Dresscode für jede Gelegenheit

Du hast eine Einladung erhalten und verstehst den darauf vermerkten Dresscode nicht? Stilpalast zeigt dir im Eilverfahren, wie du diesen knacken und bei jedem Anlass (auch beruflicher Art) Stilsicherheit beweisen kannst.  
Black Tie
Bei diesem Dresscode wird der Mann im schwarzen Smoking erwartet, welcher mit einer schwarzen Fliege und mit einer Weste oder dem sogenannten „Kummerbund“ kombiniert wird (letzterer nicht bei einem zweireihigen Smoking, denn dieser bleibt geschlossen). Die Frau an seiner Seite trägt ein langes Abendkleid.
Bild: Brad Pitt & Angelina Jolie (Getty Images)
White Tie
"White Tie" bedeutet für ihn den feinsten Zwirn: Frack mit weisser Weste und weisser Fliege. Für die Frau ist eine Ballrobe Pflicht. 
Bild: Johnny Depp & Amber Heart (Getty Images)
Cocktail
Bei Dresscode "Cocktail" sollte er einen dunklen Anzug mit passender Krawatte tragen. Beim Hemd dürfen es auch Pastelltöne und ganz dezente Muster sein. Die Frau hat die Qual der Wahl: Schicker Hosenanzug, Deux Pieces oder Etuikleid zu hohen Schuhen - alles ist erlaubt, Hauptsache es sieht feminin und schick aus.
Bild: Olivia Palermo & Johannes Hübl (Getty Images)
Casual
Wer auf der Einladung "Casual" vermerkt, erwartet den männlichen Gast entweder mit Jeans und Jackett bzw. schicker Lederjacke oder in Chinohosen mit Polohemd, Pullover und Slippers. Erlaubt ist auch ein heller Leinenanzug. Der weibliche Gast kombiniert am besten Skinny-Pants und eine Seidenbluse zu flachen Schuhen oder zieht sich ein lockeres Kleid zu halbhohen Schuhen über. 
Bild: Hugh Jackman & Deborra-Lee Furness (Getty Images)