Beam dich ins Paradies!

Eigentlich wären wir jetzt im Urlaub am Meer. Der Corona-Virus hat uns jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch wir lassen uns dadurch nicht runterkriegen und beamen uns mit Meeresrauschen aus dem Kopfhörer ins Paradies. Wissenschaftliche Studien von Hirnforschern haben gezeigt, dass Naturgeräusche tatsächlich eine total entspannende Wirkung haben. Also lass dich jetzt von uns ins Naturparadies deiner Wahl entführen. Augen zu und viel Spass beim Chillen!
Bilder: Getty Images

 

Die positive Wirkung von Naturgeräuschen

Diverse Studien von Hirnforschern haben aufgezeigt, dass Meeresrauschen und andere Naturgeräusche bei vielen Menschen eine entspannende Wirkung haben. Dies sei auf die Tatsache zurückzuführen, dass Naturgeräusche das sogenannte Grundeinstellungsnetzwerk im Gehirn beeinflussen. Mit anderen Worten: Sie werden von der Hirnregion wahrgenommen, die uns entspannt werden lässt. Eine weitere Erklärung für den Chill-Effekt von Naturgeräuschen fanden die Forscher in der längst bekannten Theorie, dass bekannte Geräusche in unserem Gehirn Emotionen auslösen und Erinnerungen an Situationen wecken, in denen wir diese Geräusche schon mal erlebt haben. Und Meeersrauschen wird meist mit positiven Erlebnissen verbunden. 

Da wir aktuell nicht ans Meer, in die afrikanische Wildnis oder ins Dschungelparadies reisen können, beamen wir uns jetzt einfach mittels Naturgeräusche in ferne Gefilde und träumen vom nächsten Urlaub. Leg dich bequem aufs Sofa oder eine Liege auf der Terrasse, wähle dein Wunsch-Naturparadies aus und klicke auf die entsprechende Playlist. Schliesse nun die Augen und beame dich in Gedanken super entspannt in dein Traumland...

 

Meeresrauschen

 

 

African Lodge

 

 

Tropischer Dschungel

 

 

Waldspaziergang