Zauberfood gegen Grippe

Schniefnase und Husten? Nein danke! Wir sagen Grippesymptome vorzeitig den Kampf an und präsentieren die besten Zaubermittel aus der Küche, die die Abwehrkräfte bzw. das Immunsystem stärken. 
Garnelen und Co.
Garnelen und andere Meeresfrüchte sind sehr zinkreich und stärken das Immunsystem. Vegetarier können stattdessen zu Paranüssen und Kürbiskernen greifen.
Bilder: iStockphoto
Schwarztee
Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass täglich fünf Tassen Schwarzer Tee nach zwei Wochen für zehnmal mehr Interferon im Körper sorgen. Letzteres hat eine antivirale Wirkung.
Joghurt
Dank Milchsäurebakterien, die die Darmflora stabilisieren, stärkt auch Joghurt das Immunsystem. Am besten zu Varianten ohne Zucker und Süssstoff greifen.
Shitake-Pilz
Shitake-Pilze verfügen über spezielle Zuckermoleküle, die die Abwehrzellen des Immunsystems gegen Eindringlinge schützen. 
Knoblauch
Knoblauch wirkt wie ein natürliches Antibiotika und damit nicht nur präventiv, sondern auch als Grippeheilmittel. Ok, der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig (auch für das Umfeld).  Frische Ingwerscheiben zerkauen schafft Linderung.
Honig
Honig hat ebenfalls eine antivirale Wirkung und wirkt damit gleichzeitig präventiv und als Linderungsmittel bei Husten. Einfach regelmässig Honig ins Müsli, aufs Brot oder in die Milch geben. Bei Husten mit gehackten Zwiebeln mischen und über Nacht ziehen lassen. Danach abseihen und mehrmals einen Teelöffel pro Tag von diesem Sirup zu sich nehmen.
Früchte & Gemüse
Auch wenn es allseits bekannt ist, sei es hier doch noch erwähnt: Frische Früchte und frisches Gemüse liefern natürliche Vitamine (A,B, C und E), die allesamt wertvolle Dienste für die wichtige Antikörper-Produktion leisten. 
Hühnersuppe
Ist die Erkältung bzw. Grippe im Anmarsch, hilft Grossmutters berühmte Hühnerbrühe. Das haben erst kürzlich wieder neuste wissenschaftliche Studien bewiesen. Das Rezept: Gewaschenes Suppenhuhn mit ½ Sellerie, 2 Rüebli, 1 Stange Lauch, 2 Zwiebeln,  2 Knoblauchzehen, 2 Scheiben Ingwer, Pfeffer und Salz 3 Stunden in 3 Liter Wasser köcheln lassen. Das Huhn danach rausnehmen und die Suppe abseihen. Gemüse und Fleisch nach Belieben wieder in die Hühnerbrühe geben.