Verrückte Hotelträume

Diese Hotels sind zweifelsohne sehr aussergewöhnlich und visionär. Einige der futuristischen Bauten werden schon bald von den ersten Gästen bezogen werden können, andere verharren vielleicht für immer im Projektstadium. 
Water Discus Hotel, Dubai
Seit 2011 bestehen konkrete Pläne für den Bau des futuristischen "Water Discus Hotel" in Dubai. Die konkrete Umsetzung scheiterte bislang immer an der Finanzierung – kein Wunder, denn das Prestige-Objekt der Deep Ocean Technology soll rund 400 Millionen Euro kosten. Das aussergewöhnliche Hotel besteht aus mehreren Disken, die jeweils über 20 Suiten beherbergen. Einige der Gebäude befinden sich unter Wasser, ein Teil schwebt über dem Wasserspiegel. Das Projekt soll laut der DOT mehr als eine noble Absteige sein und auch einen wertvollen Beitrag für den Umweltschutz leisten, indem es eigenständige Ökosysteme unter Wasser schaffen wird. Zudem könnten die Häuser auch mit Laboratorien und Instrumenten für die Meeresforschung bzw. den Meeresschutz ausgestattet werden. 
Bilder: Deep Ocean Technology
Amphibious 1000, Katar
Sehr ambitiös und futuristisch präsentiert sich auch das Hotelprojekt "Amphibious 1000", das halb auf dem Festland und halb im Wasser stehen wird. Sechs Landzungen breiten sich im Meer aus. Die an den Stegen platzierten 80 runden Luxussuiten "Jellyfish" verfügen jeweils über vier Stockwerke, zwei davon befinden sich unter Wasser. Die prestigeträchtige Anlage soll mit einem Yachthafen und einem imposanten Panorama-Restaurant komplettiert werden. 
Bilder: Giancarlo Zema Design Grou
Hydropolis Dubai
Während die Umsetzung der beiden ersten Hotelprojekte noch unsicher ist, können im ersten Unterwasser-Hotel der Welt, dem "Hydropolis" in Dubai, schon bald die ersten Gäste einchecken. Der Luxusbau, der über 500 Millionen Euro verschlingen soll, wird über 220 Suiten verfügen, die allesamt 20 Meter unter Wasser angesiedelt sind. Der Preis für eine Nacht wird bei rund 5'500 Dollar liegen. Dafür kriegen die Gäste neben der ungewöhnlichen Umgebung auch allen erdenklichen Luxus geboten. Die zum 260 Hektar grossen Hotelkomplex gehörenden "Twin Domes" bieten einen traumhaften Blick auf Dubais Skyline und dürften damit schon bald zu den grossen Touristenattraktionen im Emirat zählen. 
Bilder: underwaterhoteldubai.co