Haar-Colorierungen nach Gesichtsform

Hollywoodstars wie Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Jessica Alba haben den neusten Haartrend längst schon für sich entdeckt und bringen mit smarten Farbhighlights im Haar ihr Gesicht in Bestform. Egal, ob rundes, eckiges, ovales oder herzförmiges Antlitz: Wir zeigen dir, wie auch du deinem Gesicht mit natürlich wirkenden Farbakzenten tolle Konturen verleihen kannst.
Welche Gesichtsform habe ich?
Falls du dir wegen deiner Gesichtsform nicht sicher bist, lass dich doch mit zurückgebundenen Haaren fotografieren. Drucke anschliessend das Foto aus, zeichne darauf deine Gesichtsform nach und vergleiche das Ergebnis mit unseren nachfolgenden Beispielen.
Bild: iStockphoto
Herzförmiges Gesicht


Bild: iStockphoto

Merkmale

  • die Stirn ist breiter als der Rest im Gesicht
  • spitzes Kinn
  • hohe Wangenknochen, die beim Lächeln hervortreten

Ziel beim herzförmigen Gesicht ist es, dieses harmonisch wirken zu lassen.

Colorierungs-Trick

Der Haaransatz sollte möglichst dunkel bzw. naturbelassen sein, damit die Stirn nicht noch mehr in den Fokus gerückt wird. Ein harmonischer Gegenpol zur etwas breiteren Stirn und dem leicht spitzen Kinn lässt sich mit einem sanften Ombré-Verlauf mit deutlich helleren Haarspitzen setzen. 


Bild: Instagram © Jessica Alba


Bild: Pinterest

Ovales Gesicht


Bild: iStockphoto

Merkmale

  • eher hohe Stirn und langes Kinn
  • schmalen Wangen

Ziel beim länglichen Gesicht ist es, dieses optisch zu verkürzen.

Colorierungs-Trick

Um das Konterfei etwas fülliger und möglicherweise auch weicher wirken zu lassen, sind helle Highlights auf mittlerer Haarhöhe ideal. Damit es nicht blockmässig aussieht, sollte der Farbverlauf nach oben und unten fliessend und sanft sein.


Bild: Instagram © Gisèle Bündchen


Bild: Pinterest

Rundes Gesicht


Bild: iStockphoto

Merkmale

  • volle Wangen
  • Stirn und Kinn sind eher breit

Das Ziel ist es, ein rundes Gesicht oval erscheinen zu lassen.

Colorierungs-Tricks

Da es runden Gesichern oft an Konturen fehlt, gilt es mit helleren und dunkleren Farbakzenten dem Konterfei zusätzliche Tiefe zu verleihen. Wenn Strähnen den Grundton dezent am Haaransatz und an den Spitzen durchziehen, wirkt das Gesicht umgehend schmaler und länger. Sind verstärkt hellere Akzente gewünscht, sollten diese vorzugsweise erst ab den Ohren gesetzt werden.


Bild: Instagram © Chrissy Teigen


Bild: Instagram © Jennifer Lawrence

Eckiges Gesicht


Bild: iStockphoto

Merkmale

  • markantes Gesicht
  • kantige Kieferknochen
  • breite Stirn

Ziel beim eckigen Gesicht ist es, dieses weicher wirken zu lassen.

Colorierungs-Tricks

Am gesamten Kopf werden Strähnen in zwei oder drei Farbnuancen aufgetragen. Das natürlich wirkende, sanfte Farbspiel lässt die Gesichtsform automatisch viel weicher erscheinen.


Bild: iStockphoto


Bild: Instagram © Jennifer Lopez

Tipps
  • Color Hair-Contouring sieht toll aus bei gleich langen und bei stufig geschnittenen Haaren. Sie müssen jedoch mindestens kinnlang sein.
  • Sind viele feine Farbsträhnchen zu setzen, überlässt du das Colorieren besser dem Friseur. Er wird auch die Haarfarbe perfekt auf deinen Teint abstimmen können.
  • Willst du das Colorieren selbst in die Hand nehmen, empfehlen wir Aufhellsprays, die dein Haar nur stufenweise aufhellen (z.B. von Schwarzkopf) oder ein Highlight-Kit mit Expertenbürste (z.B. von L'Oréal).
  • Egal, ob du die Highlights von einem Coiffeur setzen lässt oder dein Gesicht mit den Farbakzenten im Haar selbst in Bestform bringst: Eine gute Pflege ist bei coloriertem Haar extrem wichtig. Unser aktueller Favorit: Die neuen Produkte der Linie Wella SP System Professional Color Save, die gefärbtem Haar sichtbar eine längere Farbintensität und Brillanz verleihen sowie Farbverschiebungen und das Verblassen der Farbe deutlich reduzieren. Schliesslich soll das aufwändige Color Contouring möglichst lange halten.