Im Tal setzt sich wieder hartnäckig der Nebel fest. Um noch weitere Sonnenstunden und die Ruhe der Natur zu geniessen, verbringen wir unsere Zeit jetzt am liebsten in den Bergen. Auf der Suche nach einem idyllischen Ort, der noch nicht von Touristen überrannt wird, sind wir im Glarnerland auf ein märchenhaftes Wander-Paradies mit den drei Murgseen gestossen.

Auch wenn die Sonnenstrahlen etwas in den Augen piksen. Den Blick will man angesichts dieser vielen Naturschönheiten nicht abwenden. Zuhinterst im Murgtal, das südlich des Walensees liegt, erwartet dich ein einzigartiges Erdenparadies, das irgendwie nicht von dieser Welt zu sein scheint.

 

Abwechslungsreiche Naturschauspiele

Eingebettet in einer wildromantischen Bergarena liegen die drei Murgseen (Unterer, Mittlerer und Oberer Murgsee). Neben diesen pittoresken Alpengewässern erwarten dich auf dieser Wanderung mit einem geschützten Arvenwaldreservat, zahlreichen Bergbächen, Wasserfällen, Mooren und Steingärten weitere Naturschönheiten, die dir den Atem rauben werden.

 

Die Wanderung im Detail

Ausgangspunkt für die fünfstündige Rundwanderung ist Merlen, das du mit dem Auto ab Murg am Walensee (Parkplatz Bachlaui) erreichst. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln steigst du am besten bei Murg oder Walenstadt aus und nimmst anschliessend das Taxi Walensee (+41 79 735 30 00) ins Murgtal.

Entlang des Murbachs geht es ziemlich steil (gutes Schuhwerk erforderlich) Richtung Gspon los. Auf dem weiteren Weg zur Alp Unter Mürtschen wird das Gelände jedoch schon bald wieder flacher. Auf dem Alpgebiet von Ober Mürtschen auf 1’723 m.ü.M biegen wir schliesslich nach links ab. Der Wanderweg, der von einem wunderschönen Bergkranz umsäumt wird, steigt bis zur Murgseefurggel wieder etwas an. Doch der Panoramablick auf die grün-blau schimmernden Murgseen entschädigt die kurze Anstrengung vollauf. Mit etwas Glück kannst du hier auch Steinböcke und Murmeltiere entdecken.

 

Nach einem kurzen Abstieg gelangst du zur Murgseehütte, wo du dich stärken und bei Vorreservation auch übernachten kannst. Vorbei am mittleren Murgsee geht es anschliessend wieder talauswärts. Hier gilt es unbedingt zurückzublicken, um den Wasserfall zu entdecken, der in den unteren Murgsee hinabstürzt. Dieser liegt inmitten eines zauberhaften Naturschutzgebietes mit uraltem Arvenbestand, der an die Wildnis Kanadas erinnert. Halte doch einige Minute inne und atme tief die herrlichen Düfte der Nadelhölzer ein. Diverse Wissenschaftler konnten nachweisen, dass nach Arvenholz-duftende Luft sofort für Entspannung sorgt und den Menschen ein gutes Gefühl verleiht…

Über die Alp Guflen und die Alp Mornen führt der Rundwanderweg schliesslich wieder zurück zum Ausgangspunkt Merlen.

Der ganze Rundweg ist sehr gut beschildert, sodass sich auch Wanderer mit wenig Erfahrung bestens zurecht finden werden. Auch für Wandervögel mit Höhenangst ist diese Tour bestens geeignet.

Ähnliche Artikel

7 coole Ausflugs-Tipps in der Schweiz

Um eine abwechslungsreiche Auszeit zu erleben, musst du gar ...

Mehr

Traumauszeit in „Davos Klosters“ zu gewinnen

Wandern boomt – und jetzt ganz besonders in der Ferienregi...

Mehr
iStock_67136603_MEDIUM.jpg

3 Appenzeller Traumrouten

Nicht zuletzt dank Instagram & Co. ist Wandern auch bei ...

Mehr

Von Hand gebrautes Bier

In jeder Flasche Valaisanne steckt Leidenschaft. Dafür sorg...

Mehr

Traumhafte Bündner Hotelperle

Wer hier eincheckt, möchte am liebsten gar nicht mehr weg. ...

Mehr

Chalethotel der Extraklasse

In Saanen bei Gstaad sorgt seit Jahren das 3*-Superior Hotel...

Mehr

25. Dezember

Pünktlich zum Weihnachtstag und damit zum Abschluss unseres...

Mehr

Ab ins Märchenland

Historische Burgen und Schlösser mit spektakulären Gärten...

Mehr

Auf Zeitreise in eine märchenhafte Welt

Historische Burgen und Schlösser mit spektakulären Gärten...

Mehr

Luxuriöses Design-Alpin-Hotel mit Weltruf

The Alpina Gstaad zählt weltweit zu den Überfliegern der L...

Mehr