Die besten Guetzli-Profi-Tipps

Der Teig lässt sich nicht gut auswallen, die Förmchen kleben fest und während des Backens fallen die liebevoll gestalteten Guetzli auch noch aus der Form: Solche und andere Back-Problemchen passieren leider allzu oft. Stilpalast verrät die besten Profi-Tipps für wirklich perfekte Weihnachtsguetzli.
Bilder: Getty Images

 

  • Schnelles Verarbeiten
    Auch wenn du dir unter der Weihnachtsbäckerei etwas Besinnliches und Romantisches vorstellst: Perfektes Guetzlibacken sollte immer ruckzuck vonstatten gehen. Vor allem Butterteige müssen tunlichst immer kalt verarbeitet werden. 
  • Teig portionieren
    Teile wenn immer möglich deinen vorbereiteten Teig in verschiedene Portionen auf, wickle diese in Frischhaltefolie und lege sie bis zur endgültigen Verarbeitung in den Kühlschrank. Dies erspart dir klebrige Stressmomente. 
  • Backpapier zweckentfremden
    Klebt dir Teig oft auf der Arbeitsfläche? Dann versuchs mal mit diesem Trick: Lege zuerst einen Bogen Backpapier auf die Arbeitsfläche, gib dann den Teig darauf (bestäube ihn falls nötig mit ein wenig Mehl) und lege danach nochmals eine Schicht Backpapier auf den Teig. So kannst du deinen Guetzliteig wunderbar auswallen, ohne dass etwas kleben bleibt.
  • Unverzichtbare Teighölzli
    Schon zu Grossmutters Zeiten wurden Teighölzli fleissig verwendet – und zwar zu Recht. Wie sonst soll man bitteschön von Auge z.B. einen exakt 5 mm hohen Teig auswallen? Unmöglich! Deshalb: Kauf dir die praktischen Abstandhalter (gibt es verschieden dick) und du wirst zukünftig nur noch Prachtexemplare backen. Ganz nebenbei wirst du aus dem quadratischen oder rechteckigen Stück Teig, der sich durch die Hölzli bildet, auch viel platzsparender die einzelnen Förmchen ausstechen können. Übrigens: Sind alle Guetzli gleich dick, werden sie auch gleichmässig schön braun bzw. gebacken. 
  • Förmchen vorbereiten
    Bestimmt kennst du das auch: Spätestens nach der zweiten Ladung Spitzbuben beginnt auch der kleine Kreis-Ausstecher am Teig zu kleben. Der Trick: Bemehle während des Guetzli-Ausstechens immer mal wieder auch die Förmchen. 
  • Kühl stellen
    Teig machen, Guetzli ausstechen und sofort backen? Falsch! Vor dem Backen stellen Profis ihre ausgestochenen Butterteig-Guetzli immer nochmals für ca. 15 Minuten an einen kühlen Ort (z.B. mit Tuch zugedeckt nach draussen stellen). Die Guetzli behalten so deutlich besser ihre Form.

Lust, die Tipps gleich anzuwenden? Hier geht’s zu unseren sündhaft guten Guetzli-Rezepten.