Bye, bye Cellulite!

Beinahe jede Frau ärgert sich über unschöne Dellen am Po und an den Beinen. Mit unserem einfachen und kurzen Workout-Programm für Zuhause, zusammengestellt von Fitness-Expertin Sonja Fierz, sagen wir den Problemzonen nun erfolgreich den Kampf an.
Komplett-Programm

Über 80 Prozent der weiblichen Bevölkerung plagt sich mit Orangenhaut am Po und an den Oberschenkeln rum. Selbst Hollywood-Beauties wie Jennifer Garner und Halle Berry bleiben nicht davon verschont. Statt den Kopf in den Sand zu stecken und die lästigen Dellen selbst an heissen Sommertagen mit Stoff zu verhüllen, kannst du sie ohne grösseren Zeitaufwand und ohne den Einsatz von teuren Kosmetikmitteln wirksam bekämpfen. Denn das A und O für ein schöneres und strafferes Hautbild ist die Kräftigung von Po und Beinen.

Unsere Fitness-Expertin Sonja Fierz von becoached.ch hat ein sehr effektives Workout-Programm zusammengestellt, das du ganz einfach zu Hause absolvieren kannst. Das einzige Hilfsmittel, das du dazu brauchst, ist ein Stuhl mit Lehne. Bereits nach vier Wochen regelmässigen Workouts wirst du eine Verbesserung des Hautbildes feststellen können. Ausdauer und Disziplin sind natürlich auch beim nachfolgenden Anti-Cellulite-Workout gefragt. Je regelmässiger du die Kraftübungen absolvierst (am besten 3 bis 4 Mal die Woche), desto grösser werden der Erfolg und die Vorfreude, an heissen Sommertagen ungeniert Haut zu zeigen, sein. 

Wegcremen lässt sich die Cellulite leider nicht, denn dafür müsste die Creme bis zu den Fettzellen vordringen können, und das schafft bislang noch kein Kosmetikprodukt. Durchblutungsfördernde Spezialcremes (z.B. mit Koffein) können zwar die äussere Hautschicht glätten und festigen. Ihre kosmetische Korrektur hält aber nur so lange an, wie du die Creme benützt.

Eine zusätzliche Straffung und Glättung der Haut erreichst du aber mit unseren Ernährungstipps. Diese sind in Kombi mit dem Workout tatsächlich effektive Cellulite-Killer.

Bild: iStockphoto
Übung 1

Ausführung:

  1. Hinter dem Stuhl stehend, mit beiden Händen an der Stuhllehne festhalten. Das eine Bein in Richtung Bauch einziehen, dabei den Oberkörper zum Knie neigen.
  2. Jetzt das Bein weit nach hinten ganz ausstrecken, dabei den Bauch richtig dehnen, die Hüfte öffnen. 

Wiederholungen: 

10 - 20 Mal pro Seite 

Übung 2

Ausführung:

  1. Hinter dem Stuhl stehen und beide Hände locker auf die Lehne legen. Das Standbein ganz leicht beugen, Oberkörper aufrecht halten. Jetzt das eine Bein seitlich, leicht gebeugt anheben bis auf Hüfthöhe und wieder zurück.

Wiederholungen:

10 bis 20 Mal pro Seite

Übung 3

Ausführung:

  1. Hinter dem Stuhl aufstellen und mit beiden angewinkelten Armen auf der Lehne abstützen. Das eine Bein auf Hüfthöhe heben und nach hinten ausstrecken.
  2. Dann das Bein gebeugt nach vorne ziehen und seitlich ausstrecken. Dann wieder beugen, nach hinten ausstrecken und wieder zur Seite ausstrecken...

Wiederholungen:

10 - 20 Mal pro Seite 

Übung 4

Ausführung:

  1. Beide Hände locker auf die Stuhllehne legen. Das Standbein leicht beugen und das andere Bein anwinkeln, beide Knie sind auf gleicher Höhe.
  2. Dann das angewinkelte Bein nach hinten ausstrecken und dabei den Oberkörper möglichst aufrecht halten oder leicht vorbeugen, je nach Beweglichkeit.

Wiederholungen:

10 - 20 Mal pro Seite 

Musik fürs Workout

Vielen fällt Sport leichter, wenn sie dazu Musik hören können. Wir haben für dich deshalb ein Musikprogramm zusammengestellt, mit dem dir das Workout garantiert mehr Spass machen wird.