Winterferien "on the rocks"

Die Saison 2018/19 in Engadin St. Moritz ist wieder gespickt mit sportlichen und musikalischen Höhepunkten. Angebote wie Snow-Deal, Nordic Specials, Nebensaison-Pauschalen oder Drei-Sterne-Arrangements runden den Aufenthalt ab.
Bilder: Engadin St. Moritz

 

Champagnerklima und eine Landschaft «on the rocks»: Ferien in Engadin St. Moritz sind ein berauschendes Erlebnis für alle Sinne. 173 Gletscher bedecken eine Fläche von 40 Quadratkilometern und mäandern um die höchsten Gipfel der östlichen Alpen wie Eiswürfel um Oliven im Martini. Der längste Gletscher der Region ist mit rund 7 Kilometern der Morteratsch.

Das sonnenverwöhnte Engadin ist eine Hochburg des Wintersports – St. Moritz war 2017 bereits zum fünften Mal Austragungsort der alpinen Skiweltmeisterschaft. Rund 350 Pistenkilometer laden zum Ski- und Snowboardfahren ein, Langläufer profitieren von einem dichten Loipennetz von 230 Kilometern und mit Schneeschuhen an den Füssen erkundet man verwunschene Wälder und unberührte Ebenen. In jeder Ortschaft existiert ein Platz zum Schlittschuhlaufen, Hockey und Curling spielen oder Eisstockschiessen. Noch mehr «action on ice» verspricht eine Bobgästefahrt auf dem Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina, der ältesten Natureisbahn der Welt.

Wer es ruhiger angehen möchte, der kann sich auf Winterwanderungen begeben, Kutschenfahrten unternehmen oder Galerien und Museen besuchen. Für Entspannung und Wärme nach einem aktiven Tag sorgen etliche Hotels mit ihren Wellness-Oasen sowie öffentliche Erlebnisbäder. Das kulinarische Wohl kommt dank unzähligen Gourmetlokalen, Spezialitätenrestaurants und Berghütten nicht zu kurz – inklusive der energiespendenden Engadiner Nusstorte

Gespickt wird diese geballte Ladung mit zahlreichen Events. Auch in der soeben angelaufenen Wintersaison 2018/19 hat die Destination Engadin St. Moritz ein Füllhorn zu bieten. Passend dazu gibt es eine Reihe von saisonalen Sonderangeboten (siehe ganz unten).

 

Klassik zum Jahresende

Seit mehr als 30 Jahren können Musikliebhaber zum Jahresende die Konzerte der Sinfonia Engiadina geniessen. Vom 28. Dezember bis 30. Dezember 2018 finden täglich Veranstaltungen in diversen Lokalitäten statt. Renommierte Musiker aus ganz Europa halten sich traditionsgemäss die Tage zwischen Weihnachten und Silvester für die klassischen Konzerte frei. Die grosse Nähe zwischen Orchester und Publikum wird von den Zuhörern speziell geschätzt. Heuer gibt es neben den drei Abendveranstaltungen in Zuoz, Sils Maria und Celerina ein Konzert im Kongress- und Kulturzentrum Pontresina, bekannt als «Rondo».

 

Mit Blues gegen Januarloch

Vom 18. bis 20. Januar 2019 steht Samedan ganz im Zeichen des Blues, der hier seit Jahren durch die Januarnächte tönt. Bands wie The Hipshakers aus Italien, Bugsley Buzz aus Australien oder die Academia Blues Band, die aus Schülern der lokalen Academia Engadina besteht, sind am 14. Out of the Blues Festival live zu hören. Besucher können sich auf einen Ohren- sowie Gaumenschmaus in zwei einzigartigen Schreinerei-Locations freuen: Engadiner Lehrwerkstatt und A. Freund Holzbau. Am Sonntagmorgen wird ein ökumenischer Blues-Gottesdienst, die sogenannte Messa-Blues, in der Evangelischen Dorfkirche Samedan zelebriert.

