Ein Möbelklassiker ist ein Produkt aus der Vergangenheit, das sich bis heute erfolgreich auf dem Markt hält. Stilpalast zeigt die berühmtesten Stücke - und die günstigeren Pendants dazu. 

Die heute existierenden Wohnkonzepte und Stilrichtungen sind sehr komplex und unglaublich dynamisch. Doch es gibt Dinge, die bewähren sich seit Jahrzehnten und erfreuen sich, ungeachtet der verschiedensten Strömungen und Bewegungen im Design und der Architektur, nach wie vor grosser Beliebtheit. Corbusier, Breuer, Mies, Aalto, Charles und Ray Eamens haben Produkte entworfen, die dem steten Kampf gegen das Neue erfolgreich gegenübertraten.

Ihre Modelle, die heute von legitimen Herstellern in Abstimmung mit dem Designer bzw. dessen Nachkommen in Lizenz nachgebaut werden, überzeugen durch zeitlose Form, überragendes Design und Funktionalität. Möbelklassiker lassen sich nicht nur mit sehr vielen Einrichtungsstilen bestens kombinieren, sondern sind auch eine gute Investition, da sie ihren Wert über die Jahre auch mit vermehrter Patina behalten oder sogar steigern.

Wem die Originale zu teuer sind, kann ähnliche Modelle in grossen Einrichtungshäusern kaufen. Von billigen Raubkopien des Originals, die meist mit „unschlagbarem Preis“ angeboten und illegal vertrieben werden, solltest du die Finger lassen. Das hat definitiv nichts mit Klassik und Stil zu tun und wirkt nur billig. Wir präsentieren nachfolgend die echten Klassiker und ihre günstigeren Pendants mit Kaufhinweisen.

Bild: hivemodern.com

Le Corbusier Relaxliege

Die Le Corbusier Liege wurde 1928 entworfen und ist heute eines der berühmtesten Möbelstücke der Bauhaus-Ära.

Hier für CHF 3'793.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

Die weniger berühmte Liege “Colby” ist ebenfalls äusserst bequem und ein Blickfang in jedem Wohnzimmer oder Büro.

Hier für CHF 1'299.– zu kaufen

Arco Stehleuchte

Die berühmte Bogenleuchte von Arco wurde 1962 von den Brüdern Pier Giacomo und Achille Castiglioni entworfen. Heute gehört sie zu den Designklassikern und ist Stammgast im Museum of Modern Art in New York.

Hier für CHF 1'999.– zu kaufen

Das Pendant von Micasa

Auch die Leuchte “O-Space” hat den Bogen raus und erhellt jedes Wohnzimmer.

Hier für CHF 229.- zu kaufen

Le Corbusier LC2 Sofa

Das LC2 Sofa ist das schöne Resultat eines Teamworks, wurde es doch von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand entworfen. Es macht sich nicht nur im Wartebereich von Anwälten oder Banken gut, sondern auch im privaten Wartezimmer. Zum Sofa gibt es auch den passenden Sessel.

Hier für CHF 4'241.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

Das Design des Sofas “Caddy” aus Echtleder wirkt wie sein berühmtes Pendant elegant, sehr zeitlos und dürfte den Besitzern lange Freude bereiten. Hier gibt es ebenfalls den passenden Sessel dazu.

Hier zu kaufen für CHF 1'699.–

USM Haller Sideboard

Seit über zwei Generationen steht das Schweizer Unternehmen USM Haller mit seinen hochwertigen Möbeln im In- und Ausland für Qualität, Zeitlosigkeit, Schlichtheit und Funktionalität. Für Designliebhaber ist ein USM Haller Möbel im Wohnzimmer oder Büro schon fast ein Muss.

Hier ab CHF 1'078.65 erhältlich

Das Pendant von Interio

Wie sein berühmtes Vorbild ist auch das Lowboard “Quadro” ein Hingucker mit viel Stauraum und Ablagefläche.

Hier für CHF 1'385.- zu kaufen

Stuhl Serie 7

Der Serie 7 Stuhl im Model 3107 ist ein echter Möbelklassiker des renommierten Designers Arne Jacobsen für Fritz Hansen aus dem Jahr 1955. Er ist bis heute ein Kassenschlager.

Hier für CHF 399.– zu kaufen

Das Pendant von Pfister

Stuhl “Shelly Plus” präsentiert sich ebenso wunderbar schlicht und klassisch. Er ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch noch praktisch, denn er lässt sich problemlos stapeln.

Hier für CHF 60.- zu kaufen

Barcelona-Sessel

Den berühmten Barcelona-Sessel von Knoll International entwarf Ludwig Mies van der Rohe 1929 extra für den deutschen Pavillon zur Weltausstellung in Barcelona. Noch heute ist er einer der erfolgreichsten Möbelklassiker und hat entsprechend seinen Preis.

Hier für CHF 5'388.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

Der Albrecht-Sessel aus Anilinleder ist vielleicht nicht ganz so elegant wie der Barcelona-Stuhlklassiker, aber nicht minder bequem und doch sehr schön anzusehen.

Hier für CHF 749.- zu kaufen

Zapfenleuchte

Die Zapfenleuchte, die 1958 von Poul Henningsen designt wurde, zählt zu den legendärsten Möbelklassikern, was sich auch im hohen Preis widerspiegelt. Für viele ist dieses dekorative Lichtobjekt ein wahres Kunstwerk, besteht es doch aus 72 genau gewinkelten Blättern, die für ein hundertprozentig blendfreies Licht sorgen.

