10 atemberaubende Airbnb-Häuser

Seite: 2

Fisherman Cave in Griechenland

Buchstäblich in Stein gemeisselt ist dieses zauberhafte Ferienhaus auf der wunderschönen Insel Santorini. Das ehemalige Fischerhaus, das sich auf der Klippe oberhalb des schmucken Dorfes Oia befindet, kombiniert perfekt Luxus mit Stil und Tradition mit Moderne. Highlight ist sicherlich die Terrasse (mit Outdoor-Jacuzzi), von der aus traumhafte Sonnenuntergänge beobachtet werden können. Verwalter Panos bietet seinen Gästen in der Hochsaison auch einen B&B-Service an. In den Wintermonaten müssen sich die Gäste indes selber um ihr Frühstück kümmern. Dafür ist der Mietpreis für das Haus (ab CHF 301.– pro Nacht) in dieser Zeit auch weit günstiger. 

Bilder: airbnb.ch
Schloss in Irland

Wolltest du schon immer mal wie ein König oder eine Prinzessin in einem Schloss residieren? In Irland kann dieser Wunsch zu einem Spottpreis (ab CHF 134.– für 2 Personen) wahr werden. Schlossherr Peter hat seine über 600 Jahre alte Burg im irischen Galway in den vergangenen 10 Jahren liebevoll und sanft restauriert. Den Gästen stehen die zwei oberen Stockwerke mit einem Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Bad in privater Atmosphäre zur Verfügung. Das "Bad" ist übrigens eine echte Kuriosität. Da früher die Schlösser nie mit Bäder und Duschen konzipiert wurden, musste Peter improvisieren und die Badewanne im Wohnzimmer-Boden einbauen. Die Unterkunft ist (noch) nicht in allen Räumen luxuriös, aber ganz sicher einmalig und ein grosser Abenteuer.

Bilder: airbnb.ch
Tower in Italien

Mit einer langen Historie weiss auch diese Unterkunft im kleinen Dörfchen Sanguineto (Region Umbrien/Toskana) aufzuwarten. Der kleine, wunderbar restaurierte Turm inmitten von Rebbergen und Olivenbaum-Plantagen bietet Platz für 2 Personen und einen wunderbaren Blick auf den Lago Trasimeno. Romantiker, Naturfreunde und Geschichtsinteressierte werden hier mit Sicherheit  voll auf ihre Kosten kommen. Kostenpunkt für eine Nacht im Turm: ab CHF 94.–.

Bilder: airbnb.ch