 

Viel bis gemütlich langlaufen

65 Kilometer misst die Strecke des klassischen Langlaufdistanzrennen La Diagonela. Sie wird sowohl den Ansprüchen von Top-Athleten als auch Breitensportlern gerecht und führt von Zuoz über La Punt Chamues-ch und Celerina zum St. Moritzersee, weiter über den Stazersee nach Pontresina, und dem Flugplatz Samedan entlang zurück nach Zuoz, wo die Teilnehmer auf dem Dorfplatz gebührend gefeiert werden. Weniger ambitionierte Langläufer haben die Möglichkeit, an der kleinen Schwester La Pachifica mitzumachen, die über 30 Kilometer von Pontresina nach Zuoz verläuft. Wer in der klassischen Technik schnuppern möchte, dem bietet La Cuorta über 11 Kilometer die Chance dazu. An La Pachifica und La Cuorta gibt es sogar eine Sonderauswertung für Familien. Alle Rennen werden am 19. Januar 2019 ausgetragen.

 

Tradition und Klasse

Polo auf Schnee wurde als Weltpremiere 1985 erstmals gespielt. Seither steht das Engadin am letzten Januarwochenende immer im Zeichen des Snow Polo World Cup St. Moritz. Vom 25. bis 27. Januar 2019 findet seine 35. Austragung statt. Zu diesem Turnier kehrt Juan Martin Nero, der Sieger von 2004, auf den gefrorenen St. Moritzer See zurück. Der argentinische Superstar hat nicht nur die vergangene Dekade im Polosport massgeblich geprägt, sondern gehört aktuell zu den drei besten Spielern rund um den Globus. Hochkarätige Teilnehmer, die prestigeträchtige Cartier Trophy und die Tatsache, dass nirgendwo sonst in einer so hohen Leistungskategorie auf Schnee gespielt wird, zeichnen den Snow Polo World Cup St. Moritz aus. Der Eintritt ist frei.

 

Pferdestärken auf Eis

Seit 1907 wird auf dem zugefrorenen St. Moritzersee das White Turf St. Moritz, das internationale Pferderennen auf Schnee, durchgeführt. Jeweils an den ersten drei Februarsonntagen begeistern internationale Jockeys mit edlen Vollblutpferden aus ganz Europa sowohl Touristen und Sportfans als auch Einheimische. Galopp- und Trabrennen sowie die weltexklusiven Skikjöring-Rennen wechseln sich im 30-Minuten-Takt ab. Daneben bieten Live-Musik, exklusive Kulinarik und Kunst abwechslungsreiche Unterhaltung in der 130'000 Quadratmeter grossen Zeltstatt auf dem See. Heuer am 3., 10. und 17. Februar 2019.

 

Marathonwoche des Langlaufs

Die Marathonwoche im März ist das Muss für Langläuferinnen und Langläufer. Eröffnet wird sie jeweils mit dem 20. Engadin Frauenlauf am ersten Sonntag (3. März 2019). Er startet in Samedan und führt über 17 Kilometer nach S-chanf. Es folgt der 3. Engadin Nachtlauf am Donnerstagabend (7. März 2019), ein kameradschaftliches Vergnügen über 17 Kilometer von Sils nach Pontresina im Mond- und Kerzenschein, bei dem vor allem der Genuss und das Miteinander im Vordergrund stehen. Der 51. Engadin Skimarathon zum Abschluss ist der Höhepunkt, jeweils am zweiten Sonntag (10. März 2019). Die Strecke des 42 Kilometer langen «Engadiner» führt von Maloja nach S-chanf – man kann auch den 12. Engadin Halbmarathon mit Ziel in Pontresina absolvieren.

