Die Sommerferien stehen kurz bevor und du möchtest noch schnell ein paar Extra-Pfunde loswerden? Wir haben Last-Minute-Tricks für die Strandfigur von bekannten Hollywood-Stars getestet. Hier geht's zu unseren Tops und Flops.

Bild: Getty Images

Mediterrane Diät

Schauspiel-Stars wie Kate Hudson und Halle Berry setzen gerne auf diese Diät, wenn es darum geht, auf gesunde Weise und ohne zu hungern ein paar Kilos zu verlieren. Du musst dabei lediglich auf rotes Fleisch, Zucker und Konservierungsstoffe verzichten und kräftig bei Gemüse, Fisch, Salate und – mit etwas Zurückhaltung – bei Obst, Nüssen und Olivenöl zugreifen. Die frisch zubereitete mediterrane Küche ist gemäss einer langjährigen Studie der Harvard-Universität die beste Methode, um nachhaltig abzunehmen. Ein weiteres Erfolgsrezept dieses Diät-Konzepts: Sich viel Zeit nehmen für das Essen und dieses in vollen Zügen geniessen. Die Mittelmeer-Diät hat übrigens gemäss der Harvard Studie auch positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit und senkt beispielsweise das Risiko für Herz- und Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Alzheimer.

Unser Test-Fazit:

Diese Diät hat uns wortwörtlich geschmeckt. Schon auf dem Teller sorgen die Speisen für mediterranes Ferienfeeling. Wir konnten jedoch keinen schnellen Gewichtsverlust feststellen. Kein Wunder, denn gemäss den Harvard-WissenschaftlerInnen ist die Mittelmeer-Diät auf Langfristigkeit und nicht auf rasches Abnehmen ausgerichtet. Wer schlanker werden möchte, muss wie bei jeder Methode zur Gewichtsreduktion auch bei dieser Diät darauf achten, dass er weniger Kalorien zu sich nimmt, als er verbrennt (hier kannst du deinen persönlichen Grundumsatz berechnen).

 

Zitronen-Grapefruit-Diät

Dieser Diät-Trick zählt zu den Schlank-Geheimnissen vieler Topmodels und Hollywood-Grössen: Jeden Morgen zum Frühstück lediglich ein warmes Glas mit etwas Zitronensaft (eine halbe Zitrone auf 2.5 dl) sowie eine frische Grapefruit auf nüchternen Magen zu sich nehmen. Gemäss wissenschaftlichen Studien ist dieses Frühstück wegen den vielen Vitaminen und Mineralstoffen äusserst gesund und gleichzeitig ein Schlankmacher. Mit Unterstützung des rekordverdächtigen Vitamin-C-Gehalts der Zitrusfrüchte produziert der Körper das für eine optimale Fettverbrennung wichtige Hormon Noradrenalin. Als Botenstoff hilft dieses, Fette aus den Fettzellen herauszulösen, sodass der Organismus einfacher auf die im Körper gespeicherten Fette zur Energiegewinnung zurückgreifen kann. Längerfristig eingenommen, vermindert Zitronenwasser und eine Grapefruit auch Gelüste auf Süsses und Kaffee. Den Fettverbrennungs-Effekt kannst du mit einem Schuss Leinöl noch verstärken.

Unser Test-Fazit:

Dieser Abnehmtrick können wir dir wärmstens zur Nachahmung empfehlen. Wie von den WissenschaftlerInnen versprochen, stillen die beiden Früchte tatsächlich den Hunger und die Gelüste auf Süsses. Ganz nebenbei erweist sich das Duo morgens auch als patenter Wachmacher. Vor Übersäuerung brauchst du dich übrigens nicht zu fürchten, denn die Zitrone und Grapefruit wirken im Körper basisch. Tipp: Wir geben gerne ab und zu noch etwas Ingwer ins Zitronenwasser. Dieser stärkt das Immunsystem und heizt den Fettabbau zusätzlich an.

