Ab sofort solltest du die Schalen von verzehrten Eiern nicht mehr in den Abfall werfen. Denn diese lassen sich im Alltag ganz einfach und sinnvoll wiederverwerten.

Bastelkunst

Ist der Oster-Brunch vorbei, können all die farbigen Osterschalen benutzt werden, um einen Bilderrahmen aufzupeppen. Einfach in mittelgrosse Stücke hacken und die bunten Schalen mosaikartig auf den Bilderrahmen kleben. Dasselbe funktioniert auch bei einem Spiegel mit Rahmen, Buchstützen oder einem Notizbuch mit Hardcover.

Bild: momtastic.com

Kerzendekoration

Eierschalen eignen sich auch perfekt für eine hübsche Kerzendeko. Dazu etwas flüssiges Kerzenwachs in die leeren Eierhälften giessen und einen Docht hinzufügen. Anschliessend die Eierschale mit dem flüssigen Wachs auffüllen und letzteres an einem kühlen Ort fest werden lassen.

Bild: Getty Images

Setzlinge ziehen

Lust auf dein eigenes Gartenparadies? Mit Eierschalen und Eierkartons lassen sich ganz einfach Setzlinge selbst ziehen. Und so geht es: Steche zuerst in die Eierschalen ein winziges Loch (zum Beispiel mit einer feinen Nadel oder einem Reissnagel), sodass überschüssiges Giesswasser in den Karton abfliessen kann. Anschliessend gilt es die Schalen mit Erde und 1 bis 2 Pflanzensamen deiner Wahl zu befüllen. Sind die Keime zu sehen, kannst du diese samt der Eierschale ins Beet pflanzen. Die Eierschale zersetzt sich in der Erde langsam und liefert wertvolle Nährstoffe für die Grünpflanzen.

Bild: Getty Images

Düngemittel

Apropos wertvolle Wirkstoffe: Eierschalen geben für alle Pflanzen einen Top-Dünger ab (ideal zum Beispiel für Tomaten). Denn 90 Prozent der Schale besteht aus Kalzium. Gleichzeitig liefert sie weitere wichtige Mikronährstoffe wie Eisen, Fluor, Kupfer, Zink und Silicium. Wenn du die Schalen klein hackst, zersetzen sie sich in der Erde schneller. Du kannst die Schalen aber auch direkt aufs Beet bzw. in den Pflanzentopf streuen.

Bild: Getty Images

Booster für Zimmerpflanzen

Auch Zimmerpflanzen freuen sich über den Nährstoff-Kick aus den Eierschalen. Gib einfach etwas pulverisierte Schale ins Giesswasser und deine Indoor-Pflanzen werden prächtiger denn je gedeihen. Und so kannst du die Schalen pulverisieren:

  • Wasche die Eierschalen gründlich ab und koche sie in einem Topf mit Wasser zehn Minuten aus, um sämtliche Bakterien abzutöten.
  • Trockne danach die Schalen 20 Minuten bei 100 Grad im Ofen.
  • Zum Schluss die Eierschalen mit einem Mörser zermalmen oder in einen Gefrierbeutel geben, über den du mehrmals kräftig ein Nudelholz rollst.

Bild: Getty Images

Straffende Gesichtsmaske

Pulverisiertes Pulver kannst du gleichzeitig für eine straffende Gesichtsmaske verwenden, indem du es mit etwas Eiweiss mischst. Den natürlichen Pflegemix auf das Gesicht auftragen (Augenpartie frei lassen) und 10 Minuten einwirken lassen. Danach gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen.

Bild: Getty Images

Natürlicher Schutz vor Schnecken

Du ärgerst dich immer wieder über Schnecken im Garten, die über dein sorgsam gepflegtes Gemüse herfallen? Dann solltest du ab sofort viele zerbrochene Eierschalen ums Beet streuen. Die Schnecken meiden mit ihren weichen Körpern die scharfen Kanten der Bruchstücke und bleiben so deinen geliebten Pflanzen fern.

Scharfe Messer

Eierschalen eignen sich auch perfekt als Messerschärfer. Statt einen teuren Messerblock zu kaufen, kannst du zerkleinerte Eierschalen zusammen mit etwas Wasser einfrieren. Der in den Schalen enthaltene Kalk wird an das Wasser abgegeben, wodurch ein geeister Kalkblock entsteht, der sich wunderbar zum Schärfen von Messern eignet.

Bild: Getty Images

Trinkflaschen reinigen

Trinkflaschen sind oft nur mühsam und mit scharfen Putzmitteln gründlich zu reinigen. Versuch es doch einmal mit zerkleinerten Eierschalen, die du in die Flasche gibst. Schliesse den Deckel und schüttle die Trinkflasche kräftig. Durch die Reibung lösen sich die Verschmutzungen. Zum Schluss die Flasche gründlich mit heissem Wasser ausspülen.

 

Bild: Getty Images

Weisse Wäsche

Auch bei unserem letzten Lifehack ersetzen Eierschalen effektiv chemische Substanzen. Statt zu handelsüblichen Bleichemitteln zu greifen, kannst du mit Eierschalen den Grauschleier von weisser Wäsche beseitigen. Gib dazu ein paar weisse, zerkleinerte Eierschalen in einen alten Nylonstrumpf, den du anschliessend zur weissen Wäsche gibst. Du wirst erstaunt sein über das Ergebnis: Die Wäsche kommt tatsächlich weisser aus der Waschmaschine.

Bild: Getty Images

Ähnliche Artikel

Mehrweg statt Einweg bei Starbucks

"Mehrweg statt Einweg" heisst es ab sofort bei Starbucks. Di...

Mehr

Lieber neu statt gebraucht?

Nachhaltig einzukaufen ist wohl einer der besten Wege, um de...

Mehr

8 geniale Lifehacks mit Klopapierrollen

Ab sofort gilt es leere WC Papierrollen nicht mehr wegzuwerf...

Mehr

Back to School: kultige Sets von Feuerwear zu gewinnen

Die Schulzimmer, Büros und Vorlesungsräume der Unis fülle...

Mehr