 

Action am Sportberg

Jeweils im März findet am Sportberg Corvatsch der FIS Freeski World Cup statt. Rund 130 Athletinnen und Athleten aus aller Welt fahren, springen und sliden durch die spektakuläre Slopestyle-Strecke im Corvatsch Park. Am 29. und 30. März 2019 bieten die jungen Freeskier dem Publikum eine grosse Show mit akrobatischen Tricks. Während den «Doubles» und «Triples» fliegen sie bis zu 30 Meter weit und 8 Meter hoch durch die Luft. Zuschauer können die Action direkt entlang der Strecke oder auf dem Grossbildschirm im Event-Village mitverfolgen. Dieses, wie auch der Start der Slopestyle-Strecke, befinden sich bei der Mittelstation Murtèl. Die kostenlose Veranstaltung kann dadurch problemlos zu Fuss besucht werden.

 

Sonderangebote in Engadin St. Moritz

  • Snow-Deal für Skipässe: Ab dem Winter 2018/19 führen die Bergbahnen im Oberengadin ein neues Preismodell für Skipässe ein. Vom Snow-Deal profitiert, wer seinen Skipass mindestens 15 Tage vor dem Skitag kauft. Am einfachsten geht dies online unter www.snow-deal.ch. Die Preisgestaltung des Skipasses leitet sich aus der Nachfrage am Skitag ab.
     
  • Specials für Langläufer: Beim Sonderangebot Nordic Specials erhalten Gäste, die mehr als eine Nacht in einem teilnehmenden Hotel, Ferienwohnung oder Campingplatz buchen, einen Loipenpass Engadin St. Moritz mit freier Nutzung des öffentlichen Verkehrs, einen Wachsservice und Spezialpreise auf Langlaufmietmaterial in den ausgewählten Sportgeschäften sowie für Privatunterricht bei den teilnehmenden Langlaufschulen. 
     
  • Nebensaison-Pauschalen: Die Skipisten sind am schönsten, wenn man sie für sich alleine hat. Sils, Silvaplana und die Corvatsch-Bahnen bieten deshalb das «Ski & Dine Around» zur Nebensaison an. Dabei stehen Skifahren und Kulinarik im Vordergrund. In der Periode vom 24. November bis 21. Dezember 2018, vom 7. Januar bis 27. Januar 2019 und vom 18. März bis 18. April 2019 haben Gäste die Möglichkeit, drei Übernachtungen in einem der acht teilnehmenden Hotels mit drei bis fünf Sternen zu buchen und drei erholsame Tage auf den Skipisten zu geniessen. Das Angebot enthält Halbpension beziehungsweise einmal «Dine Around», einen Drei-Tages-Skipass der Bergbahnen Engadin St. Moritz sowie die Gratisbenutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Oberengadin.
     
  • Drei-Sterne-Arrangements: Noch bis 21. Dezember 2018 und vom 11. März bis 5. Mai 2019 bieten elf individuelle St. Moritzer Drei-Sterne-Hotels das Sonderangebot Snowtastic. Dieses beinhaltet zwei Übernachtungen, einen Zwei-Tages-Skipass, zwei «Dine Around»-Menus in den Restaurants der teilnehmenden Hotels sowie einen Welcome-Drink. Das Angebot gilt je nach Verfügbarkeit in folgenden Unterkünften: Hotel Bären St. Moritz, Hotel Laudinella St. Moritz, Unique Hotel Eden, Hotel Languard St. Moritz, Hotel Restaurant Salastrains, Sonne St. Moritz, Hotel Restaurant Corvatsch, Hotel Hauser St. Moritz, Waldhaus am See St. Moritz, Randolins Berghotel und Hotel Piz. Die Halbpension kann in Form eines «Dine Around» in allen partizipierenden Hotelrestaurants eingenommen werden.

 

Dieser Artikel wurde von NZZ Content Solutions im Auftrag von Engadin St. Moritz Tourismus erstellt. Engadin St. Moritz Tourismus trägt die redaktionelle Verantwortung für diesen Inhalt. HIER geht es zu den NZZ-Richtlinien für Branded Content.