 

24-Stunden-Diät

Hollywoodstars wie Brad Pitt und Hugh Jackman schwören auf diese Blitzdiät, wenn es darum geht, vor Shootings oder TV-Interviews eine gute Figur zu machen. Denn gemäss wissenschaftlichen Studien soll man damit in 24 Stunden bis zu zwei Kilos verlieren. Und so funktioniert die Blitzdiät:

  • Die von Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Hamm und Fitness-Experte Achim Sam entwickelte 24-Stunden-Diät basiert auf der optimalen Fettverbrennung. Um diese anzukurbeln, werden bereits am Vorabend des Diät-Tages zuerst die Kohlenhydratspeicher mittels eines intensiven Intervalltrainings (ca. 60 Minuten mit Schwimmen, Radfahren oder Joggen) geleert. Damit das Ausdauertraining nicht zu lange dauert, verzichtest du am besten schon mittags auf kohlenhydratreiche Gerichte wie Pasta oder Sandwiches und greifst stattdessen zu Fleisch bzw. Fisch mit Gemüse oder Salat. Zwei Stunden vor dem Training solltest du nichts mehr essen.
  • Am nächsten Tag stehen ein moderates Ausdauertraining und eine kohlenhydrat- und kalorienarme Ernährung auf dem Programm. Frauen bzw. Männer sollten an diesem Tag nicht mehr als 800 bzw. 1’000 Kalorien zu sich nehmen.
  • Nach der Blitzdiät gilt es sich in den darauffolgenden Tagen ganz normal zu ernähren (am besten am Abend kohlehydratarm) und nicht über die Stränge zu schlagen. Gut möglich, dass du wieder einige wenige hundert Gramm zunehmen wirst, aber danach sollte das Gewicht stabil bleiben.

Unser Test-Fazit: 

Wir haben in unserem Selbsttest mit der 24-Stunden-Diät 1,5 bis 1,8 kg Gewicht verloren. Die 24-Stunden-Diät funktioniert also tatsächlich und triggert als erste Blitzdiät auch nicht den Jojo-Effekt an. Da man sich während der Diät aber etwas schlapp fühlt (bei einer optimalen Fettverbrennung ein erwünschter Effekt), empfehlen wir die Diät an einem Wochenende durchzuführen. Als Langzeitdiät ist sie nicht zu empfehlen, da die Nahrungsaufnahme auf lange Sicht zu gering ist.

 

Die Wasser & «No-Alcohol»-Diät

Auf diesen Schlankmacher schwört unter anderem Hollywood-Liebling Reese Witherspoon. Das Prinzip ist sehr einfach: Möglichst viel Wasser und keinen Alkohol trinken. Diverse wissenschaftliche Studien haben aufgezeigt, dass damit – in Kombination mit einer Low-Carb-Diät (keine Kohlenhydrate mehr am Abend) – die Kilos schnell purzeln. Die Begründung der WissenschaftlerInnen:  Wird dem Körper viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee zugeführt, kommt der Stoffwechsel und die Fettverbrennung in Schwung. Zugleich wird auch die Ausscheidung von Wassereinlagerungen im Gewebe angeregt, die uns – insbesondere an heissen Tagen – weit üppiger aussehen lassen, als wir eigentlich sind.

Auf den Genuss von Süssgetränken und Alkohol solltest du beim Abnehmen gänzlich verzichten. Ein Glas Orangensaft verfügt beispielsweise über 120 Kalorien und der Alkohol bringt den Fettstoffwechsel praktisch zum Erliegen, bis er abgebaut ist. Falls du Wasser nicht magst, findest du hier viele Ideen, wie du ihm mit Früchten und Kräutern einen wunderbaren, kalorienarmen Geschmack verleihen kannst.

Unser Test-Fazit:

Allein mit diesem Trick konnten wir keinen kurzfristigen Abnehmerfolg feststellen. Aber zumindest half er in Sachen Entwässerung (was uns ja auch schlanker aussehen liess).

