12 geheime Inselparadiese in Europa

Nebst den bekannten Inselmetropolen wie Mallorca, Kreta, Korsika, Sardinien etc. gibt es in Europa abseits der grossen Touristenströme auch einige kleinere, noch unberührte Inselparadiese. Wir präsentieren dir hier als Inspiration für deine nächsten Traumferien eine Auswahl der 12 schönsten Eilande Europas.
La Graciosa, Kanarische Inseln, Spanien
Wir beginnen unsere Reise im westlichsten Zipfel Europas auf der Insel La Graciosa, die nördlich von Lanzarote liegt. Mit gerade mal 29 km2 Fläche und nur knapp 800 permanenten Einwohnern ist sie eine der kleinsten Kanareninseln. In diesem Ferienparadies gibt es keine asphaltierten Strassen, dafür aber ganz viel wunderschöne und ursprüngliche Natur. Die Sanddünen und einsamen Stränden sind schlicht atemberaubend. Erreichbar ist das pittoreske Eiland per Fähre von Lanzarote in einer 35-minütigen Überfahrt.
Bilder: Getty Images
Islas Cíes, Galizien, Spanien
Die wunderschönsten und weissesten Sandstrände Spaniens befinden sich nicht am Mittelmeer, sondern im Nordwesten der iberischen Halbinsel – und zwar in Galizien. Das Inselparadies Las Islas Cíes mit nur drei permanenten Einwohnern ist mit dem Boot in einer Stunde von Vigo erreichbar. Aufgrund der vielen Natur-Highlights werden die Las Islas Cíes auch die spanischen Galapagos genannt. Es gibt keine Infrastruktur auf den Inseln wie Hotels oder Restaurants, dafür einen Campingplatz. Einen Stellplatz für dein Zelt solltest du unbedingt frühzeitig buchen, da die Plätze limitiert und äusserst begehrt sind.
Cabrera, Balearen, Spanien

Südlich von Mallorca liegt die kleine Insel Cabrera, wohin viele Mallorquiner in der Hochsaison vor der Touristenflut auf der bekannten Schwesterinsel fliehen. Das idyllische Eiland war früher militärisch als strategischer Punkt heftig umkämpft. Davon zeugt noch immer eine Festung aus dem 14. Jahrhundert. Heute ist die zauberhafte Insel ein friedliches Naturparadies, das viele tolle Wanderwege und Orte zum Innehalten bietet.

Samothraki, Griechenland

Eine Insel, auf der der Massentourismus ebenfalls noch nicht angekommen ist, ist die griechische Insel Samothraki in der Nordägäis. Das kleine Eiland mit faszinierenden Klippen hat einiges zu bieten: eine wundervolle Flora und Fauna, faszinierende Wasserfälle und Schwefelquellen, einsame Strände und viele tolle Wanderwege. Du erreichst die unbekannte, mystische Trauminsel mit der Fähre vom griechischen Festland.