Kaum etwas ist weiblicher als eine kurvige Silhouette. Doch was tun, wenn die Taille etwas breiter ist oder die Konturen fehlen? Mit dem richtigen Outfit kann eine Taille ruckzuck schmäler geschummelt oder akzentuiert werden. Stilpalast zeigt 10 einfache Fashion-Tricks, wie die Körpermitte zum Blickfang wird.

Cut Outs und Cropped Tops

Kleine Blitzer von nackter Haut rund um die Taille sorgen für eine kurvige Silhouette. Gut, dass aktuell Cropped Tops und Kleider mit Cut-Outs mega im Trend liegen. Bei einem kleinen Bäuchlein sind Cut Outs den kurzen Oberteilen vorzuziehen.

 

Gürtel umschnallen

Ob zu einem Kleid, einer Blusen/Jupe-Kombi oder einem Mantel: Gürtel eignen sich wunderbar, um eine Taille zu zaubern, wo eigentlich gar keine ist. Breite Gürtel lenken den Blick sofort auf die Körpermitte. Aber Vorsicht: Für kleine Frauen sind allzu grosse Gürtel nicht geeignet. Sie sollten zu einem schmäleren Modell greifen, um eine geradlinige Silhouette zu durchbrechen.

 

Hoch der Jupe

Du denkst, dass mit einer breiteren Taille Jupes und Röcke Tabu sind? Keinesfalls! Im Gegenteil: Ist z.B. ein Jupe richtig geschnitten, wirkt er wahre Wunder und lässt deine Taille deutlich schmäler erscheinen. Wichtig ist, dass der Jupe eng an der Taille ansetzt und nicht auf der Hüfte. Dies würde deine Körpermitte nämlich nur unnötig optisch verbreitern. Magst du es lieber luftig, sind Röcke in A-Linienform ideal, um die Proportionen auszugleichen und eine Sanduhrfigur zu zaubern.

 

 

Gewickelt

Eine tolle Variante, um eine breite Taille einer optischen Schlankheitskur zu unterziehen sind Shirts, Blusen oder Kleider, die unterhalb der Brust geknotet oder gewickelt sind. Achte bei der Materialwahl auf möglichst fliessende Stoffe.

 

Shaping-Wäsche

Zu Grossmutters Zeiten tricksten Frauen mit dem guten alten Mieder, heute wird zur High-Tech-Shaping-Wäsche gegriffen, die es mittlerweile auch in sexy Varianten gibt. Also keine Angst vor Liebestötern! Übrigens: Auch die meisten Hollywood-Schönheiten greifen zu diesem kleinen Fashion-Zaubertrick. Tipp: Achte auf die richtige Grösse und einen perfekten Sitz (Shape-Wear wird knalleng getragen).

 

Top in die Hose

Der wohl einfachste Trick, um Hüftgold elegant zum Verschwinden zu bringen: Die Bluse, das Shirt oder den Pullover locker in die Hose stecken und den Stoff wieder etwas herausziehen, damit das Oberteil leger sitzt und der Look nicht gepresst aussieht.

 

Schnittführung

Tatsächlich können auch Hosen deine Taille dünner schummeln. Wie das gehen soll? Greif zu einer Bootcut-Jeans mit leicht ausgestelltem Bein oder zu weit geschnittenen Marlene-Hosen. Die gegen aussen verlaufende Linie am Bein mogelt die Körpermitte schmäler. Verstärkt wird dieser Effekt mit hohen Schuhen, welche das Bein strecken. Für kleinere Ladies ideal sind übrigens auch Hosen, die an der Taille ansetzen und so das Bein zusätzlich länger erscheinen lassen.

Auch mit einem Blazer kannst du deine Taille schmaler erscheinen lassen, indem du ein tailliertes Modell mit Reverskragen wählst, der Richtung Mitte verläuft (wie ein umgekehrtes Dreieck).

 

Hingucker-Details

Frauen, die sich zum H-Figurentyp zählen und eine gerade Taille haben, dürfen bei Verzierungen rund um die Körpermitte aus dem Vollen schöpfen. Stickereien, breite Seidenbänder an der Taille, Bauchtaschen, Pailletten oder sonstige Details schwindeln eine schmale Körpermitte vor. Cool ist auch der Taschentrick: Mit Taschen, die du quer über die Schultern und vorne auf der Seite trägst, kannst du ebenfalls mehr Taille vortäuschen…

 

Mustergültig

Möchte man eine Problemzone kaschieren, sollte man normalerweise nicht zu Fashion-Teilen mit allzu wilden Mustern greifen. Diese Regel gilt aber nicht beim Tricksen einer schmalen Taille. Schmale und breitere Streifen oder verschieden grosse Musterflächen bewirken ebenfalls eine optischen Täuschung.

 

Hauptsache festgezurrt

Die wohl schnellste Variante, eine sexy Sanduhr-Figur zu zaubern, ist das Anziehen eines Tunnelzugs. Ob bei Jacken, Blusen oder Kleidern: Tunnelzüge lenken den Fokus sofort auf die verschmälerte Körpermitte.

 

Tipp: Kurz-Workout für eine schmale Taille

Mit einigen Minuten Sport dreimal in der Woche kannst du die Taille wunderbar formen. Stilpalast-Fitnessexpertin Sonja Fierz hat für dich hier ein einfaches Kurz-Workout für zuhause zusammengestellt, mit dem du deine Körpermitte in wenigen Wochen ohne grossen Aufwand formen und straffen kannst.


Bild: becoached

Ähnliche Artikel

Das trägt Mann im Sommer 2024

Ob sportlich, lässig oder elegant: Wir haben die coolsten M...

Mehr

Jetzt im Trend: Diese neuen Schuhe lieben wir

Du liebst Schuhe und kannst gar nicht genug davon kriegen? D...

Mehr

Die schönsten Modetrends im Sommer 2024

Mit den steigenden Temperaturen wächst auch die Lust, die G...

Mehr

Die 5 angesagtesten Jeans-Trends 2024

Die Jeans ist aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken und ei...

Mehr

Die 10 coolsten Männer-Modetrends im Winter 2024

Die Temperaturen werden allmählich herbstlicher und es wird...

Mehr

Die 10 schönsten Modetrends für den Winter

Auch wenn der Sommer sich noch nicht verabschiedet hat, in d...

Mehr

Im Trend: Kleid mit Stiefel

Unser Styling-Liebling für den Herbst und Winter 2023? Klei...

Mehr

Diese Farben stehen dir am besten

Typberater und Visagisten unterscheiden bei der Wahl perfekt...

Mehr

Multitalent Maxijupe – das It-Piece in diesem Herbst

Wir lieben die topaktuellen Maxijupes, die im Herbst 2023 zu...

Mehr

Tolle Kopfbedeckungen für Sie & Ihn

Vom klassischen Strohhut und Cap bis hin zum Bucket Hat und ...

Mehr