 

Eisbäder

Eisbäder liegen im Trend. Immer mehr Stars wie Kendall Jenner und Lady Gaga wagen den Sprung ins kalte Nass. Studien aus Skandinavien haben gezeigt, dass man damit in der Tat in 15 Minuten ca. 250 Kalorien verbrennen kann und die durchblutungsfördernde Kälte gleichzeitig das Bindegewebe strafft. Die WissenschaftlerInnen geben aber auch zu bedenken, dass diese Methode nicht ganz ungefährlich ist und für nicht völlig gesunde Menschen sogar lebensbedrohlich sein kann. Ihr Tipp: Steigt man ins Eisbad, heisst es Ruhe bewahren und flach sowie gleichmässig zu atmen.

Unser Test-Fazit:

Dieser Abnehm-Trick kam bei keinem unserer Testpersonen gut an. Die einen empfanden die Kälte als sehr unangenehm und sehr stressig für den Körper, anderen war allein die Bereitstellung des Eisbades in der Badewanne ein viel zu grosser Aufwand. Zudem konnten wir auch keinen schnellen Abnehm-Effekt feststellen. Um das Bindegewebe zu straffen, duschen wir die Problemzonen lieber rasch mit kaltem Wasser ab.

 

Wand-Pilates

Bereits im letzten Jahr wurde Wand-Pilates als neue Trendsportart gehypt, von der nicht nur Hollywoodstars und Topmodels wie Gisele Büdchen und Halle Berry begeistert sind. 10 bis 15 Minuten tägliches Low-Impact-Training (mittels speziellen Apps oder kostenlosen Youtube-Videos) sollen ausreichen, um den Körper zu straffen, die Muskeln zu stärken und abzunehmen (Muskeln verbrennen mehr Fett). Zugleich soll das kurze, tägliche Training auch die Balance fördern.

Unser Test-Fazit

Unser Wand-Pilates-Versuch hat sich als Volltreffer herausgestellt. Diese Pilates-Variante ist super effektiv. Selbst mit einem Low-Impact-Workout für 10 bis 12 Minuten Home-Training pro Tag mit sehr leichten Übungen (mittels einer App), konnten wir schon eine sichtbare Straffung des Bindegewebes und eine schlankere Silhouette feststellen (insbesondere auch um die Bauchgegend) – und dies ohne Schweisstreiben und akrobatische Verrenkungen. Wer also einfach seinen Beachbody straffen und formen möchte, wird an diesen Kurzworkouts und deren Ergebnis Freude haben. Das Training eignet sich für jedes Erwachsenen-Alter. Bei den Apps (einfach bei der Suche «Wand Pilates» eingeben) werden dir die Programme nach Alter und Fitnesslevel zusammengestellt.


Bild: Instagram @taylorphillipspilates

Ähnliche Artikel

GettyImages-954755164 (1).jpg

Die beste Abnehm-Sportart (inkl. Gewinnspiel)

WissenschaftlerInnen der Duke University in North Carolina h...

Mehr

Sommer-Must-haves 2024 (inkl. Gewinnspiel)

Ob am Pool, am Strand, in den Bergen oder in der City: Schon...

Mehr

Tipps & Tricks für eine softe Rasur

Gerade im Sommer und frisch nach der Rasur leiden viele Frau...

Mehr

Neue Studien: Wie du mit Kaffee abnehmen kannst

Der von vielen heissgeliebte Kaffee ist nicht nur ein köstl...

Mehr

Das ist das gesündeste Lebensmittel der Welt

Amerikanische ForscherInnen haben sich auf die Suche nach de...

Mehr

Unsere Top 8 der Frühlings-Beauty-Neuheiten

Die Stilpalast-Redaktion durfte in den vergangenen Wochen ei...

Mehr

Abnehmen mit 6 Eiweiss-Stars (inkl. Rezepten)

Neue wissenschaftliche Studien haben einmal mehr aufgezeigt,...

Mehr

Abnehmen mit leichtem Sport: die besten Tipps

Wer nachhaltig abnehmen und seine neue Figur auch behalten m...

Mehr

Im Test: Styling-Bestseller für salonfähige Haare

Sich selber die Haare stylen und dabei ohne grossen Aufwand ...

Mehr

10 clevere Fettspar-Tricks im Küchenalltag

Fett ist ein grosser Energieträger und unser Körper brauch...

Mehr