Glow-Food für deine Haut

Gesunde Ernährung wirkt sich nicht nur positiv im Körperinnern aus, sondern hat auch grossen Einfluss auf die Haut, unser grösstes Organ. Stilpalast präsentiert 10 Lebensmittel, deren regelmässiger Genuss dir eine Extra-Portion Glow ins Gesicht zaubern kann.
Avocados

Avocados sind vollgepumpt mit Antioxidantien, welche die Zellen vor freien Radikalen schützen. So hält das in Avocados reichlich enthaltene fettlösliche Vitamin E die Zellmembranen gesund. Dies äussert sich beispielsweise dadurch, dass die Epidermis (oberste Schicht der Haut) optimal Wasser einspeichern kann, sich der Feuchtigkeitsverlust der Haut verringert und sie weniger leicht austrocknen kann. Leckere Superfood-Rezepte mit Avocado findest du hier.

Bilder: iStockphoto
Ingwer

Ingwer bekämpft auf ganz natürliche Art und Weise Entzündungen im Körper, wirkt entschlackend und fördert die sogenannte Mikrodurchblutung. Diese ist für gesunde und schöne Haut besonders wichtig. Mehr über den Alleskönner Ingwer findest du hier.

Kichererbsen
Kichererbsen sind reich an Antioxidantien und haben einen besonders hohen Anteil an Ballaststoffen. Dies wirkt sich besonders positiv auf die Verdauung aus und damit indirekt auch auf die Haut. Denn ist die Funktion des Darms gestört, leidet meist auch die Haut darunter. Der hohe Gehalt an Zink unterstützt die Haut ausserdem bei der Heilung.
Knoblauch & Zwiebeln
Beide – sowohl der Knoblauch als auch die Zwiebel – sind reich an Schwefelverbindungen, welche durch die Stärkung der Hautzellen helfen können, das Hautbild zu straffen bzw. zu verbessern. Sogar die Symptome von Akne lassen sich durch den regelmässigen Genuss der charakterstarken Knollen lindern. Die antioxidative Wirkung von Zwiebeln und Knoblauch verlangsamt zudem den Alterungsprozess.
Karotten
Karotten sind gut für die Augen, sagt der Volksmund. Als gute Quelle des fettlöslichen Antioxidans Beta-Carotin sind Karotten aber auch ein gutes Mittel, um die Haut gesund und frisch zu halten. Vitamin A sorgt für die Bildung von Haut- und Schleimhautzellen und schützt ausserdem vor der zellzerstörenden Wirkung von UV-Strahlen.
Butternuss-Kürbis
Das leuchtend orange Fruchtfleisch des Butternuss-Kürbis ist – ähnlich wie die Karotte – besonders reich an Beta-Carotin. Dieses wertvolle, antioxidativ wirkende Pflanzenpigment hat eine entzündungshemmende Wirkung. Zudem liefert der Kürbis mit nussig-süsslichem Geschmack eine volle Dosis Vitamin A, welche die Ölproduktion der Haut reguliert.
Peperoni
Wer öfters mal zur roten Peperoni greift, kann im besten Fall die Durchblutung der Haut erhöhen und damit für ein makelloses Hautbild sorgen bzw. Falten vorbeugen. Aufgrund des hohen Anteils von Carotinoiden ist die rote Paprika auch ein probates Mittel, um Akne zu bekämpfen.
Lachs
Du leidest an Rötungen und Schwellungen? Dann solltest du in deinen Speiseplan öfters mal Lachs einbauen. Die darin enthaltenen wertvollen Omega-3-Fettsäuren sorgen für glatte, geschmeidige Haut und schützen sie vor dem Austrocknen.
Süsskartoffeln

Die unauffällige Knolle hat es ganz schön in sich: Die Süsskartoffel ist besonders reich an Carotinoiden und wirkt zusammen mit hochwirksamen Antioxidantien (Vitamin A und E) entzündungshemmend und antioxidativ. Dies stärkt sowohl das Immunsystem als auch die Körperzellen und damit auch die Haut. Rezept-Ideen und weitere interessante Infos zur Süsskartoffel findest du hier.

Garnelen
Zink ist ein Booster für das Immunsystem und unterstützt unter anderem den Stoffwechsel. Ausserdem sorgt Zink zuverlässig für ein verbessertes Hautbild. Zu den besonders schmackhaften Zink-Lieferanten zählen Garnelen. Ein regelmässiger Genuss der Meeresfrüchte kann also helfen, die Talgdrüsenaktivität zu regulieren und damit die Ölproduktion der Haut auszugleichen.