Happy Birthday!

Die zeitlosen Stücke von renommierten und aufstrebenden Schweizer Designern aus der Kollektion Atelier Pfister haben definitiv das Zeug zu künftigen Klassikern. In diesem Jahr feiert die innovative Schweizer Design-Linie ihren 5. Geburtstag. Wir präsentieren zum Jubiläum unsere Lieblingsstücke aus der aktuellen Kollektion. 

Was einen Möbelklassiker auszeichnet? Zeitlosigkeit, schlichte Ästhetik, Einzigartigkeit, hohe Funktionalität, Vielseitigkeit und beste Qualität in Sachen Material und Verarbeitung. All diese Attribute dürfen die mittlerweile rund 80 Designstücke von Atelier Pfister für sich in Anspruch nehmen. Die Möbel und Accessoires stammen ausschliesslich von renommierten und aufstrebenden Schweizer Designern und werden auch grösstenteils in helvetischen Produktionsstätten hergestellt. Kuratiert wird die Kollektion vom international bekannten Schweizer Designer Alfredo Häberli. Für eine Schweizer Identität sorgen auch die Namen der Stücke, die sich auf Ortschaften in den Wohnkantonen der Designer beziehen.

Das Möbelhaus Pfister hatte vor 5 Jahren die Desiglinie mit dem Ziel lanciert, qualitativ hochwertiges und innovatives Schweizer Design einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Das Projekt darf heute, in Anbetracht der steigenden Kundennachfrage sowie des grossen Echos in den Medien und in der internationalen Designszene, als sehr erfolgreich erachtet werden. Vor wenigen Tagen wurden nun die neusten Werke von Atelier Pfister der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir haben uns die Jubiläums-Kollektion näher angeschaut und präsentieren hier unsere fünf Lieblinge.

Bilder: Atelier Pfister
Stuhl "Wila"
Der drehbare Stuhl "Wila" des Schweizer Designers This Weber weiss nicht nur mit seiner Formschönheit, sondern auch in Sachen Praktibilität und Komfort zu überzeugen. Und das Coole daran: Du kannst aus verschiedenen Beinen und Sitzschalen auswählen und damit deinen ganz persönlichen Lieblingsstuhl konzipieren. Preise ab CHF 199.–. 
3-Satztisch "Pompaples"
Designer Adrien Rovero hat sich weltweit mit unkonventionellen Ideen einen Namen gemacht. So entwarf er u.a. Slippers im Dreierpack, weil ja einer verloren gehen könnte. Für die Jubiläums-Kollektion von Atelier Pfister setzte er ebenfalls auf ein Trio und kreierte den stylischen 3-Satztisch Pompaples. Dieser ist für CHF 199.– in diversen Farbkombinationen erhältlich. 
Bettwäsche "La Coté-Aux-Fées"
Inspiriert von Picasso und Picabia hat der international renommierte Mode-Illustrator François Berthoud zum 5. Geburtstag von Atelier Pfister die wunderschöne Bettwäsche-Kollektion La Coté-Aux-Fées aus besonders feinfädiger Baumwolle kreiert. Mit feenhaften Figuren auf dem Duvet sind märchhafte Träume garantiert. Erstere zieren in der aktuellen Kollektion auch einen Teppich und sind als Serigrafien erhältlich. Preis für die Bettwäsche: Duvetanzug ab CHF 119.–.
Sessel "Realp"
Wunderbar wurden vom Schweizer Designer-Duo Stauffacher/Benz eine straffe Linienführung und eine leichte Form mit Gemütlichkeit und Komfort vereint. Der äusserst bequeme Sessel, der Exklusivität und Luxuriosität ausstrahlt, hat definitiv das Zeug zum Möbelklassiker. Preis: CHF 899.–
Kleiderständer "Quarten"
Der Ostschweizer Designer Andreas Bechtiger erschuf eine Garderobe, die helfen soll, Ordnung mit den Kleidern zu schaffen. Wir finden, dass das formschöne und originelle Stück aus geschweisstem Metall auch solo ohne Textilien ein echter Hingucker ist. Das gleiche gilt auch für die dazu passenden Kleiderbügel "Quarten". Preise: Kleiderständer CHF 299.– und 3er Set Kleiderbügel CHF 19.–.