Tausend Kilometer mit Genuss

Das Burgenland im Osten Österreichs ist eine ideale Destination für Veloferien. Eine Auswahl an über 15 unterschiedlichen Themenradwegen in der Region Neusiedler See stehen bereit, um das einzigartige Gebiet rund um den grössten Steppensees Mitteleuropas zu «erfahren». Auch das Umfeld mit dem Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel sowie die Möglichkeit zum Kulturerlebnis und die Verbindung zum bekannt ausgezeichneten Wein und Genuss, tragen zu einem ausgewogenen Ferienerlebnis bei.
Bild: Radeln Aussicht (c) Burgenland Tourismus

 

Gemütlich und ohne Stress erleben Velofahrer im Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel die Natur, besuchen entlang der Radstrecken Heurige oder Winzer und lassen sich unterwegs mit regionalen Schmankerln verwöhnen. Typisch burgenländisch eben. Ob sportlich aktiv, gemütlich familiär oder kulinarisch zielgerichtet: Für jeden Geschmack finden sich hier Strecken. Und sollte der Wind - den Segler, Surfer und Kiter in dieser Region so sehr lieben - einmal nicht der beste Freund der Velofahrer sein, stehen die Fahrradfähren rund um den See für angenehme Transfers über den See bereit. Denn bei der Umrundung des grössten Steppensees Mitteleuropas sind insgesamt rund 125 Kilometer zurückzulegen. Mit den Radfähren am See kann aber nach Belieben abgekürzt werden.

Gestartet werden kann die Seeumrundung in jeder der vierzehn am Radweg liegenden Tourismusorte. Fast immer mit dabei ist in dieser Region die pannonische Sonne, die nachweislich 2'000 Stunden und 300 Sonnentage pro Jahr scheint. Somit zählt die Region Neusiedler See nicht nur zu den populärsten Rad-Destinationen, sondern auch zu den sonnenreichsten Feriendestinationen Österreichs.


Bild: Wassersport (c) Burgenland Tourismus

 

Rund um den Neusiedler See für Genuss-Velofahrer

Die UNESCO Welterbe-Kulturlandschaft mit ihrer schier unendlich weiten Ebene ist auch für genüssliches Velofahren bestens geeignet. Weingärten wohin man schaut. Regionale gastronomische Angebote locken neben sportlichen Radfahrern auch Familien und Geniesser in die Region. Die bekannteste Route ist der Neusiedler See - Radweg, der mit Designer-Rastplätzen ausgestattet ist. Diese bieten etwa mit stylischen Sonnensegeln oder Schilfkuppeln Schatten und Schutz vor der Sonne. Viele Aussichtstürme ermöglichen einen phänomenalen Blick über den Neusiedler See bis in die ungarische Tiefebene. Empfehlenswert ist daher, immer ein Fernglas mit dabei zu haben. 

Die Westseite des Sees wartet mit kulturellen und kulinarischen Überraschungen auf: Die Seefestspielgemeinde Mörbisch am See etwa mit ihren Hofgassen oder die kleine historische Freistadt Rust – Filmkulisse vieler Filme und Serien! Es folgen die älteste Rotweingemeinde Österreichs, Oggau am See sowie Donnerskirchen, wo sich die Bergkirche an die Hänge des Leithagebirges schmiegt. In Purbach am See, Breitenbrunn am See und Winden am See laden gut erhaltene Kellergassen ein, die zum Grossteil auch heute noch genutzt werden – nämlich als Heurige und Buschenschank. Über Jois zurück in die Bezirkshauptstadt Neusiedl am See, schliesst sich der Kreis dieses kulinarisch ebenso interessanten wie landschaftlich reizvollen Radweges ganz im Osten Österreichs.


Bild: Genussradfahren (c) Burgenland Tourismus, Daniel Simon

 

Weitere Fahrradwege in der Region

Neben dem bekannten Neusiedler See - Radweg (125 km) und dem Lacken Radweg (52,1 km), laden zum Beispiel auch der Kirschblütenradweg (43,9 km), der Hanság - Radweg (60,1 km), der Kultur - Radweg (26 km), der Radweg Lange Lacke (13 km), der Windradweg (49,1 km), der Heideradweg (60 – 80 km) und der Festival - Radweg (61 km) ein, die Region Neusiedler See mit dem Fahrrad zu erkunden. Die zahlreichen Verbindungsradwege bieten zudem optimale Anbindungen an das angrenzende Donau- und Rosalia-Radwegenetz.


Bild: Radeln Landschaft (c) Burgenland Tourismus

 

Gut zu wissen

Übernachtungsgäste erhalten vor Ort die Neusiedler See Card und können so diverse Angebote aus Sport, Freizeit, Kultur und Badespass mit Vergünstigungen oder Gratisleistungen nutzen. Speziell für Velofahrer attraktiv ist damit auch der vergünstigte Transport mit den Radfähren.


Bild: Radeln Familie (c) Burgenland Tourismus
 

Eine Reise ins Burgenland ist buchbar bei railtour suisse sa, railtour.ch/burgenland.

Weitere Informationen: 
www.neusiedlersee.com
www.burgenland.info