Bei heissen Temperaturen sind lockere und einfach zu handhabende Hairstyles gefragt. Wir haben für dich die angesagtesten Sommerhaar-Kreationen 2022 zusammengestellt, mit denen du sowohl im Büro als auch bei einer Rooftop-Party oder einem Dinner-Date zum Hingucker wirst.

Baby Braids

Baby Braids sind in diesem Sommer DER Frisurenhit. Auch viele Hollywoodstars und Topmodels sind ganz verrückt nach diesem neuen Look. Das Styling ist sehr simpel: Einfach bei offenem Haar die vordersten Strähnen (oder auch einzelne Strähnen am Hinterkopf) zu kleinen Zöpfen flechten. Diese Trendfrisur sieht nicht nur unglaublich cool aus, sondern ist auch das perfekte Styling, um die vordere Haarpartie bei einer Meeresbrise zu bändigen.

Instagram @haileybieber

Bild: Instagram @chiaraferragni

Bild: Instagram @leoniehanne

Long Pixie

Du hast kurze Haare, denen du ein sommerliches Trend-Update verpassen möchtest? Die Erfolgsformel lautet in diesem Fall: Pixie-Schnitt mit längerem Deckhaar und kurzen Seiten. Dieser lässige Shortcut eignet sich insbesondere auch für feines Haar, weil durch die gestuften Längen mehr Volumen entsteht. Das Styling darf an heissen Sommertagen ruhig etwas wilder sein (auch bei Ü50-Frauen, wie im Foto unten Sharon Stone beweist). Hast du glattes Haar, kannst du diesem mit einem Sea-Salt-Spray oder Trockenshampoo zu mehr Griffigkeit verhelfen. Cool: Der Long Pixie passt zu allen Gesichtsformen.

Bild: Instagram @sharonstone

Bild: Instagram @foreverpixie

Bild: Instagram @krissafowles

Soft Layers

Zu den Top-Frisurentrends zählen in diesem Sommer auch stufig geschnittene Haare. Die Soft Layers bei langen Haaren, bei denen sanfte Stufen das Gesicht umschmeicheln, wirken sexy und gleichzeitig elegant. Der leichte Stufenschnitt lässt selbst feines Haar voluminöser wirken und verleiht schwerem, platten Haar eine tolle Leichtigkeit.

Bild: Instagram @jlo

Bild: Instagram

Bild: Instagram @alessandraambrosio

Long Shag

Lust auf stufiges Haar und eine Prise Rock’n Roll? Dann können wir dir den toptrendigen Long Shag empfehlen. Dieser zeichnet sich durch viele fransige Stufen aus, die rund um den Scheitel kürzer sind, und durch Längen, die leicht ausgedünnt werden. Die Retrofrisur steht jeder Frau und funktioniert mit jeder Haarstruktur. Du kannst den Long Shag im 70ies-Stil mit Curtain Bangs tragen oder mit einem Mittelscheitel, bei dem die fransig geschnittenen Haare locker ins Gesicht fallen.

Bild: Instagram @artlabsalon

Bild: Instagram @maneattractionsalonphx

Airy Bob

Mit dem sogenannten Airy Bob, der dem Haar eine grosse Portion Extra-Volumen verpasst, outest du dich jetzt ebenfalls als Trendsetterin. Wer bereits einen mittellangen Bob trägt, muss für diesen neuen Frisurenhit nicht mal zum Coiffeur, denn mit einer Rundbürste kannst du ihn ganz einfach selber stylen.

Und so geht’s:

Gib nach der Haarwäsche einen Hitzeschutz und etwas Schaumfestiger ins Haar. Trockne anschliessend das Haar kopfüber mit dem Föhn an. So erhältst du mehr Volumen. Danach gilt es mit der Rundbürste und dem Föhn Strähne für Strähne nach deinem Wunsch zu stylen. Die Haare zum Schluss mit etwas Haarspray besprühen und fertig ist die Trendfrisur.

Bild: Instagram @dicesarebeauty

Bild: Instagram @therealhunzigram

Bild: Instagram @peluqueria_asuncionblasco

Wet Hair

Wer im Sommer nicht zum Föhn greifen mag und ein easy Styling bevorzugt, sollte auf den Wet-Hair-Trend setzen. Dieser funktioniert mit allen Haarlängen sowie bei offenen Haaren oder Ponytails. Den sommerlichen Wet-Look erhältst du mit jeder Menge Gel.

