Ins Paradies abtauchen

Suchst du den Garten Eden auf Erden, wo du perfekt abschalten und dich zu einem Toppreis verwöhnen lassen kannst? Dann ist das traumhafte Taucher- und Wellness-Paradies Oblu by Atmosphere auf der Malediven-Insel Helengeli der perfekte Urlaubsort für dich.

Bilder: Oblu at Helengeli / Stilpalast

Es gibt ja viele Möglichkeiten, um den Kopf frei zu kriegen und Kräfte zu tanken. Eine sehr gute Variante ist sicherlich, auf die Malediven zu fahren, wo sich hunderte von kleinen Inselparadiese aus dem Indischen Ozean erheben. Unser persönliches Inseldomizil für eine Woche liegt nur eine einstündige Fahrt mit dem Schnellboot von Male entfernt. Schon bei der Einfahrt in den Hafen wird uns klar, dass uns hier ein perfekter Ort der Entschleunigung erwartet. Türkisgrünes Wasser der Lagune umspült feinste Sandstrände, die einen tiefgrünen, länglichen Palmengarten umranden. Nur wenige Meter weiter im Meer sind die Hausriffe zu entdecken, die in die tiefblauen Fluten des Ozeans hinabfallen und – wie wir später erfahren – ein einzigartiges Naturparadies beherbergen. 

 

Bungalows mit Outdoor-Bädern

Am Bootssteg werden die Gäste vom umtriebigen Hotelmanager Nandul K. Radhakrishnan höchstpersönlich überaus herzlich empfangen. Auch sein freundlicher Staff lässt schnell vergessen, dass man hier weit weg von der Heimat auf einem winzigen Fleckchen Erde irgendwo im Ozean gestrandet ist. Ein schönes Gefühl des Zuhauseseins stellt sich sehr rasch ein. Zu letzterem tragen auch die Unterkünfte bei, die erst im Oktober 2015 fertiggestellt wurden. Mit grossem Respekt vor dem Naturparadies auf der Insel Helengeli haben die Verantwortlichen der exklusiven Hotelkette "Atmosphere" Bungalows mit Strandblick errichtet, die sich trotz grosszügigem Ausmass perfekt in die Umgebung einfügen und das maledivische Flair aufrechterhalten. Drinnen erwartet die Gäste neben himmlisch bequemen Betten eine freundliche, moderne und äusserst zweckmässige Einrichtung. Ein Highlight sind die Outdoor-Bäder, die einen Designerpreis verdienen würden. Wem der Luxus in den Beach (Deluxe) Bungalows noch nicht genug ist, bucht am besten eine der traumhaften Lagoon Villas bzw. Beach Suites mit eigenem Pool. Egal, in welcher Bungalow-Kategorie auch residiert wird, alle Gästen profitieren vom gleichen, zuvorkommenden Room-Service (witzige Badetücher-Kunst und nette Notizen auf dem Bett inklusive). 

 

Romantische Dinner

Dem Standard eines 4-Sterne-Superior-Resorts vollauf gerecht wird auch das kulinarische Angebot im Oblu. Im pittoresken Restaurant "The Spice" mit Live-Cooking-Stations erwartet die Gäste zu allen Essenszeiten ein abwechslungsreiches und leckeres Büffet mit Spezialitäten aus aller Welt, wobei die asiatische und regionale Küche überwiegt. Neu finden auch Allergiker eine schöne Auswahl an gluten- bzw. lactosefreien Gerichten. Gegessen wird u.a. auf einer grossen Terrasse mit sensationellem Blick auf das Wasser und den Horizont. Romantik pur bietet sich den Gästen im edlen Strand-Restaurant "Just Grill". Für nur 45 Dollar pro Person kann hier abends direkt am Strand inmitten eines Kerzenmeers ein exquisites Vier-Gang-Menü in privater Top-Atmosphäre genossen werden.

Wer gerne abends noch einen Absacker trinken oder bis tief in die Nacht bei Live-Musik ausgelassen mit anderen Gästen feiern möchte, kann dies an der zauberhaften Helen's Pool Bar tun, die sich in sicherer Entfernung zu den Gästeunterkünften befindet und damit Ruhe- und Schlafsuchende nicht stört.  

 

Seelenbalsam im Spa-Paradies

Luxus für wenig Geld gibt es auch im pittoresken Elena Spa. Wer es beim Nichtstun am Strand noch nicht geschafft hat, den Kopf frei zu kriegen, wird spätestens hier Erfolg haben und sich vollends unter den magischen Händen eines Ayurveda-Therapeuten fallen lassen können. Seine Ölbehandlungen lösen nicht nur jegliche Verspannungen, sondern entpuppen sich auch als wahrer Balsam für die Seele. Im Gegensatz zu den meisten Spa-Angeboten auf den Malediven müssen hier für Ayurveda- bzw. Kosmetikbehandlungen weniger Dollars hingeblättert werden als in der Schweiz. Und es dürfte deshalb nur eine Frage der Zeit sein, bis das Oblu sich einen Namen als beliebte Oase für Wellness-Fans macht. 

 

Delfine und Co. vor der Haustüre

Bei Fans des Tauchsports geniesst die kleine Insel schon seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf. Kein Wunder, denn sie verfügt über das schönste und eindruckvollste Hausriff aller Malediven-Eiländer. Einige wenige Schritte genügen, um mit Taucherbrille und Schnorchel in eine faszinierende Unterwasserwelt abzutauchen. Farbenfrohe Fische und Schildkröten umschwärmen den Schwimmer inmitten einer zauberhaften Wasserfauna. Unter der fachkundigen Führung von Pablo, Leiter des inseleigenen Tauchsportcenters, können in den Tiefen des Ozeans auch grössere Fische gesichtet werden. Mit ein wenig Glück lassen sich Delfine und Wale auch auf einer unentgeltlichen Sunset-Bootsfahrt mit einheimischen Trommlern beobachten – ein Erlebnis, das mit Garantie unvergesslich bleiben wird, so wie der ganze Urlaub auf Helengeli.

 

All-Inclusive-Plan

Äusserst attraktiv für (preisbewusste) Urlaubsgäste wird das Oblu nicht zuletzt auch dank eines exklusiven All-Inclusive-Plans: Getränke (inkl. gängige Alkohlika) , alle Mahlzeiten im "The Spice", zwei Ausflüge und nicht-motorisierte Wassersportarten sind für alle Gäste im Arrangement inbegriffen. Weitere Infos findest du hier