Dekowunder Weihnachtsstern

Mit seinen prachtvollen, sternförmigen Blättern versprüht der Weihnachtsstern eine wunderbar festliche Stimmung. Kein Wunder, ist die farbenfrohe Zimmerpflanze nicht mehr aus einer traditionellen Weihnachtsdeko wegzudenken. Stilpalast präsentiert zauberhafte Deko-Inspirationen, kreative DIY-Anleitungen und praktische Pflege-Tipps für ein stimmungsvolles Zuhause mit Weihnachtssternen. 
Vielseitiges Dekotalent
Traditionelle Weihnachtsfarben modern interpretiert: Rund ein Dutzend Weihnachtssternstiele, kombiniert mit Moos, Tannengrün, Zapfen und kleinen Teelichtern bilden diese klassisch und zugleich moderne Tischdeko. Passend dazu dient eine Baumscheibe als Platzteller. Den rustikalen Look der Festtafel vervollständigen Weingläser im aktuellen Vintage-Stil. Tipp: Möchtest du auf dem Platz jedes einzelnen Gastes auch noch eine Blüte platzieren, kannst du das Stielende entweder sorgfältig mit grünem Klebeband umwickeln oder in ein mit Wasser gefülltes Blumenröhrchen stecken. 
Bilder: Stars Unite Europe
Opulenz pur: Wer prunkvolle Tischdekorationen mag, wird diese farbenprächtige Variante lieben. Die Hauptrolle spielen Weihnachtssterne in Rot, Rosé und Lachs. Dazu kommen ausgewählte Übertöpfe und als weihnachtliche Accessoires fungieren Zapfen, Kugeln sowie Zieräpfel. Verschwenderisch-opulent sieht denn auch der Willkommensgruss auf den Gäste-Tellern aus: Ein Mini-Arrangement mit Namensschild ersetzt die klassiche Platzkarte. 
Romantische Natürlichkeit: Ein Weihnachtsstern-Traum in zart pastelligem Rot-Creme, verziert mit filigranen Eukalyptuszweigen. Auf eine Tischdecke, Kerzen und sonstigen Schnickschnack wird hier ganz bewusst verzichtet. Dadurch strahlt der festlich geschmückte Tisch eine herrliche Leichtigkeit aus. Tipp: Für das opulente Gesteck in der Mitte des Tisches eine pokalähnliche Vase nehmen, mit feuchtem Steckmoos füllen und abwechselnd Weihnachtssterne und Eukalyptuszweige hineinstecken.
Schlichte Eleganz: Eine Tischdeko ganz in Weiss wirkt immer besonders festlich. Gerade Linien und nur wenige zusätzliche Accessoires unterstreichen den reduzierten Look. Für einen besonders harmonischen Gesamteindruck elegante Übertöpfe, passende Kerzenhalter und schlichte weisse Kerzen wählen. Ein paar Zapfen perfektionieren die wunderschöne Weihnachtstafel. Als Platzkärtchen dient ein Schild aus Architektenpapier, das zusammen mit einem vergoldeten Blatt und Schmuckband an ein einzelnes Töpfchen befestigt wird. 
Kreative DIY-Ideen

Nachfolgend findest du vier wunderschöne Deko-Ideen für die Adventszeit. Mit Hilfe einfacher Schritt-für-Schritt-Anleitungen ist die Umsetzung kinderleicht.

Weihnachtsstern trifft Apfel

Äpfel lassen sich wunderbar als kleine Kerzenständer oder Vasen zweckentfremden. Zugegeben, sie halten nicht ewig, sind aber trotzdem schön anzusehen. Diese einfache Advents-Deko ist übrigens kinderleicht und deshalb super als Bastel-Projekt für die ganze Familie geeignet. Du benötigst dazu: Zwei rotbackige Äpfel, einen Weihnachtsstern, ein Tablett, etwas Koniferengrün, eine Stabkerze, Puderzucker, zwei Orchideenröhrchen, einen Apfelentkerner, etwas Schnur, eine Schere sowie ein Herz-Ausstechförmchen.

Schritt 1: Zuerst das Kerngehäuse der Äpfel entfernen (dies klappt am besten mit einem Entkerner aus Metall).