Die coolsten Roadtrips Europas

Seite: 3

Romantische Strasse, Deutschland

Hier ist der Name tatsächlich Programm. Dieser 350 Kilometer lange Roadtrip durch Bayern und Baden-Württemberg bietet mit seinen Märchenschlössern, historischen Städten und wunderschönen Naturlandschaften  Romantik pur. Auf keinen Fall solltest du die Residenz in Würzburg verpassen, wo es neben einzigartigen Sehenswürdigkeiten auch ausgezeichneten Wein zu kosten gibt. Zum Entspannen laden – neben traumhaften Landschaften – die Heilbäder von Bad Mergentheim. Um all die tollen Sehenswürdigkeiten besuchen zu können, planst du für die Route von Würzburg bis Füssen am besten gleich mehrere Tage ein.

Dauer: 3 bis 7 Tage

Die Highlights:  Würzburg, Tauberbischofsheim (Weindorf), Heilbäder in Bad Mergentheim, Schloss von Weikersheim,  Rothenburg ob der Tauber, Dinkelsbühl, Nördlinger Ries (Kratereinschlag), Landsberg am Lech.

Karte: guide-to-bavaria.com
North Coast 500, Schottland

Die 500 Meilen (840 km) lange Route entlang der nordischen Küste Schottlands wird immer wieder als Schottlands Route 66 bezeichnet. Wer sich nicht von ein bisschen Regen abschrecken lässt, wird denn auch einen absolut traumhaften Roadtrip erleben. Die Reise führt von Inverness im Osten Richtung Westen an die Atlantikküste zur zauberhaften Halbinsel Applecross. Schwindelfreie Abenteurer fahren den schmalen Weg zum historischen Bergpass Bealach na Bà hoch, wo sich ein grandioser Ausblick ins Tal und zum Loch Kishon bietet. Weiter geht es schliesslich Richtung Norden ins Dorf Torridon, das der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen in die Berge bildet. Und keine Angst: Selbst wer nicht wandern möchte, wird auf der Fahrt mit atemberaubenden Ausblicken auf Berge und das tiefblaue Loch Torridon belohnt.

Dauer: 5 bis 14 Tage

Die Highlights: Inverness, Duncansby Head, Loch Ness, die Strände von Achmelvich und Dornoch, Smoo Höhle, Ullapool, Klinlochewe Viewpoint, Applecross, Baelnabach.

Karte: angathollexperience.com
Amalfiküste, Italien

Als einer der schönsten Roadtrips Europas gilt schliesslich auch die Almafi Küstenstrasse von Sorrento bis Salerno. Landschaften wie gemalt, romantische Orte wie aus dem Bilderbuch, Panorama-Aussichten und eine Strecke, die sowohl die Augen von Motorradfahrern als auch jene von Autofahrern zum Strahlen bringt: Die 40 Kilometer lange Route durch pittoreske Dörfer ist ein absolutes Muss für motorisierte Globetrotter. Du hast die Wahl zwischen der Süd- und Nordstrecke, wobei erstere direkt an der steilen Felsenküste entlang führt und damit definitiv nichts für schwache Nerven ist. 

Dauer: 1 bis 3 Tag(e)

Highlights: Positano, Cetara, Duomo di Sant'Andrea, Maiori.