Schlank mit nur einer Übung

Hollywoodstars wie Halle Berry und Chris Hemsworth schwören schon lange auf Power-Planks, denn mit dieser einfachen Übung können fast alle Muskeln trainiert und vor allem das Fett am Bauch gekillt werden. Wir haben die 28-Tage-Challenge mit dieser Allround-Übung gewagt. Hier geht’s zu unserem Testergebnis. 

 

Eine Sportübung mit der ohne viel Zeitaufwand und grosses Schweisstreiben der Körper toll geformt und dem Bauchfett der Garaus gemacht werden kann? Klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein! Wir haben die 28-Tage-Challenge gewagt, um zu sehen, ob die Power-Plank wirklich hält, was sie verspricht.

 

Die Vorteile

  • Planks gelten in jedem Workout als effektive Allround-Übung, die so gut wie jeden Muskel in unserem Körper anspricht und Schultern, Arme, Rücken, Bauch, Po und Oberschenkel stärkt bzw. definiert. Durch die Muskeln wird automatisch auch mehr Fett verbrennt (insbesondere am Bauch, wo sich die Fettzellen besonders rasch und hartnäckig festsetzen). 
  • Viele Sport-Experten erachten Power-Planks auch als perfekte Übung für Leute, die stundenlang am Schreibtisch sitzen. Denn mit den Planks wird die Durchblutung der Muskelgruppen am Rücken und im Schulterbereich angeregt und die Muskulatur dadurch gelockert.  
  • Gleichzeitig soll mit diesem Balance-Akt auch unsere Körperhaltung verbessert werden (durch die Stärkung der Rückenmuskulatur).
  • Die Übung ist sehr einfach und kann überall und auch von Sportneulingen durchgeführt werden. Lediglich Leute mit Problemen an den Schulter- und Ellbogengelenken und mit starken Rückenbeschwerden sollten Planks erst nach Absprache mit einem Arzt praktizieren.
     

 

Unser Testergebnis

Mit nur einer Übung in wenigen Wochen zum Traumkörper? Klar, dass wir diese Challenge selbst ausprobieren wollten. Wir absolvierten während vier Wochen an jeweils sechs Tagen Power-Planks. Dabei starteten wir mit einer Workoutdauer von 20 Sekunden und arbeiteten uns Tag für Tag bis zum Schluss auf 5 Minuten hoch. Das Ergebnis: Unser Body wurde tatsächlich schön geformt, das Bauchfett schmolz erfreulicherweise dahin und wir fühlten uns allgemein viel fitter und wohler in unserem Körper. 
 

Und so geht's

Hast du auch Lust, einmal die Power-Plank-Challenge auszuprobieren? Dann los! Wir zeigen dir hier, wie es geht:

  1. Komm erst einmal in den Vierfüsslerstand. Lege dabei die Unterarme auf den Boden und falte die Hände zusammen. Die Ellbogen müssen dabei senkrecht unter den Schultern stehen.
  2. Strecke anschliessend die Beine und stelle die Zehen auf. Drücke dabei die Fersen nach hinten weg. Es ist sehr wichtig, dass der Körper eine gerade Linie bildet (kein Hohlkreuz)! Der Kopf bildet die Verlängerung zur Wirbelsäule.
  3. Jetzt den Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehen, den Po anspannen und diese Position halten. 
  4. Am besten hältst du in der ersten Woche die Position jeweils 20 bis 50 Sekunden lang (jeden zweiten Tag etwas mehr). In der zweiten Woche sollten es am Ende 90 Sekunden, nach 3 Wochen 3 Minuten und nach vier Wochen bis zu 5 Minuten sein. Lege jede Woche einen Tag Pause ein, damit sich dein Körper regenerieren kann.
  5. Am besten hörst du während des Workouts deine Lieblingsmusik. Das motiviert und lässt dich besser durchhalten. Wir wünschen viel Spass bei der Challenge!