Leckerer Pesto-Risotto

Dieser Risotto ist als Beilage zu Fleisch oder solo ein echter Gaumenschmaus. Ein Klecks Pesto (selbstgemacht oder fixfertig gekauft) und geschmorte Kirschtomaten verleihen ihm eine überaus köstliche und erfrischende Note.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

4 Portionen
Zutaten: 
  • 2 TL getrockneter oder frisch gehackter Knoblauch
  • 2 TL getrocknete oder frisch gehackte Zwiebeln
  • 400 g Risottoreis
  • 300 ml Weisswein
  • ca. 1200 ml heisse Gemüsebrühe
  • frisch gemahlener Pfeffer, Salz
  • 1 EL Butter
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • 5 bis 6 TL Pesto* fixfertig gekauft od. selbstgemacht
  • ca. 240 g bunte Kirschtomaten

*Für die DIY-Pesto:

  • 1 Handvoll Pinienkernen
  • 1/2 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
  • 3 gute Handvoll frische Basilikumblätter (abgezupft und gehackt)
  • 1 gute Handvoll frisch geriebener Parmesan
  • bestes Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung 
  1. Zuerst wird das Pesto zubereitet (falls du keine gekaufte Variante verwendest, die übrigens auch lecker schmeckt (z.B. das von Barillo). Dafür die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ganz kurz erwärmen (sie sollten keine Farbe annehmen). In einem Mörser den gehackten Knoblauch mit einer kleinen Prise Salz und dem gehackten Basilikum kräftig zu einer Paste zerstossen. Die Pinienkerne ebenfalls zerstossen und zusammen mit der Paste in eine Schüssel geben. Behutsam die Hälfte des Parmesans unterrühren und soviel Olivenöl darunter rühren, bis das Pesto gebunden wird und eine geschmeidige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer sowie Parmesan abschmecken.
  2. Nun geht's an die Zubereitung des Risottos: Den Risottoreis zusammen mit dem Knoblauch und den Zwiebeln in Olivenöl andünsten.
  3. Mit dem Weisswein ablöschen. Nach und nach ca. 25 Minuten unter ständigem Rühren und unter Beigabe von Gemüsebrühe bei geringer Hitze langsam garen. Mit Pfeffer und evt. wenig Salz abschmecken.
  4. Währenddessen den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die gewaschenen Kirschtomaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit wenig Salz und Pfeffer bestreuen. In der Ofenmitte ca. 8 Minuten lang schmoren lassen. Ofen abschalten und die Kirschtomaten drin lassen, damit sie warm bleiben.
  5. Wenn der Risotto gar ist, 1 EL Butter und 100 g frisch geriebener Parmesan unterrühren. Vom Herd nehmen und ca. 2 Minuten in der zugedeckten Pfanne ruhen lassen. Nun ca. 5 bis 6 TL Pesto unterrühren, auf die Teller geben und mit einigen geschmorten Kirschtomaten und Basilikumblättern sowie nach Belieben mit einigen Pinienkernen sofort heiss servieren.

Steht ein Dinner für Gäste an, wagen sich nur wenige an die Zubereitung eines Risottos. Dabei ist dieser mit Hilfe eines kleinen Tricks absolut stressfrei und kinderleicht vorzubereiten bzw. zu kochen. Stilpalast zeigt dir hier, wie es geht.