Hier für CHF 10'240.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

Auch diese Hängeleuchte ist ein echter Eyecatcher. Sie ist aus Kunststoff gefertigt und versprüht eine warme Atmosphäre.

Hier für CHF 69.90 zu kaufen

Egg Chair

Der Egg Chair wurde 1958 von Arne Jacobsen entworfen und wird heute von Fritz Hansen vertrieben. Das Ei als grosser Designklassiker war auch schon in manch einem Hollywoodstreifen zu sehen.

Hier ab CHF 5'418.– erhältlich

Das Pendant von Interio

Auch der Media-Sessel weiss optisch zu gefallen. Die Rückenlehne lässt sich verstellen, was die Sitzgelegenheit perfekt für chillige Momente macht. In 8 Farben erhältlich.

Hier für CHF 1'999.– zu kaufen

Tolomeo Tavolo Schreibtischleuchte

Diese Lampe wurde im Jahr 1987 von Giancarlo Fassina und Michele de Lucchi für das bekannte italienische Herstellerhaus Artemide entwickelt und hat längst den Klassikerstatus errungen.

Hier für CHF 250.- zu kaufen

Das Pendant von Ikea

Die attraktive Arbeitsleuchte Antifoni verfügt ebenfalls über einen verstellbaren Arm und Kopf zum optimalen Ausrichten des Lichts.

Hier für CHF 49.95 zu kaufen

Die Ameise

Ursprünglich wurde dieser stapelbare Stuhl von Arne Jacobsen für die Kantine eines dänischen Unternehmens entworfen. Mittlerweile zählt der Klassiker zu den Ikonen der Kollektion.

Hier zu kaufen für CHF 388.–

Das Pendant von Interio

Der Stuhl “SON” zaubert eine farbenfrohe Tafelrunde und weiss ebenfalls mit seinem hochwertige Design zu gefallen. In 8 Farben erhältlich.

Hier für CHF 179.– zu kaufen

Day Bed

Das 1925 von Eileen Grey entworfene Day Bed zählt zweifelsohne zu ihren berühmtesten Entwürfen und zu den grössten Designklassikern. Das Liegesofa ist nicht nur praktisch und bequem, sondern auch ein echter Hingucker.

Hier für CHF 4'590.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

Auch das Bettsofa “Lubi” bietet die ideale Sitzgelegenheit und Schlafstätte für spontane Übernachtungsgäste. In 14 Farben erhältlich.

Hier für CHF 749.– zu kaufen

Adjustable Table

Ein Klassiker unter den Klassikern: Seine unverwechselbare Form hat den höhenverstellbaren Tisch zu einer der populärsten Design-Ikonen des 20. Jahrhunderts werden lassen. Er ist nach dem Sommerhaus E 1027, “Maison en bord de mer”, benannt, das Designerin Eileen Gray für sich und ihren Mitarbeiter Jean Badovici baute.

Hier für CHF 735.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

Der “Jive” Clubtisch weiss ebenfalls mit schönem Design und Praktikabilität zu überzeugen. Die Abstellfläche ist aus Sicherheitsglas und dank Rollen kann er sehr leicht verschoben werden.

Hier für CHF 79.90 zu kaufen

Leonardo Arbeitstisch

Dieses gute Stück, designt 1940 von Achille Castiglioni für Zanotta, ist der Klassiker unter den Schreibtischen. Die Farbgebung sowie die klare Formensprache verleihen dem Tisch eine schöne Leichtigkeit.

Hier für CHF 1'915.– erhältlich

Das Pendant von Ikea

Statt einer mit Laminat beschichteten Platte ist beim Schreibtisch “Glasholm” die Tischplatte aus gehärtetem Glas. Dazu können verschiedene Beinböcke kombiniert werden (mit oder ohne Ablage, weiss oder schwarz).

Hier für CHF 99.95 zu kaufen

Vitra Lounge Chair

1956 kreierten Ray und Charles Eames mit dem Lounge Chair eine Design-Ikone. Die moderne Interpretation eines englischen Clubsessels hält sich bis heute und zeigt auch fast 60 Jahre nach Erfindung keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Hier für CHF 6'345.– zu kaufen

Vitra Lounge Chair

1956 kreierten Ray und Charles Eames mit dem Lounge Chair eine Design-Ikone. Die moderne Interpretation eines englischen Clubsessels hält sich bis heute und zeigt auch fast 60 Jahre nach Erfindung keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Hier für CHF 6'345.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

In sehr ähnlichem Design zeigt sich der bequeme Ledersessel “Prime”, zu welchem auch der passende Fusshocker erhältlich ist.

Hier für CHF 2'299.– zu kaufen

Das Pendant von Interio

In sehr ähnlichem Design zeigt sich der bequeme Ledersessel “Prime”, zu welchem auch der passende Fusshocker erhältlich ist.

Hier für CHF 2'299.– zu kaufen

Ähnliche Artikel

Nuvola 1.jpg

Sofaträume für Individualisten

Bist du auf der Suche nach einem neuen Sofa? Wir präsentier...

Mehr
72dpi-pfister_dsc2586_dl_1.jpg

Interieur-Hits von Schweizer Designern

Renommierte Schweizer Architekten, Modedesigner und bildende...

Mehr
Modern (ngn88.com).jpg

Modern Chic

Clean, cool und flexibel: Modern Chic ist der ultimativ...

Mehr