Perfekt in Szene gesetzt

Statt deine Lieblingsfotos zu Tausenden auf dem Rechner zu bunkern, könntest du damit auch eine Wand verschönern und dein Zuhause in eine kleine Kunstgalerie verwandeln. Stilpalast präsentiert 25 stylische Beispiele und originelle Ideen von Gallery Walls.
Fernweh-Wand
Die perfekte Wand für alle, die ihre Reise-Fotos ungern nur im Album betrachten. Tipp: Die Foto-Wand mit Souvenirs ergänzen. 
Bild: lianosgroup.com
Themen-Collage
Egal ob Autos, Tiere oder ein sonstiges Thema: Stilvoll gerahmt sehen die Bilder alles andere als kitschig aus. 
Bild: mydecorative.com
Sammelsurium
Bilder müssen nicht immer auf Augenhöhe hängen. Ein buntes Sammelsurium aus Kunst und Fotos darf ruhig auch bis zum Boden reichen. 
Bild: apartmentsilike.wordpress.com
Auf Reih und Glied
Ein Lowboard eignet sich perfekt für die Präsentation grosser Schwarzweiss-Fotos. Stylisch dazu: Eine parallel montierte Bilderleiste.
Bild: marciaprentice.com
Clipboard-Trick
Wechseln deine Lieblingsmotive von Monat zu Monat? Dann bietet sich dieser Wall Display mit praktischen Clipboards besonders an. 
Bild: apairandasparediy.com
Instagram-Wand
Cooles Projekt: Ähnlich wie in einem Instagram-Profil werden die Fotos quadratisch gedruckt und allesamt mit demselben Filter versehen. 
Bild: abeautifulmess.typepad.com
Um die Ecke
Ecken soll man verstecken? Nicht doch! Erst die ungewöhnliche Anordnung der Bilder und Fotos verleiht dieser Bar-Ecke den besonderen Charme. 
Bild: abeautifulmess.com
Hängepartie 1
Für diese wunderschöne und originelle Fotogalerie brauchst du leiglich einen Ast und dünne Schnur.
Bild: pinterest.com
Hängepartie 2
Für Individualisten, die den Retrostil lieben: Fotos, Postkarten und Poster in einem Hosenbügel einklemmen an die Wand hängen. 
Bild: apartmenttherapy.com
Ego-Trip
Gewisse Fotos müssen einfach einzeln aufgehängt werden, damit sie voll zur Geltung kommen. Besonders Portraits eignen sich für ein solches "Big Picture". 
Bild: interiornity.blogspot.com
Memory-Wall
Eine Wand, verziert mit ganz unterschiedlichen Fotos und unterschiedlichen Bilderrahmen, zieht garantiert alle Blicke auf sich und lädt zum Bestaunen ein. 
Bild: memorabledecor.com
Foto-Collage
Auch aus vielen einzelnen (rahmenlosen) Bildern kann, als Collage angeordnet, ein hübsches Gesamtkunstwerk entstehen.
Bild: belle-en-noir-et-blanc.tumblr.com
Bilderleisten-Wand
Der Vorteil von Bilderleisten: Die einzelnen Fotorahmen können nach Lust und Laune verschoben oder ausgetauscht werden. 
Bild: pinterest.com
Pluspunkt Kontrast
Elegant und stilvoll: Die dunkle Wandfarbe gibt dieser Bilder-Komposition die nötige Tiefe. 
Bild: beautifuldesignns.blogspot.ch
Auf Mass
Selbst wenn kein Stückchen leere Wand mehr übrig ist: Für dieses Zimmer ist die flächenfüllende Dekoration mit Foto-Leinwänden ideal. 
Bild: melangephotographyblog.com
Silberglanz
Klassische Schwarzweiss-Fotos lassen sich auch in Silber-Rahmen hübsch präsentieren. Interessant dazu: Sandfarbene Passepartouts. 
Bild: westelm.com
Spannend gespannt
Öfter mal was Neues: Statt wie sonst üblich die Fotoleinen horizontal zu spannen, können sie genausogut vertikal installiert bzw. bestückt werden. 
Bild: mychicadventure.com
Kreativer Mix
Kannst du dich nicht zwischen Zeichnungen, Bildern und Fotos entscheiden? Macht nichts, hänge doch einfach alles bunt gemischt an die Wand (wenn möglich auch mit ganz unterschiedlichen Rahmen). 
Bild: hometalk.com
Hoch hinaus
Hingucker-Potential: Kleine Foto-Quadrate im Schwarz-Weiss-Look hoch bis zur Decke ziehen.
Bild: messagenote.com
Wand-Werk
Wer gleich alle seine Schnappschüsse und Erinnerungen herzeigen möchte, der bastelt am besten gleich eine ganze Foto-Wand. Wunderbar eignet sich dafür auch das Instagram-Prinzip (quadratisch, mit Filter). 
Bild: livshowroom.com
Minimalismus pur
Eine herrlich reduzierte Einrichtung im Skandi-Style mit entsprechend minimalistischer Wanddekoration. Manchmal ist weniger mehr. 
Bild: canvas.saatchiart.com (by Elle Decor)
Retro-Reiz
Bei dieser witzigen Wand-Idee handelt es sich um Sofortbilder aus der Instax Retro-Kamera von Fuji. 
Bild: abeautifulmess.com
Hübsch geklebt
Egal, ob solo oder als Collage: Mit Klebeband können Fotos und Karten ganz easy an der Wand befestigt und bei Bedarf jederzeit ohne grossen Aufwand neu angeordnet werden. Im Trend liegt das Befestigen der Bilder mit unifarbenem oder bunt gemustertem Washi Tape.
Bild: creativdesign
Bild: Pinterest
Im Mittelpunkt
Auch eine Variante, um aufzufallen: Präsentiere dein Lieblingsbild als einziges in einem Rahmen ohne Passepartout.  
Bild: mychicadventure.com
Ins rechte Licht gerückt
Lichterketten eignen sich ebenfalls bestens zum Aufhängen von Fotos oder Karten. Schöne, lustige und unvergessliche Erinnerungen werden so optimal ins rechte Licht gerückt.
Bild: themermaidscandy.com
Tipps & Tricks

Weitere Ideen und wertvolle Tipps fürs Bilderaufhängen findest du hier

Bild: iStockphoto