Im Moment freuen wir uns noch über die heissen und sommerlichen Temperaturen. Doch der nächste Herbst bzw. Winter kommt bestimmt. Auch in diesem Jahr gibt es viele coole neue Trends, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Wir zeigen dir, worauf du dich freuen darfst und präsentieren dir die wichtigsten Modetrends für die kühleren Jahreszeiten.

Bilder: Getty Images

Ohne Farbe geht diesen Herbst nichts

Während wir im Sommer kaum genug Farbe tragen können, wird es im Herbst und im Winter dieses Jahres wieder etwas gedeckter und dunkler werden. Dennoch werden die beiden Pantone Trendfarben „Illuminating“ und „Ultimate Grey“ uns auch noch ein wenig weiter begleiten. Allerdings werden sie nach und nach von Beige, Rosa, Grün, Blau und einem Weinrot abgelöst.

 

Zurück in die 70er mit Schlaghosen

Bereits vor einigen Jahren hatten Schlaghosen ein grosses Revival und sind jedoch wieder ganz schnell in der Versenkung verschwunden. In der diesjährigen Herbst- und Wintersaison feiern sie jedoch erneut ein grosses Comeback. Viele Influencerinnen und Influencer kombinieren sie als Jeans ganz locker mit Strick, Sneakers und wuchtigen Gliederketten.

 

Gliederketten und Goldschmuck

Sie sind auffällig und schwer: Gliederketten. Sie können ein eher unscheinbares Outfit so richtig aufmischen und ihm den letzten Schliff verleihen. Je auffälliger desto besser. Allerdings muss es nicht immer auffällig sein. Auch edle und hochwertige Schmuckstücke sind im kommenden Herbst und Winter sehr angesagt. Filigraner Schmuck, wie man ihn auf der Webseite von muau.ch sehen kann, ist ebenfalls in. Gleiches gilt im Übrigen für besonderen Damenschmuck von muau.ch. Gold und Silber sind Trumpf in dieser Saison.

 

Bauchfreie Sweatshirts

Seit einigen Jahren setzt die Damenwelt immer mehr auf bauchfreie Mode. In der kommenden Saison kommen die sogenannten Cropped-Schnitte auch im Winter und im Herbst zum Einsatz. Allerdings handelt es sich nicht um bauchfreie Tops, sondern um Sweatshirts, die den Blick auf nackte Haut gewähren. Zumindest sind dann Schultern und Brustbereich gewärmt. Kombiniert mit einer High-Waist-Jeans bleiben zudem die Nieren schön warm in der kalten Jahreszeit.

 

Hoodies in Kombination mit Blazern

„Business trifft Casual“ oder auch „bequemer Hoodie trifft auf edlen Blazer“. Dabei handelt es sich um einen Trend, den wir schon Ende der 90er und Anfang der 2000er hatten. Dieses Mal ist er wohl aus dem Athlesure-Trend entstanden, den viele aufgrund der Corona-Pandemie bevorzugen. Als Styling-Tipp: Der Blazer sollte für einen optimalen Look ein bis zwei Nummern grösser ausfallen, damit der Hoodie darunter gut wirken kann.

 

Aus der Zeit gefallen: Bubikragen

Bubikragen oder Peter-Pan-Kragen feierten bereits Anfang 2021 ein grosses Comeback. Und es wird ihnen auch im kommenden Herbst- und Wintersaison im Fashion-Zirkus eine tragende Rolle zukommen. Dabei handelt es sich um eine runde, anliegende Kragenform, die Blusen, Kleider und Pullover ziert. Die viktorianisch angehauchten Kragen verleihen jedem Outfit einen unschuldigen und dennoch femininen Touch.

 

Kuschlig warm mit Strick und Teddyfell

Die Mode muss sich natürlich den Temperaturen anpassen. Deshalb sollte die Kleidung, die wir im Herbst und im Winter tragen, wärmen und gemütlich sein. Ein Trend, der diesbezüglich voll ins Schwarze trifft, sind Kleidungsstücke aus Strick und Kunstfell. Es sieht nicht nur kuschelig aus, sondern du kannst dir sicher sein, dass es sich auch so anfühlt. Möglich ist dabei alles, von raffinierten Kleidern bis hin zur Jacke. Hauptsache, es fühlt sich gemütlich an.

 

Die 2000er kommen

Zuerst waren es die 80er, dann folgten die 90er und nun feiern die 2000er ein ganz grosses Mode-Comeback. Also mach dich bereit für Low-Waist-Jeans, Choker und Glitzer. In den Läden findest du ganz viel Fashion, die an die Mode der Jahrtausendwende angelehnt ist. Noch besser ist es jedoch, wenn du deinen Kleiderschrank einmal durchforstest. Vielleicht findest du ja auch das ein oder andere Original, das du jetzt wieder problemlos tragen kannst.

 

Französische Eleganz

Die Mode der Bourgeoisie wird ebenfalls sehr angesagt sein in der dunklen Jahreszeit. Sie wird einen Kontrast zur knalligen Sommermode bilden. Freue dich auf ganz viel französischen Charme, der gleichzeitig verspielt und edel daherkommt. Dazu gehören beispielsweise Trenchcoats, Faltenröcke und ausgefallene Blusen. Passend dazu sind die French Bangs als Frisurentrend stark im Kommen.

 

Boots, Boots, Boots

Was wäre Herbst- und Wintermode ohne Stiefel?! Materialien wie beispielsweise Leder und Kunstleder waren bereits in der vergangenen Saison sehr beliebt, und wir dürfen uns auch im kommenden Herbst und Winter darauf freuen. Besonders angesagt sind jetzt Stiefel mit Absatz. Aber auch flache und derbe Stiefel sind wieder sehr gefragt. Sie können einen eher femininen und braven Look aufbrechen und ihm einen coolen Touch verleihen.

Ähnliche Artikel

Loungewear-Sets für Sie & Ihn (inkl. Gewinnspiel)

Loungewear-Sets sind aktuell sehr angesagt. Wir finden diese...

Mehr

Die neuen Eyecatcher-Bags mit Kettenhenkel

Wer seinem Outfit einen Trend-Appeal und den letzten Schliff...

Mehr

Toller Schmuck für dich und deine beste Freundin

Sie ist immer für uns da und mit ihr zusammen haben wir sch...

Mehr

Die schönsten Uhren-Trends für den Herbst 2021

Die letzten Sommertage sind vorbei, der Herbst steht vor der...

Mehr