. Sofort heiss servieren.