Bild: Instagram @carodaur

Bild: Instagram @kaiagerber

Bild: Instagram @elsapatakyconfidential

Tuchfrisuren

Frisuren mit Tüchern sind trendtechnisch ein echter Dauerbrenner. Auch in diesem Sommer geht’s wieder gut betucht ins Strandcafé oder in die City. Uns freut’s, denn mit dem kleinen Stück Stoff aus Baumwolle oder Seide kann den Haaren im Nu ein sommerliches und schickes Update verpasst werden. Das Styling ist sehr simpel: Das Tuch zu einem Dreieck bzw. zu einem Band formen und im Nacken zusammenbinden. Du kannst natürlich auch einen tiefen Pferdeschwanz, den Dutt oder den Half Bun mit einem Tuch knoten. Oder du flechtest das Tuch in einen Zopf. Das sieht nicht nur schön aus, sondern sorgt auch für Extra-Volumen.

Bild: Instagram @hoskelsa

Bild: Instagram @camilacoelho

Bild: Instagram @oliviapalermo

Bild: Instagram

Bild: Instagram

Haarspangen

Haarspangen und -clips, wie wir sie aus Kindertagen kennen, bleiben ebenfalls mega angesagt. Bei Wind bändigen sie im Nu selbst kurze Haare. Schmucke und edle Eyecatcher-Spangen können aber auch in der City oder bei einer Dinnerparty getragen werden. Mit den vielseitig einsetzbaren Hair-Pieces lässt sich mit wenigen Handgriffen im Nu ein Statement-Look kreieren. Der neue Hit bei Festivals: kleine und bunte Haarclips, die in den vorderen Haarsträhnen befestigt werden.

Bild: Instagram @pixilott

Bild: Instagram @leoniehanne

Bild: Instagram @thingsaccessoires

Beach Hair mit Bucket Hat

Zum Schluss noch ein Klassiker, der auch in diesem Sommer angesagt ist und jetzt mit einem lässigen Accessoire ein cooles Trend-Update erhält: der Beach Hair Look für (mittel)-lange Haare in Kombination mit einem Bucket Hat. Dieser Style versprüht beste Sommerlaune und das lässige Lebensgefühl von Strand- und Surfer-Girls. Und das Schöne daran: Die Frisur entsteht quasi über Nacht ohne grossen Aufwand und die coole Kopfbedeckung schützt erst noch vor der Sonne.

Für den Beach-Look gilt es als Erstes  einen Salzspray zu besorgen. Diesen gibt es als Fertigprodukt zu kaufen, du kannst ihn aber auch ganz einfach selber herstellen.

Sea-Salt-Spray:

  • 1 Sprühflasche (gibt es ganz günstig im Supermarkt)
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 gestrichener EL Meersalz (je dicker die Haare, desto mehr Meersalz benötigst du, um schöne Beach Wellen zu erhalten).
  • 1 gestrichener EL Kokosöl oder 1 TL Teelöffel Conditioner (zum Schutz und zur Pflege der Haare)
  • 1 EL Haargel (sorgt für Extrahalt)

Alle Zutaten miteinander vermischen und in die Sprühflasche abfüllen. Vor Gebrauch kräftig schütteln und ins handtuchtrockene Haar sprühen. Nun die Haare zu zwei Zöpfen zwirbeln, hochstecken und an der Luft oder über Nacht trocknen lassen. Anschliessend die Zöpfe sanft entzwirbeln und das Haar mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm „fluffig“ auflockern. Zum Schluss noch etwas Haaröl in die Spitzen geben, den Bucket Hat aufsetzen und fertig ist der Beach-Hitstyle 2022.

Bild: Instagram @hoskelsa

Bild: Instagram @babesbootcamp

Bild: Instagram @camilacoelho

Ähnliche Artikel

Die angesagtesten Trendfrisuren 2022

Wir laden dich ein, mit uns frisurentechnisch ins neue Jahr ...

Mehr
iStock-483763710.jpg

Die 10 häufigsten Föhn-Fehler

Haareföhnen ist doch eigentlich kinderleicht. Doch bei der ...

Mehr

Graue Haare jetzt als Statement neu erleben

Vorbei sind die Zeiten, da uns die ersten graue Haare einen ...

Mehr

Ventilatoren cool wie nie

32 Grad und es wird noch heisser! Was wir jetzt dringend bra...

Mehr

Luxuriöses Hairstyling-Set zu gewinnen

Seit 2001 sorgt die britische Kultmarke ghd für unvergleich...

Mehr

Die Strandparadiese an der australischen Goldküste

Kilometerlange Traumstrände, eine faszinierende Tierwelt un...

Mehr

Unterstreiche deinen Look mit der perfekten Frisur

Für den ersten Eindruck gibt es bekanntermassen keine zweit...

Mehr

Trendfrisuren-Stylingtipps

Der Chic Ponytail und der Dutch Braid zählen aktuell zu den...

Mehr
GettyImages-536723519.jpg

Clevere Formel für Ponyfrisuren

Hast du dir schon mal überlegt eine trendige Ponyfrisur sch...

Mehr
GettyImages-1158377055.jpg

Beam dich ins Paradies!

Eigentlich wären wir jetzt im Urlaub am Meer. Der Corona-Vi...

Mehr